„Zubehör“ für Rollenspiele

    • (1) 12.06.19 - 11:54

      Hallo

      Eigentlich bin ich ja kein Freund von allzuvielen „vorgefertigten“ Spielmaterialien, aber hier steht bald der Geburtstag an und vielleicht gibts ja hier doch zusätzliche Ideen für uns.
      Meine Jungs (fast 4) lieben Rollenspiele: Polizei, Notarzt, Einkaufen, Baustellen,...sie spielen sehr vielfältig und auch sehr lange und ausdauernd.
      Bisher haben wir hier keine „extra“ Gegenstände dafür und es wird eigentlich auch bisher noch nicht wirklich vermisst, aber dennoch habt ihr eine Verkleidungskiste o.ä. oder irgendwelche speziellen Utensilien die bei euren Kindern gut ankommen, gibt es irgendwelche Must-Haves?

      #winke

      • (2) 12.06.19 - 13:23

        Wir haben Mädchen und ich habe in unsere Verkleidungskiste einfach bisschen was von mir aussortiert. Z.b. ein kurzes Kleid, ist dann eben ein sehr langes für unsere Mäuse etc. Vielleicht hat dein Mann ein zwei Krawatten über, Sonnenbrillen, Hüte und Westen/Jacken kommen meistens gut an. Hier sind noch ein Gürtel und Handtaschen sehr beliebt, weil man viel rein machen kann.
        Bei einem Kindergeburtstag würde ich eventuell für jeden ein Assescoir zusammen basteln, damit kann dann gespielt werden und auch mitgenommen werden. Dann gibt es keinen Streit, weil zu wenig da ist. Bei meinen Mädels haben wir Kronen mit Glitzersteinen beklebt und so war jeder eine Prinzessin. Geht ja bestimmt auch mit einem Schwert/Polizeikelle/Hut etc

        Hallo, wir haben eine Puppenküche, die mittlerweile mehr Kaufmannsladen ist. Mit wirklich viel Obst, Gemüse, Fischstäbchen etc. Da könnte auch immer jedermann aus der Verwandtschaft etwas dazu schenken - sogar doppelte Äpfel sind nicht schlimm, im Gegenteil.
        Auch kleine Einkaufskörbe sind dabei sehr beliebt, die gab es mal bei Butlers. Auch die selbstgenähten Kindergartentaschen werden einbezogen. Dazu haben wir Spielportemonnaies und Spielgeld.

        Verkleidungskiste ist im Lauf der Zeit aus Karnevalskostümen erwachsen.

        Jedes Kind hat einen Arztkoffer. Da hat es sich gelohnt, für die kleine einen stabilen aus Holz zu kaufen. Dazu gibt es einen weißen Kittel (Weste Größe 128, weiß mit rotem Kreuz. Kann man auch im Karnevalsbedarf kaufen).

        LG!

        Hallöle :)

        Ich mag auch gerne Dinge die Raum für Phantasie lassen. Fürs Rollenspiel haben wir folgende „Hilfsmittel“...

        Chiffontücher in verschiedenen Farben, Wäscheklammern, Kastanien, Papprollen (und diverse Bastelsachen aus denen sich Zubehör gestalten lässt), verschiedene Behälter und Dosen mit Deckel (Cremedosen etc.), Decken, Schwämme, Korken und Kronkorken, diverse Ponpons und verschiedene Hüte und Seile.

        Wenn es größer sein kann...
        In der Kita haben wir große Schaumstoffbauteile, die sind sehr beliebt für jegliches Rollenspiel. Dann so etwas wie schiefe Ebenen, Bretter, leere Getränkekästen, Wobbelboards, Rollbretter, Pylonen, Sandsäckchen oder Holzscheiben.

        Liebe Grüße,

        Maybe

      • Jaaaa, eine Verkleidungskiste kommt immer gut an. Polizeizubehör, Indianer, Fledermumhang, Bauarbeiterhelm, ein Arztkoffer, ein paar Werkzeuge, Bauarbeiterbrille usw. usf. würde ich schenken. Ob alles 2 x musst du entscheiden. Bei uns gab's mal zum 4. Geburtstag eine Ikea-Kiste (durchsichtig) mit Herzchen beklebt, darin 2 Prinzessinnenkleider, Federboa, Zauberstab, Ketten, rosa Brille, Diadem usw. - war eine riesen Freude und wurde immer wieder erweitert mit Kostümen je nach Interesse. Auch Tierkostüme kommen gut an, können ja auch nur Details sein (Katzenohren, Katzenschwanz) statt komplettes Plüschkostüm.
        Viel Spaß!
        P.S.: Über Ebay Kleinanzeigen findet man auch unter dem Jahr günstige Kostüme/Umhänge usw.

Top Diskussionen anzeigen