Freundebuch vermisst

Es sind genau 6 Wochen vergangen und das Freundebuch wurde immer noch nicht zurückgegeben. Das Problem ist, dass ich nicht einmal weiß, wer es hat. Mein Kind ist schon traurig, dass es nicht mehr da ist. Ich habe keine andere Wahl mehr und werde einen Zettel aushängen. Ich weiß nur nicht, was ich genau schreiben soll. Könnt ihr mir da bitte helfen? Vielen Dank

Würde schreiben
„Mein Sohn XY Ist sehr traurig, er vermisst sein Freundebuch, weiß aber nicht mehr genau wem er es vor 6 Wochen gegeben hat. Wäre schön wenn jeder nochmal bei sich nachschaut und es ihm wieder ins Fach legt.“

Oh vielen lieben Dank :)

Ich ergänze zu dem was im Post vor mir steht:
Weißt du noch, von welchem Verlag das Buch war? Ein Bild könnte hilfreich sein, denn so könnten es auch Kinder wiedererkennen. Ansonsten Name drauf, evtl. Kontaktdaten...

Vielen lieben Dank :)

Solche Zettel hingen bei uns immer mal wieder im Kindergarten aus. Anscheinend gibt es schwarze Löcher in denen Freundebücher verschwinden....
Da stand dann in etwa: Lara vermisst ihr Freundebuch (Prinzessin Lillifee). Bitte schaut doch mal bei Euch nach ob es irgendwo rumliegt.
Wir haben auch mal ein Freundebuch verbummelt. Tochter hat es mir in die Hand gedrückt, ich hatte aber die Hände eigentlich voll und es landete zwischen mehreren Zeitungen und somit in der Kiste für Altpapier:-( - da lag es dann, bis ich diese Kiste in die Papiertonne kippen wollte, dann hab ich es entdeckt. Der entsprechende Hinweis am schwarzen Brett wurde zwar von uns gelesen, aber ich habe überhaupt nicht an das Freundebuch gedacht. Das war in meinen Gedanken einfach nicht präsent.

Ein Kind hat das Freundebuch zum Papa-Wochenende mitgenommen und da vergessen. Der Vater war dann noch im Ausland und die Mutter wusste von dem Freundebuch nichts - und das Kind konnte sich nicht mehr erinnern, dass es beim Papa sein könnte.

Also es ist jetzt nichts Neues, dass so Bücher mal ne Zeitlang verschwinden. Im günstigsten Fall tauchen sie wieder auf, manchmal sind sie auch weg.

Meine Tochter hat ihr Freundebuch gegen Kindergartenende noch an ein Kind weitergegeben. Dann waren Ferien, dann Schulbeginn und wer das Freundebuch immer noch hat (Tochter ist jetzt in Klasse 5), wissen wir nicht - sie fand es aber auch nicht so tragisch und deshalb habe ich da auch nicht rumgefragt.

Das passiert in dem Kiga meines Sohnes auch sehr oft. Und leider kommt es selten wieder zum Besitzer zurück. Deswegen schreiben die Erzieher jetzt immer die Namen der "tauschenden" Kinder auf. Vielleicht wäre das für die Zukunft bei euch auch möglich?