Aufregung wegen morgigen Schnuppertag im KiGa

    • (1) 19.02.18 - 20:41

      hallo!
      Morgen hat mein Großer Schnuppertag im KiGa (starten wird er in 2 Wochen zum 3. Geburtstag). Jetzt ist er aber schon so aufgeregt deswegen, dass er nicht schläft🙈. Normalerweise ist 19 Uhr schlafenszeit, aber heut hüpft er immer noch herum...wir haben uns zu ihm gelegt, er durfte zu uns ins Bett, wir haben gut zugeredet, nochmals ein Buch gelesen...tja, jetzt sind wir wieder im Wohnzimmer und da lass ich ihn mal alleine beschäftigen. Kein Plan ob das der „richtige“ Weg ist. Irgendwann muss er ja müde werden, oder? was würdet ihr tun?

      achso:,Start ist morgen um 8:30 Uhr, aber davor müssen wir den kleinen Bruder bei Oma abliefern...

      lg

      • Ich würde mein Kind ins kinderzimmer ins Bett verfrachten, ihm erzählt, wie der tag morgen ablaufen wird, ihm einen gute Nacht Kassel geben und raus gehen..So wenig Angebote wie möglich zur Schlafenszeit anbieten, alles so ruhig und alltäglich wie möglich gestalten, wenig Licht im kinderzimmer, es SOLL langweilig sein..Dadurch wird man nämlich müde. Keine Action, kein rum toben sondern ruhig und gemütlich.

        • Das seh ich grundsätzlich auch so, nur teilen sich meine 2 das Zummer und der Kleine schläft schon lange😉. Im Schlafzimmer war es ein ständiges auf und ab und Licht an und aus...er blieb nicht im Bett. Mein Mann und ich haben uns dann nur noch geärgert, deshalb das Wohnzimmer...

          • Dann musst du dafür sorgen, dass dein Kind bei euch im dunklen Schlafzimmer bleibt. Heißt, Licht aus, ihr beide (du und kind) legt euch hin, es wird nicht mehr gesprochen, es wird NICHTS mehr getan außer geduscht. Kein reden, kein aufstehen, ruhe. Das dauert vielleicht 1 Stunde, dann schläft das Kind. Aber das muss man eben auch aushalten. Die Lösung kann nicht sein, dein Kind bis in die Puppen rum toben zu lassen..

      Das wird schon. Morgen ist er auch noch aufgeregt und hält das Schnuppern super durch. Schwierig wird es dann Nachmittags wenn er richtig durch ist. Da hast dann den Spaß.

      Ich würde so um 21 Uhr oder 21:30 Uhr ins Bett gehen das Kind mit zu mir ins Bett nehmen und selber schlafen.

      Das wird schon.

      Viel Spaß beim Schnuppertag.

      Lg

    Hallo, ich habe bei 3 Kindern gelernt, aufregende Dinge bei Klein- und Kindergartenkindern nicht am Tag/Abend davor zu thematisieren. Lieber 4-5 Tage vorher und von "bald mal" oder "demnächst" oder "das dauert noch etwas" zu sprechen, auch am Tag davor. Am Morgen kann man dann erklären, dass wir uns heute den Kindergarten mal ansehen. Sonst passiert nämlich genau das, was du beschreibst, Kind ist überdreht und aufgeregt, schläft spät ein, schläft unruhig, ist morgens knatschig und unausgeschlafen und mit Pech wird's dann nichts Gutes im Kindergarten.
    Viel Spaß heute :-).

    • Danke!
      Papa hat ihm beim „Gute-Nacht-sagen“ viel Spaß gewünscht (er ist morgens schon weg bevor wir aufstehen)...nächste Woche werden wir so knapp davor nicht darüber sprechen😉
      aber er hat es toll gemeistert und war trotz weniger Schlaf gut gelaunt 👍🏻

      lg

Ich hätte es genauso gemacht :-)

Top Diskussionen anzeigen