Mit Durchfall in den KiGa

    • (1) 22.02.18 - 19:50
      Inaktiv

      Hallo liebe Mamas und Papas,
      klar schickt man ein krankes Kind nicht in den KiGa. Nun ist unsere Situation aber echt sowas von dämlich. Mein Sohn hatte am Samstag Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Sonntagabend war er schon wieder fit, aber montags blieb er natürlich trotzdem Zuhause. Er ist gut drauf, isst wieder ganz normal, aber ein bisschen Durchfall hat er bis heute noch. Nicht schlimm, aber eben auch nicht so wie normal. Deshalb habe ich ihn die ganze Woche Zuhause gehabt, damit er die anderen Kinder nicht ansteckt. Ich hab mich schon gewundert warum der Stuhl nicht fester wird. Damit er nicht dehydriert hatte ich ihm in den letzten Tagen ein bisschen Apfelsaft in seinen Becher getan, weil er sonst sehr wenig trinkt.
      Normalerweise gibt es bei uns keinen Saft und heute Abend kam bei mir der Verdacht, dass er deshalb immer noch Durchfall hat. Da hätte ich auch echt mal früher draufkommen können. Er will unbedingt wieder in den KiGa und da es mich ebenfalls mit Magen-Darm erwischt hat, wäre ich unfassbar froh, wenn ich morgen Vormittag nur meine Jüngste betreuen muss.

      Was denkt ihr? Er ist ja eigentlich nicht mehr krank? Oder ist der doch noch ansteckend?
      Liebe Grüße
      Anne mit dem Großen (3 Jahre), der Kleinen (1Jahr) und einer riesen Kugel

      • (2) 22.02.18 - 20:07

        Bei magen darm kann der Durchfall bis zu 14 tage anhalten , hatte ich bei meiner jüngsten auch völlig normal. .

        (3) 22.02.18 - 20:36

        Moin,

        je nach Virus (Novo, Rota) ist man bis zu 14 Tage ansteckend, aber immer weniger.
        Kann einem aber ohne Test keiner sagen und die Keimhäufigkeit sinkt auch permanent.
        Der Duchfall kann tagelang dauern, hat aber nichts damit zu tun ob man noch ansteckend ist, das verwechseln viele. Der Durchfall kann nämlich auch durch die durch den Infekt geschädigte Darmflora hervorgerufen werden.

        Was hilft sind Darmaufbaukuren, entweder durch Hefetabletten (perenterol) und/oder Lactobazillen (Omnibiotik, Lactobac).

        Darmflora ist nun mal anfällig, bei Kleinkindern noch mehr als bei Erwachsenen, und Durchfälle können hier oft ihren Grund haben, uns haben die Lactobazillen schon so einige Waschmaschinenladungen erspart ;-)

        Gute Besserung!
        WuschElke

      Nein!
      Er sollte zu hause bleiben! Bei uns ist es bei Magen-Darm so geregelt, dass man das Kind erst wieder bringen darf, wenn es mindestens 48 Sdt KEINE Symptome mehr gezeigt hat. Und wenn er noch Durchfall hat, dann sollte er es zu hause auskurieren. Genau so hat es bald der ganze Kindergarten.#schock
      So lästig und kräftezehrend es schwanger mit Kleinkind und selbst krank ist... vielleicht kann jemand aus der Familie (Mann/Oma...) dir morgen helfen!?
      Gute Besserung!

      (6) 22.02.18 - 21:23

      Bei uns heißt es, das man sein Kind erst 48 Stunden nach dem letzen Erbrechen oder Durchfall bringen darf. Also würde ich mein Kind so nicht in den Kindergarten schicken.

    • Na hat er denn Durchfall also ständig weichen Stuhlgang oder in normalem Rhythmus aber eben weicher als sonst.
      Bei letzterem würde ich mein Kind in die Kita schicken.

      Vielleicht kann Dein Mann morgen mal zu Hause bleiben und die Kinder übernehmen.

      Das Minimum ist, dass das Kind 48 Stunden symptomfrei ist.

      In der ersten Hilfe im Kindergarten hat uns so ein netter Herr erklärt, dass man die Kinder eigentlich erst 48 Stunden nach dem ersten FESTEN Stuhlgang wieder nehmen sollte. Das wäre das Ideal, ist aber natürlich völlig unrealistisch. Man siehts ja an Threads wie diesem, dass die 48 Stunden symptomfrei schon kaum eingehalten werden.

      Unsere Kita würde Deinen Sohn übrigens postwendend wieder nach Hause geschickt haben, ich weiss nicht, ob es für Dich dann wirklich eine Erleichterung gewesen wäre, Dir zwei mal den Weg zu machen für kaum Betreuungszeit? Mal von dem Stress und dem Ruf, den Du dann weg hast ganz zu schweigen...

      Ich denke, Du solltest Dich umschauen, ob Du jemanden im Verwandten- oder Freundeskreis hast, der entspannt mit Magen-Darm umgeht (ich kenne kaum jemanden, bei dem das so wäre) und dort um Hilfe fragen, wenn nötig. Ansonsten Augen zu und durch. Notfalls darf auch ein Kitakind schon mal eine DVD schauen oder mal eine Weile alleine spielen.

      • "In der ersten Hilfe im Kindergarten hat uns so ein netter Herr erklärt, dass man die Kinder eigentlich erst 48 Stunden nach dem ersten FESTEN Stuhlgang wieder nehmen sollte."

        Es gibt Kinder, die im gesunden Zustand nur alle 2-3 Tage Stuhlgang haben. Wenn die dann durch einen MD-Infekt den Magen-Darm-Trakt von oben und unten einmal komplett entleert haben, wird da tagelang gar nichts gehen! Ich kenn das von mir: Nach meinem letzten MD-Infekt hatte ich fast eine Woche gar keinen Stuhlgang, obwohl ich längst wieder normal gegessen hatte. Von daher ist das wohl bei manchen Kids doch eher unrealistisch - zumal sie ja ohne Stuhlgang definitiv keine Erreger mehr ausscheiden!

        LG

    Also ich würde wohl unterscheiden zwischen richtig Durchfall (also wässrig und in der Frequenz häufiger) und lockerem, weichen Stuhl, der aber schon noch halbwegs als ,Wurst‘ erkennbar ist. Wenn er letzteres hat, würde ich ihn schicken.

    Nicht schicken.
    Spätestens wenn er im Kindergarten aufs Klo geht und die Erzieherinnen das sehen, wirst du ihn wohl eh wieder abholen müssen.
    Laß doch einfach mal den Saft weg, dann siehst du ja, ob es besser wird.

    Mit Durchfall ist man immer noch ansteckend

    Hallo!

    Da man ohne Stuhlprobe nie sagen kann, ob der Kleine noch Erreger ausscheidet oder der Durchfall nur durch die Schädigung der Darmflora bzw. den Apfelsaft kommt, würde ich einen KiTa-Besuch noch nicht befürworten.
    Allerdings bekommen meine Kids zum Aufbau der Darmflora nach einer Magen-Darm-Erkrankung immer 1* Perenterol Forte (Perenterol Kids ist das gleiche in einer anderen Darreichungsform). Das sind Hefekulturen, die nicht aktiv den Durchfall unterbinden, sondern bei der Ausscheidung der Erreger helfen und die Darmflora unterstützen. Damit gibt sich der letzte Rest Durchfall i.d.R. auch sehr schnell.

    LG

    (15) 23.02.18 - 13:56

    Update: Da dieser fiese Virus ja gerade halb Deutschland befällt und ich mich immer über nur halbauskurierte Kinder in der Kita ärgere, hab ich mich entschlossen meinen Sohnemann wirklich noch Zuhause zu lassen. Wir kriegen den Tag schon rum.

    Ich probiere es jetzt mal mit Hefepulver und hoffentlich kommt dann ab Montag endlich mal wieder Normalität in unser Haus.
    Danke für eure Beiträge. Das hat mir echt geholfen mich zu entscheiden und ich denke die Entscheidung ist wirklich die Beste.

Top Diskussionen anzeigen