Geschenk für das Kind der Patentante

Hallo an alle,

meine beiden Jungs (2 J. und 5 J.) haben die gleiche Patentante und bekommen von ihr immer etwas zu Weihnachten und zum Geburtstag. In letzter Zeit haben sie sie nicht oft gesehen. Sie ist beruflich sehr eingespannt, baut gerade ein Haus und hat selber einen kleinen Sohn (1,5 J).

Wir waren früher sehr eng befreundet, aber wie das so ist, man hat nicht mehr so viel Zeit und sieht sich seltener.
Wir hoffen das es nächstes Jahr wieder mehr Kontakt geben wird, da dann das Haus fertig sein wird.
Meinetwegen müsste sie nichts schenken, zusammen Zeit zu verbringen finde ich eigentlich schöner.

Nun zu meiner Frage, würdet ihr ihrem Kleinen oder der Patentante etwas schenken?
Meistens schenken wir uns als freundinnen eh eine Kleinigkeit. Aber irgendwie finde ich es komisch wenn sie den Jungs was schenkt und ihr Kind bzw. sie nichts zurückbekommt. Letztes Jahr hat sie glaube ich zumindest ein Foto von beiden bekommen...

Wie läuft das bei euch?

Hallo,

mein Mann war Patenonkel bei einem seiner besten Freunde. Dieses Patenkind hatte später noch einen kleinen Bruder und wir bekamen einige Zeit später auch unseren Sohn.

Zu Weihnachten bekam der Bruder von uns selbstverständlich eine Kleinigkeit und auch unser Sohn wurde von ihnen beschenkt. Meist so im Bereich von 15-20 Euro.

LG
Tanja

Ich bin Patin vom Sohn meines Bruders und wir Geschwister schenken uns nichts und ich bekomme auch vom Patenkind nichts. Mein Mann ist beim Sohn seines Cousins Pate und da bekommt das Kind was mein Mann aber nichts. Auch der kleine Bruder bekommt nichts und unsre Kinder auch nicht vom Cousin. Eine Kleinigkeit ist sicher nett aber ich würde nicht schenken nur des Wertes Willen.

Ich würde dem keinen Sohn was schenken !
Vor allem zu Weihnachten, das ist doch blöd, wenn euer Sohn was zum auspacken hat und der andere junge nicht.

Ich glaube, ich verstehe das Problem nicht ganz...

Ich würde auf jeden Fall dem Kind etwas schenken. Selbst wenn es "nur" das Kind meiner guten Freundin wäre, beim Kind der Patentante meiner Kinder natürlich genauso - wenn es die Patentante ist steht euch die Familie doch offenbar sehr nahe? Bei Freunden, die ich um die Feiertage besuche, bekommen die Kinder immer ein (kleines) Geschenk.

Ich bin Patin der beiden Töchter meiner Freundin und mein zweijähriger Sohn hat von der Familie zu Geburt, Geburtstag und Weihnachten bisher immer etwas bekommen, auch schon mal einfach so zwischendurch. Außerdem sind mein Mann und ich jeweils Paten für eines der Kinder meines Bruders. Und von ihm und seiner Familie gibt es natürlich auch immer Geschenke für unseren Sohn (wir feiern auch alle zusammen Heiligabend). Unser Sohn ist nicht getauft und hat demnach keine Paten. Aber bei allen Menschen, die ich als Paten in Erwägung ziehen würde, gehören die Kinder selbstverständlich zu den Personen dazu, ich käme gar nicht auf die Idee mich zu fragen, ob ich da etwas schenken soll.