3-Jähriger: trocken aber großes Geschäft in die Hose

    • (1) 03.11.18 - 09:14

      Hallo,

      unser 3-jähriger Sohn ist soweit trocken, dass er nur noch nachts eine Windel hat und tagsüber (auch in der Kita) immer zuverlässig auf die Toilette geht.
      Das große Geschäft gestaltet sich schwierig: Ich weiß, dass er es auf dem Klo machen kann (wir haben eine Sternchentafel und da haben sich einige Sternchen auf der 💩-Seite gesammelt) aber seit 1-2 Wochen macht er wirklich jeden Tag die Hose voll.
      Dann kommt er sogar noch stolz zu uns und sagt:“‘Mama, ich habe Kacka gemacht!“. Auf die Frage, warum er nicht aufs Klo gegangen ist, sagt er dann entweder „Ich weiß nicht“ oder „ich habe gespielt“.
      Wie gesagt, das Sternchensystem hat für Pipi und anfangs auch für Kacka hervorragend funktioniert.
      Jetzt aber kann ich irgendwie nicht mehr geduldig sein wenn ich jeden Tag die schmutzigen Sachen ausziehen und waschen muss. Ich weiß, dass man nicht schimpfen soll aber ich bin mit meinem Latein am Ende 🙁

      • Wie lange ist er denn schon trocken?
        Seit wann geht er in den KiGa?
        Meine Tochter ist tags und nachts trocken, mach aber ihr großes Geschäft in die Windel. Sie kam im September in den KiGa, da hatte sie ein paar Tage auch plötzlich etwas in die Hosen gemacht. Ich hatte ihr dann erklärt, dass sie dort auch in die Windel Kacka machen kann. Aber es hatte sich von alleine erledigt, sie macht nun immer erst zu Hause 😅
        Als sie vor einigen Monaten tags mit dem Pipi machen trocken war, kam es auch noch öfters vor, dass sie in die Hosen Kacka machte 🙈. Wir hatten uns drauf geeinigt, dass sie immer Bescheid gibt und dann eine Windel bekommt. Das hatte dann geklappt.
        Sie "traut" sich einfach nicht Groß auf der Toilette zu machen 🤷‍♀️. Sie versucht es mittlerweile zwar, aber es klappt einfach nicht.

        Da gäbe es bei mir eine Windel an (Windelslip), ganz ohne Diskussion. Dein Kind ist einfach noch nicht soweit. VG

        (4) 03.11.18 - 12:57

        Moin,

        diese Phase hatten wir auch, keine Ahnung, wir haben halt auf Anzeichen geachtet, und für Pipi gab es dann keine Sternchen mehr, nur noch für das große Geschäft. Und ehrlich, warum darf man nicht schimpfen. Beim Unfall klar nicht, aber manchmal sieht man ja dass sie sich hinhocken und ganz genau wissen was sie da "schnell" tun, da darf man in meinen Augen doch auch mal authentisch sein und zumindest klarstellen dass das nicht ok ist und dass es keinen Spaß macht das sauberzumachen. Bei uns waren es auch 1-2 Wochen oder 3-4 ... aber dann platzte der Knoten.

        Alles Gute!
        WuschElke

        • (5) 04.11.18 - 14:48

          Ich würde auch nur noch Sternchen fürs große Geschäft geben. Zudem würde ich deinen Sohn mit einbinden beim saubermachen der Wäsche - damit er merkt, dass das eben gar nicht toll ist! Und es dauert halt länger, als mal aufs Klo zu gehen, ergo geht mehr Zeit zum Spielen flöten.

      Meine Jungs waren auch beide mit 3 trocken aber haben fürs große Geschäft erstmal weiter die Pampers gebraucht. Keine Ahnung warum, höre aber von vielen dass es bei ihnen genauso ist.
      Hat sich dann irgendwann von selber geregelt.
      Biete ihm doch eine Windel an. Oder er soll helfen wenn er in die Hose gemacht hat dann merkt er vll wie unangenehm das ist

    • Danke für die Antworten. In die Kita geht er schon länger, ich denke nicht, dass es damit zusammenhängt.
      Heute ging es auch wieder in die Hose 😑
      Ich werde das mit der Pampers nur fürs große Geschäft mal probieren, da müsste ich dann nur den Moment abpassen. Meine Nachbarin hat mir von so Training Pants erzählt, mal gucken.

Top Diskussionen anzeigen