Kennt das jemand Vaniliepudding mit Eischnee

    • (1) 11.10.11 - 17:09

      Hallo zusammen,

      ich schon gegoogelt und finde nichts dazu.

      Meine Oma hat als einen normalen Vaniliepudding gemacht und darin waren Eischneebällchen habe immer gesagt Vaniliepudding mit Schneebällen.Der war so lecker!
      Leider ist meine Oma 2005 plötzlich gestorben und keiner aus der Familie weiß wie sie die die Schneebälle gemacht hat.

      Weiß jemand was ich meine?

      #winke

      • Ouuuuuuuh, das klingt ja lecker. Habe das noch nie gehört.

        Die ehemalige Partnerin von meinem Vater hatte damals Vanillepudding mit Eischnee und Eierlikör gekocht, aber das ist es ja nicht. #schmoll

        Ich werde hier mal weiter mitlesen und hoffen das jemand ein Rezept hat, was ich denn auch mal ausprobieren kann. #hicks #freu #huepf

        Meine Mutter hat unter den normalen Vanillepudding einfach immer Eischnee untergehoben. Das waren dann zwar keine Bällchen, aber vom Geschmack her bestimmt ähnlich.

        • (4) 11.10.11 - 19:18

          genau so kenne ich das auch. Das Eigelb wird bei uns dann übrigens auch für den Pudding genutzt - wenn das Puddingpulver in die kalte Milch gerührt wird, einfach das Eigelb dazu und nochmal schlagen und dann in die kochende Milch...
          Ach - ganz wichtig: in Zeiten von Salmonellen und sonstigen Lebensmittelskandalen ---
          früher wurde es so gemacht, dass der Pudding in eine Schüssel gegeben wurde und dann der Eischnee ganz kurz untergehoben wurde. Heute heben wir den Eischnee dem Pudding noch im Topf unter, damit der noch kurz einmal hochblubbern kann.

          • "Heute heben wir den Eischnee dem Pudding noch im Topf unter, damit der noch kurz einmal hochblubbern kann. "

            Dann ist doch aber die Konsistenz anders, oder?

            LG,

            W

            • Moin!
              Sicher hat man sonst größere Eischneeflocken drin - aber ich bin so ein Schisser, was Salmonellen & Co. betrifft seitdem meine Freundin eine komplette Woche durch sowas außer Gefecht gesetzt wurde und ich gesehen habe, was das für Schmerzen mit sich bringt ;)

    Wird das Eiweiß dann mit Zucker angerührt?

    Ich glaube der Pudding war als schon kalt.Als sie die Schneebäölle unter geboben hat,oder doch warm?#schein

    Fragen über fragen.

    ;-)#winke

    • Für unsere Version wird ungezuckerter Eischnee unter den "gut warmen" Pudding gehoben.
      Er darf weder zu heiß noch zu kalt sein, damit es funktioniert und der Schnee muß sehr vorsichtig untergehoben werden.

      LG,

      W

Huhu,

ich kenne sowas in der Art. Bei uns heißen die "Schneekneedle" (Schneeknödel).
Da wird das Eiweis ganz steif geschlagen und in Milch gekocht (dann fallen die nimmer zusammen). Aus den Eiern und der Milch wird dann eine dickere Vanillesoße gemacht.
Meinst du sowas?
Wo kam denn deine Oma her? Sowas ist ja immer sehr regional.
LG
Sandra

  • Das hört sich stark nach einem Treffer an #huepf#huepf

    Aber vaniliesoße war es nicht,es war schon Pudding.

    Wird das Eiweis in kochende Milch gegeben?Und wie lang kochen?

    Aus unterfranken.

    #danke#winke

    • So genau weiß ich das auch nicht. Da muss ich nochmal nachfragen.
      Ich weiß, dass das Eiweis sehr steif geschlagen wurde und dann in kochender Milch gekocht wurde. Wie lange kann ich dir nicht sagen, aber ich frag mal. Und aus dem Eigelb wurde dann die Soße gemacht. Ich denke, die Soße kann man auch dicker machen, dann ist es eben Pudding.
      Ich frag nach und geb dir das Rezept
      LG

Hallo

Ich kenne das nur beim Schokopudding. Allerdings sind es keine Bälle. Wenn ich Schokopudding gekocht habe, schlage ich einfach 2 Eiweiß steif und hebe es leicht unter den heißen Pudding. Nicht rühren, sondern nur ein bißchen unterheben. Dann stockt das Eiweiß und du hast so kleine weiße Stücke im Pudding.

L.G.
Sandra

http://www.chefkoch.de/rezepte/1057731211016431/Eischneekloesse-mit-Vanillesosse.html

Schau mal hier. :-)

(16) 16.10.11 - 08:13

Hi

Der Fachname lautet:
Ile flottante (Schwimmende Insel)

http://www.chefkoch.de/forum/2,25,45187/ile-flottante-schwimmende-Inseln.html

LG

Top Diskussionen anzeigen