Fahrradfahren mit 2 Kindern

    • (1) 21.05.19 - 13:21

      Ich brauche mal eure Schwarmintelligenz!

      Ich habe zwei Kinder zwei und vier Jahre alt.
      Der Große fährt schon lange Fahrrad.
      Bis jetzt ist er immer nur beim spazieren gehen mit dem Fahrrad gefahren, nun wollen wir aber auch Fahrradtouren machen.

      Ich bin überwiegend alleine mit den Kindern d.h. ich muss irgendwie auch beide transportieren können... vor allem dann wenn der große nicht mehr kann...

      Außerdem traue ich ihm noch nicht so an einer großen Straße alleine sicher zu fahren...

      Ich habe an einem 2er Fahrrad Anhänger gedacht , wo ich das Fahrrad im Zweifel dranhängen kann ?! Oder habt ihr noch andere Ideen?

      • Hallo!

        Meine beiden sind vom Abstand her ähnlich, die Große fuhr bereits mit 3 Jahren ziemlich sicher mit dem Fahrrad. Wir haben dann die Tandem-Kupplung von Follow-me benutzt. Da konnte der Kleine im Kindersitz sitzen, und wenn die Große nicht mehr konnte oder die Verkehrssitutation zu gefährlich war, haben wir sie einfach angekuppelt. Allerdings hat es nicht lange gedauert, bis der Kleine auch selber fahren wollte - er hat auch mit 3 Jahren fahren gelernt und wollte dann nicht mehr in den Kindersitz (ist aber mit 3,5 auch durchaus schon gute 10km selber gefahren). Dann haben wir die Kupplung teilweise sogar abwechselnd genutzt - mal wurde der Kleine gezogen, mal die Große.
        https://family-cycling.com/

        LG

        Hi, meine 2 haben denselben Altersabstand. Üb doch einfach vermehrt mit dem Großen alleine am Wochenende, wie er sich auf dem Fußweg verhalten muss, wie die Regeln sind usw.usf. Mit 4 sind meine schon 20km Touren mitgefahren, klar, mit Pausen.
        Plant einfach Touren von ein paar km am Anfang, dann musst du auch nicht noch ein Fahrrad transportieren, auf die Idee würde ich bei einem 4Jährigen olus Geschwisterkind auch nicht kommen, wenn ich alleine unterwegs wäre mit ihnen.
        Viel Spaß!

        (4) 21.05.19 - 13:40

        Was bedeutet: "Außerdem traue ich ihm noch nicht so an einer großen Straße alleine sicher zu fahren..."?

        Ihr seid doch auf dem Fahrradweg unterwegs, oder?

      Ja, so haben wir das auch gemacht. Wobei wir, glaube ich, nie das Fahrrad drangehängt haben. Entweder es war eine kurze ungefährliche Strecke, dann ist er selbst gefahren, oder wir waren weiter unterwegs, dann saßen beide im Anhänger.

    Wir haben ein FollowMe. Da könntest du den Großen anhängen, der Kleine sitzt ja wahrscheinlich in einem Sitz auf dem Gepäckträger. Wenn der Große dann sicher fährt, kann der Kleine ans FollowMe.

    Hallo,
    bevor ich mit einem 4jährigen eine Radtour machen kann, muss ich absolut sicher sein, dass er rechts am Rand fahren und Fußgängern Platz machen kann - und dass er aufs Wort hört (zumindest beim Fahren ;-) ).
    Dann haben wir mit kurzen Touren angefangen, auf denen nicht viele Spaziergänger unterwegs waren. Bei der Großen konnten wir direkt 8km um einen Stausee fahren (mit Pausen), für die Kleine waren 4km gerade richtig, dann war die Konzentration weg.

    Mit 4 hat die Große für manche Touren auch noch im Anhänger gesessen. Die Kleine fand das doof und wir haben uns angepasst und eine Zeitlang kaum Fahrrad-Touren gemacht. Sie werden ja schnell sicher.

    Und wenn man anhalten und schieben muss ist das so blöd, dass man beim nächsten Mal lieber auf Mama hört ;-)

    LG!

    PS
    Und wenn jemand fällt ist die Pause eben etwas länger, bis es weiter geht. Aber die Notwendigkeit, auch mit "Aua am Knie" weiterzufahren haben beide Kinder mit 4 Jahren schon eingesehen. Da musste niemand getragen werden.

    (12) 22.05.19 - 13:07

    Wir haben auch den selben Altersabstand. Letztes Jahr (also die Kids 4 und 2 Jahre) hab ich den Doppelanhänger gehabt und war jedes mal super froh. An gefährlichen Stellen musste der Kleine rein und ins Gepäckfach gingen sogar beide Fahrräder.

    Heute hat der Große das 20" Fahrrad, der Kleine mit 3 das 16" und der Hänger geht so leider nicht mehr. Da warten wir eben der Kleine besser fährt bzw auf das 20" umsteigt (evtl schon kommendes Jahr)

    Danke für die vielen Antworten. Wir haben uns jetzt tatsächlich für einen Anhänger entschieden. Der ist für uns einfach am zweckmäßigsten auch für Wandertouren.

    Bis bald und liebe Grüße#winke

    (14) 04.06.19 - 07:39

    Hiho, unsere sind 4 und 2. Der große fährt selbst immer vor, auch im Straßenverkehr und die kleine sitzt im Anhänger. Wenn der große mal nicht mehr kann, kann er ebenfalls in den Anhänger. Das Fahrrad würde ich dann so mitnehmen oder später abholen.

Top Diskussionen anzeigen