Schon mal gewachst????

    • (1) 09.11.10 - 22:10

      War schon mal da, aber ich muß immer wieder Tränen lachen, wenn ich das lese...

      Peanut



      Sämtliche Haar-Entfernungs-Methoden haben uns
      Frauen ausgetrickst mit ihren Versprechungen
      von einfacher, schmerzfreier Haarentfernung -
      Epilady, Scheren, Rasierer, Crème und nun...
      Wachs.

      [Es ist lang.. aber lies weiter... es lohnt
      sich!]

      Mein Abend begann wie jeder normale
      Wochenabend. Nach Hause kommen, kochen, mit
      den Kindern spielen.

      Dann plötzlich schoss mir ein Gedanke durch
      den Kopf der mir jetzt schon für die nächsten
      Stunden schmerzen bereitete: "Vielleicht
      probier ich mal das Enthaarungs-Wachs
      aus".

      Also machte ich mich langsam auf in Richtung
      Raum des Geschehens und an den Ort meines
      Ablebens: dem Badezimmer.

      Es war eine dieser "Kalt-Wachs"
      Kits. Kein Verschmelzen von
      Heiss-Wachsklumpen, Du reibst einfach die
      zwei aneinanderklebenden Streifen zwischen
      deinen Händen, sie erwärmen sich, puhl sie
      auseinander und drücke sie an dein Bein (oder
      wo auch immer Haare auffindbar sind) und
      reiss die Haare mit einem Ruck an der Wurzel
      aus.

      Keine Schweinerei, kein Gezetere. Wie schwer
      konnte das wohl sein? Ich meine, Ich bin kein
      Genie, aber aus medizinischer Neugierde nicht
      abgeneigt es bald herauszufinden. (Pah!
      Denkste!?!)

      Also zieh ich eine dieser dünnen Streifen aus
      der Packung. Zwei Streifen, die aneinander
      kleben.

      Anstatt sie zwischen meinen Händen warm zu
      reiben, dachte ich Genie schlauer zu sein und
      greif einfach mal nach dem Haartrockner und
      erwärme die Streifen damit ("Kalt Wachs,
      "Jawohl"...hhhm hhmm)

      Also lege ich einen dieser Streifen quer über
      die Wade. Ich halte die Haut drum herum
      straff und ziehe mit einem Ruck. Es
      funktioniert! OK, das war grad nicht das
      tollste Gefühl, aber auch nicht das
      schlimmste.

      Das kann ich aushalten! Nichts kann mich mehr
      vor der Haarentfernung abschrecken! Ich bin
      She-rah, Kämpferin aller widerspenstiger
      Körperbehaarung und Macherin der weichsten
      extraordinären Frauenhaut.

      Mit dem nächsten Wachsstreifen bewege ich
      mich gen Norden. Schaue kurz noch mal nach
      den Kindern, und schleiche mich zurück ins
      Bad um fahre mit dem ultimativen Wettkampf
      gegen die Körperbehaarung fortzufahren.

      Also lasse ich das Höschen fallen und
      platziere einen Fuss auf die Toilette.
      Gleiches Prozedere wie zuvor, ich lege den
      Wachs-Streifen quer über die rechte Seite
      meiner Bikini Zone, bedecke die rechte Hälfte
      meiner Hoo-Ha (des Vaginalbereichs) bis
      hinunter zur inneren Seite zwischen meinen
      Po-Backen (Das war ein gaaanz langer
      Streifen). Ich atme tief ein, stütze mich ab
      und.........RRRRReissssss!!!

      Ich bin blind!!! Blind vor Schmerz!!!....Oh
      mein Gooooottt!!!

      Mein Sehvermögen kehrt wieder zurück und
      bemerke ich habe nur die Hälfte des Streifens
      gezogen. MIST! Wieder tief einatmen uuuundddd
      Rrreissss! Mir dreht sich alles!

      Ich glaub ich werd ohnmächtig....Muss jetzt
      bei Bewusstsein bleiben...muss jetzt bei
      Bewusstsein bleiben!

      Atmen, Atmen...OK, zurück zur Normalität. Ich
      will meine Trophäe seh'n - ein mit Wachs
      bedeckter Streifen, der mir so viel Schmerz
      bereitete, mit meinem haarigen Pelz dran
      klebend. Ich will den Ruhm zum Vorschein
      bringen das ich über das erfolgreiche
      entfernen meiner Körperbehaarung triumphieren
      kann.
      Ich halte den Streifen hoch! Da sind keine
      Haare dran! Wo sind die Haare???
      Wo ist das Wachs???

      Langsam richtet sich mein Kopf abwärts, mein
      Fuss immer noch auf dem Klodeckel. Ich sehe
      die Haare. Die Haare die auf dem Streifen
      sein sollten...sie sind es nicht!

      Ich fühle nach. Ich fühle Wachs. Mein Finger
      gleitet über den sensibelsten Teil meines
      Körpers, welches nun mit kaltem Wachs und
      meinem Pelz bedeckt ist.

      Dann mach ich den nächsten grössten
      Fehler...Du erinnerst dich, mein Fuss ist
      immer noch auf dem Klodeckel positioniert?
      Jetzt muss was geschehen!
      Ich muss was tun! Also nehm ich jetzt den
      Fuss runter. Dicht! Wasserdicht! Mein Arsch
      ist nun absolut Wasserdicht verklebt und
      versiegelt!

      Nun lauf ich hier rum wie ein Pinguin und
      denk mir "Bitte Gott, hoffentlich muss
      ich nicht auch noch gross. Das würde mir den
      Kopf absprengen!"
      Was kann ich nun tun um das ganze Wachs zum
      schmelzen zu bringen?

      Heisses Wasser! Heisses Wasser bringt Wachs
      zum schmelzen!! Also lasse ich das heisseste
      Wasser in die Wanne einlaufen das ich
      ertragen kann und tauche meine mit Wachs
      bedeckten wertvollen Mädchenteile ein, das
      sollte das Wachs zum schmelzen bringen, und
      ich kann es dann vorsichtig abwischen,
      richtig???
      *FALSCH!!!!!!*

      Ich steige in die Wanne - das Wasser ist ein
      wenig heisser als das, welches genutzt wurde
      um Kriegsgefangene zu quälen, oder um
      OP-Werkzeuge zu sterilisieren - Ich sitze.
      Nun, das einzige das noch schlimmer kommen
      kann als die untere Region zusammen geklebt
      zu haben ist auch noch mit dem Arsch am Boden
      der Wanne fest zu kleben... in kochend
      heissem Wasser.

      Welches im übrigen nicht das Wachs zum
      schmelzen bringt!?!
      So, nun klebe ich am Boden der Badewanne
      fest, als hätte ich mich selbst an der
      Emaille fest zementiert.

      Gott segne den Menschen der mich Monate zuvor
      davon überzeugte im Badezimmer ein Telefon
      hinzustellen!!!! Nur für den Notfall!!!

      Also ruf ich meine Freundin an, und denke:
      sicherlich hatte sie sich zuvor Schon mal
      gewachst und bestimmt hat sie ein Geheimnis
      auf Lager wie ich von diesem Wachs losgelöst
      werde. Hier ist eine wirklich gute Einleitung
      für ein
      Telefongespräch: "Also, mein Arsch und
      meine Hoo-Ha (meine Vagina) kleben zusammen
      auf dem Grund der Badewanne fest!"

      Pause....Stillschweigen....

      Sie kennt keine geheimen Tricks wie man mich
      von dem ganzen Wachs befreien könnte, aber
      sie versucht ihr leises Gekicher vor mir zu
      verbergen. Nun will sie genau wissen wo sich
      das Wachs befindet, "sprechen wir von
      Arsch-Backen, Loch oder Hoo-Ha?" Und nun
      kann sie nicht anders als laut los zu
      lachen...
      ich kann's hören!

      Also erstatte ich ihr Bericht und sie schlägt
      vor einfach die Nummer an der Seite der
      Verpackung steht anzurufen. JAWOLL!!!
      RICHTIG!! Ich sollte wohl für jemand anderen
      der Witz des Abends werden, auf meine Kosten
      natürlich!

      Während wir also gemeinsam nach weiteren
      Lösungsvorschlägen suchen...greife ich nach
      einer weiteren möglichen Lösung: dem
      Rasierer, damit probier ich also das Wachs
      abzuschaben. Nichts fühlt sich besser an als
      das deine Mädchenhafte Schätze bedeckt sind
      mit heissem Wachs, dicht versiegelt, am
      Badewannenboden festzementiert in super
      heissem Wasser, und dann auch noch der
      Versuch diese klebrige Masse mit dem
      Einwegrasierer abzurasieren!!

      Mittlerweile funktioniert das Gehirn wohl
      nicht mehr so richtig, meine Würde hat sich
      in alle Himmelsrichtungen verflüchtigt und
      ich bin mir ziemlich sicher dass ich nach
      dieser Erfahrung eine Soziale Beratungsstelle
      für Post-Traumatisch-Gestresste aufsuchen
      muss.

      Meine Freundin unterhält sich immer noch mit
      mir, als ich dann plötzlich die Rettung in
      meiner Not entdecke...die Lotion die sie der
      Packung beifügen um das restliche Wachs von
      der Haut zu entfernen. Was hab ich also an
      diesem Punkt noch zu verlieren?

      Also greife ich nach dieser Lotion, trage sie
      auf und OH MEIN GOOOOOTTTT!!!!! Dieser Schrei
      hat vermutlich die Kinder aufgeweckt und
      meiner Freundin einen halben Herzinfarkt
      versetzt. Das ist sooooo schmerzhaft, aber
      mir ist das jetzt absolut sch....egal!
      "Es funktioniert!!
      Es funktioniert!!" Ich höre eine
      herzliche Gratulation von meiner Freundin und
      sie legt dann auf.

      Erfolgreich habe ich das ganze restliche
      Wachs entfernt und muss dann schlussendlich
      mit entsetzen festellen...die ganzen Haare,
      jedes einzelne davon...ist alles noch
      dran....ALLES! Also rasiere ich sie ohne
      Skrupel und ohne auch nur mit der Wimper zu
      zucken.....AB! Zum Teufel noch, mittlerweile
      bin ich so gefühlstaub, dass ich wirklich gar
      nichts mehr spüre. Nichts tut mehr weh. Ich
      hätte mir jetzt auch noch das Bein amputieren
      können, ich hätt nix gespürt.

      Nächste Woche teste ich Haarfärbemittel...

Top Diskussionen anzeigen