Reiseübelkeit Vomex Zäpfchen

Wer kennt sich mit vomex Zäpfchen bei reiseübekeit aus. Meine kleine spuckt bei jeder Fahrt über 20 km ich hab jetzt von kinderarzt die Zäpfchen bekommen . Wer hat mit diese Zäpfchen schon Erfahrungen gemacht ?

Lg Manuela

1

Mein Sohn hatte auch immer große Probleme mit Reiseübelkeit. Bis er 6 Jahre alt war, haben wir auch Vomex gegeben. Allerdings den Saft.
Die Zäpfchen sind prima, bei einem Magen-Darm-Infekt, wenn nichts mehr im Kind drin bleibt. Aber es ist ein recht starkes Medikament, das sehr müde macht. Den Saft kann man bei Reiseübelkeit besser dosieren. Bei uns hat die Hälfte gereicht. Gerade, wenn es kürzere Strecken waren. Es wirkt auch sehr schnell, so dass wir, als er älter wurde und genau sagen konnte, dass die Übelkeit kommt, erst dann was gegeben haben. Manchmal ist er dann doch eingeschlafen und es war nicht mehr nötig.
Für kurze Strecken haben wir den Sitz auf den Beifahrersitz gestellt. Das hilft auch.

Seit er 6 Jahre ist, bekommt er andere Reisetabletten. Und jetzt mit 11 ist es meist ok.

Wichtig ist bei ihm, eine Kleinigkeit vorher essen. Nicht zu warm angezogen! Also eher T-Shirt und dann Decke mitnehmen. Tüte in Griffnähe. Akupressurbänder waren bei ihm kontraproduktiv. Er hat auf die Übelkeit gewartet.

Alles Gute!

2

Mit dem Saft haben wir auch gute Erfahrung gemacht. Oder die Kautabletten von GreenDoc. Die sind mit Ingwer. Die machen zudem nicht so müde.

3

Oh, was sind das denn für Kautabletten? Das wäre vielleicht auch was für uns. Meiner Tochter wird seit ein paar Wochen auch immer mal schlecht im Auto.
Und unserem Hundekind auch 🙈. Ok, das bekommt natürlich keine Kautablette.

4
Thumbnail Zoom

Die sind echt klasse. Meist reichen 2. Die sind beim Kauen recht zäh, also nicht so schnell klein *G*. Schmecken lecker, schön sanft.
Hab jetzt nur ein Produktbild weil ich nicht weiß ob ich verlinken darf.
Ansonsten hat Greendoc ne eigene Website wo du die auch findest :)

weitere Kommentare laden