Was immer kochen bitte paar Tips

    • (1) 23.04.13 - 08:16

      Hallo Leute,

      ich habe folgendes Problem mein Mann kommt mittags immer nach Hause er sagt zwar er brauch nich immer was warmes etc aber ich finde es gehört her gerade weil er auch arbeitet, habe bislang immer nur 1x am Tag warm gekocht finde es reicht auch aus. Aber jeden Tag Brotzzeit machen? Mittags?

      Leider habe ich höhstens 1 std. zeit zum Kochen mittags da ich noch a kleines kind habe. Aber mir gehn die ideen aus, a) habe ich keine lust mich 2x am Tag in die küche zu stellen und b) weiß man nie was man kochen sollte,

      Wie regelt ihr das ?

      Lg

      • achja das er mittags heim kommt ist seid paar monaten so seid wir umgezogen sind da er nur 5 min von zu Hause weg arbeitet.

        • Wieso hast du nur eine Stunde Zeit?

          Ich koche, wenn mein Mann Frühdienst hat, meistens morgens schon vor.

          - Nudelsalat und andere kalte Salate
          - Hühnersuppe oder andere Suppen/Eintöpfe
          - Couscous
          - Salat
          - Hackfleischsoße
          - Quiches
          - Aufläufe

          und dergleichen kann man doch wunderbar vorbereiten.

          Kartoffeln und anderes Gemüse kann man morgens schon vor schneiden oder vorkochen.

          Mittags stelle ich meistens nur noch den Herd an oder ich brate ein Stück Fleisch dazu etc.

      Huhu,

      na dann koch doch nur mittags warm und mach abends Brote, ich seh das Problem grade nicht!?

      Und eine Stunde reicht doch locker, du musst ja kein 3 Gänge Menü zaubern.
      Ich koche mittags unter der Woche meistens nur Dinge die ich in 30-45 Minuten fertig habe, ich habe nämlich einfach noch genug anderes zu tun. Abends gibts dann kalte Küche. Wir essen recht abwechslungsreich und ausgewogen trotz des "schnellen" Essens.
      Oft gibt es:

      - Fisch, gebraten oder aus dem Ofen mit Gemüse (gart direkt in der Alufolie mit) und Kartoffeln

      - Nudeln (in dutzend Varianten von Klassikern wie Cabonara, Tomatensauce, zu Thunfisch-Tomaten-Sauce, Gemüsesauce, Lachsauce, Shrimpsauce, Nudelauflauf, Nudelsalat...)

      - Pizza / Flammkuchen (der Teig ist vormittags fix zusammengerührt und geht dann ja von allein bis mittags)

      - Schnitzel, Hähnchenschnitzel mit Beilagen

      - Hähnchenbrust Hawaii oder Caprese

      - Baguette und Suppe (wenn man auf eine gute instant Gemüsebrühe zurückgreift oder welche eingefroren hat ist Gemüsesuppe mit Tk-Gemüse, Suppennudeln und Ei eins der schnellsten Gerichte die ich hinbekomme)

      - Gemüsepfanne, Reispfanne, Hackpfanne, geht super schnell und ist super wenn man Reste im Kühlschrank hat.

      Und wenn es nur um deinen Mann geht, zauber doch schnell ein Rührei, ein Omlett, einen strammen Max, ein Hawaii Toast, lass Nudeln vom Vortag über und brat sie eben auf, bewahr Pellkartoffeln auf und mach Bratkartoffeln etc. Also nur eine Kleinigkeit die sich mühelos eben nebenher machen lässt.
      Oder koch abends extra so dass für den nächsten mittag was übrig bleibt, das wäre vielleicht am effizientesten wenn du auf das abendliche Kochen nicht verzichten magst.

      Wenn du mir genau sagst wo das Problem liegt (fehlende Ideen oder Organisatorisch...) kann man dir hier sicher noch besser helfen.

      LG,
      Jenny

    • koch doch einmal am Tag warm und dein Mann soll sich dann mittags die reste aufwärmen, wenn es denn unbedingt sein muss?

      Übrigens, wenn ein erwachsener Mann sagt er braucht mittags nichts Warmes, dann muss Hausmuttchen sich nicht vor lauter schlechtem Gewissen in die Küche schwingen und trotz Zeitmangel ein warmes Menü zaubern.

      Er braucht dann einfach nichts Warmes.

    Mein Mann kommt mittags auch heim. allerdings macht die kleine meist von 11-14 Uhr mittagsschlaf und die Mama auch. somit bleibt bei uns mittags die Küche kalt.
    mein Mann bringt dann entweder belegte Brötchen mit oder Pommes , oder es gibt hier schnell ein Brot oder sonstiges. abends gibt es dann warm. da ist es dann ohne jeglichen Zeitdruck.
    Andrea

Top Diskussionen anzeigen