Nachmachen

    • (1) 07.04.18 - 23:02

      Hallo,

      meine Tochter ist 3 Jahre. Seit etwas mehr als einem Jahr, gibt es regelmäßig den gleichen Ablauf. Sie sucht sich ein Kind aus und macht dem Kind alles nach. Alles! Vor kurzem waren im Urlaub und sie fand einen 2 Jahre älteren Jungen nett. Natürlich lief sie überall hin, wo der Junge hinlief. Umarmte der Junge seine Mutter, machte sie das gleiche mit mir Wollte der Junge Milch trinken, wollte sie das auch. GIng der JUnge schaukeln, wollte sie auch, usw.
      Ich denke mal, dass das normal ist, auch wenn ich es selten bei anderen Kindern in dieser extremen Form beobachte.
      Was ich aber tierisch nervt ist, dass sie mir regelmäßig alles nachplappert. Jedes Wort und jeden Satz. Das geht mir tierisch auf die Nerven. Ich sage ihr dann auch, dass es mich stört und sie es bitte lassen soll. Das tut sie natürlich nicht. Auch wenn ich Konsequenzen androhe, macht sie weiter. Kennt das jemand?

      • (2) 07.04.18 - 23:19

        Klar kenne ich das. Mein 5 jähriger spielt regelmäßig Papagei und plappert gerne alles nach was man sagt. Entweder gehe ich nicht weiter darauf ein, denn dann wird es langweilig und er hört von allein auf. Oder ich sage das schöne Marry Poppins Wort "Superkalifragilistigexpialigetisch". Dann ist ruhe. Übrigens ist es auch normal, dass die kleinen gern alles nachmachen, was die großen tun. Mein Sohn gehört im Kindergarten zu den ältesten und die jüngsten Kinder machen ihm mit Freude alles nach, was er tut. Ihn freut es, er fühlt sich groß dadurch und will den kleinen alles beibringen, was er kann. Das nachmachen hört irgendwann von selbst wieder auf. Als mein Sohn kleiner war, hat er auch alles nachmachen wollen, was die älteren gemacht haben. Sie suchen sich ein Vorbild, zu dem sie aufschauen können. Eigentlich eine tolle Sache.

        • (3) 07.04.18 - 23:21

          Danke für deine Antwort. Das Nachmachen bei anderen KIndern stört mich ja auch nicht. Dein Superkalifragilistigexpialigetisch ist ein super Tipp. :-D

          (4) 10.04.18 - 10:50

          Das wort kann ich selbst nicht ohne es zu lesen xD

          Ich hab meiner Tochter das Wort Nitroglycerin beigebracht da war sie 1,5 xD, meine Lieben ja Herausforderungen die würden das dann so lange aus mir raus ziehen bis sie es können xD

      (5) 08.04.18 - 08:31

      Ich kenne das so extrem nicht. Mal 1 Sache nachmachen, klar, aber den ganzen Tag? Das habe ich auch noch nie gesehen. Tritt sie denn in Kontakt mit anderen oder läuft sie nur "parallel" nebenbei? VG

      • (6) 08.04.18 - 19:29

        Den ganzen Tag macht sie das natürlich nicht. Aber so ne Stunde hält sie das locke durch. Mit anderen Kinden normal spielen klappt auch.

    (7) 08.04.18 - 11:00

    So extrem wie Deine Tochter kenne ich das nur von meiner kleinen Cousine, die mir alles nachgemacht und mich damit endlos genervt hat.

    Insofern würde ich Deiner Tochter mal erklären, dass das dazu führen kann, dass andere Kinder genervt sind und keine Lust mehr haben, mit ihr zu spielen.

    Wenn meine Kinder versucht haben, mir alles nachzuplappern, dann hab ich eben etwas gesagt, das sie nicht konnten wie Superkalifragelistikexpialigetisch oder Fischers Fritze fischt frische Fische usw.

    • (8) 08.04.18 - 19:34

      Danke. Ich finde es eine gute Idee, ihr zu eklären, dass andere KInder davn genervt sein können. Bislang haben wir das leide noch nicht erlebt #schwitz

(9) 08.04.18 - 12:43

Hi, also so extrem wie du das beschreibst habe ich auch noch nicht erlebt. Unser erstes Kind machte das auch gelegentlich. Allerdings nicht mit 3 Jahren, er war sicherlich schon a bisserl älter und es war definitiv Spaß.
Ist das bei deiner Tochter auch Spaß oder wie ordnest du das ein? Zwanghaft sollte es nämlich nicht sein *kopfkratz

Ich habe aich Mary Poppin's Klassikerwort gesprochen und allerlei schwierige Zungenbrecher und umnekannte Fremdwörter benutzt. Manchmal habe ich den Spieß umgedreht und etwas spaßeshalber gesagt, dass er eigentlich nicht so wiederholen wollte. War bei uns aber eigentlich immer viel eher lustig, nie von langer Dauer und immer ein Spiel.

Liebe Grüße

(11) 08.04.18 - 14:47

Hallo,

unser Sohn ist 4,5 Jahre und es fing vor ca. 3 Monaten an :-( er macht nichts nach, aber er wieder holt fast alles, was wir sagen. Es nervt, aber da muss man wohl durch.

(12) 10.04.18 - 10:48

Ganz normal und ja kenne ich.
So lernen sie es halt inkl der Zusammenhänge zu verstehen usw.
Und natürlich deine reaktion dazu,das ist sehr spannend und wahrscheinlich
einfach daraus resultierent das sie es noch nicht verknüpft hat.

Wenn meine Kids die Logik dahinter verstanden haben und es verknüpft hatten
hörte es auf.
Also vllt eher das Interesse dahinter ansprechen "Oh du sprichst mir alles nach, möchtest du etwas wissen?"

Das hört wieder auf, dafür wird einem dann das Ohr abgekaut :D
Meine Kinder sind 5 und 3 und vor allem die große hat ständige Laberflashs und wenn sie mal nicht redet tut es ihr Bruder :D
Mach doch ein Spiel drauß und bring ihr so reime, gedichte und zungenbrecher bei :D

LG

Top Diskussionen anzeigen