400 Babyrezepte von 4-12 monate oder länger!!!!

    • (1) 17.05.06 - 22:28

      Hallo!
      hab mal eien bissl auf meinen PC gestöbert und was gefunden!!! Waren ein paar gute rezepte bei!! Vielleicht auch was für euch!!!








      Mengenangaben:


      Lebensmittel EL TL
      Wasser, Milch, Saft 15g 5g
      Backpulver 10g 3g
      Butter, Margarine 15g 5g
      Creme Fraiche 15g 5g
      Gelatine, gemahlen 10g 3g
      Grieß 12g 3g
      Haferflocken 8g 2g
      Haselnüsse, gemahlen 7g 2g
      Honig 20g 6g
      Joghurt 17g 6g
      Käse, gerieben 8g 3g
      Kakao 6g 2g
      Mandeln, gemahlen 8g 3g
      Mehl, Typ 405 10g 3g
      Öl 12g 4g
      Paniermehl 10g 3g
      Paprikapulver 8g 2g
      Puderzucker 10g 3g
      Reis, ungekocht 15g 5g
      Rosinen 10g 5g
      Salatmajonaise 15g 5g
      Salz 15g 5g
      Saure Sahne 17g 6g
      Schlagsahne 15g 5g
      Semmelbrösel 10g 3g
      Senf 9g 3g
      Speisestärke 9g 3g
      Tomatenketchup 19g 5g
      Tomatenmark 18g 5g
      Zimt 6g 2g
      Zucker 15g 5g








      Ab 1. Tag:








      Magentee
      1 kleine Flasche

      ½ TL Fenchelsamen
      1 Stückchen Süßholz

      Den Fenchel im Mörser leicht zerstoßen und mit dem Süßholz in eine Kanne geben. 1/8 Liter Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung ) etwa 2 Minuten kochen und dann auf die Mischung gießen. Nach 10 Minuten den Tee durch ein Sieb in die Flasche gießen.





      Beruhigungstee
      1 kleine Flasche

      1 Prise Anissamen
      1 TL getrocknete Melissenblätter
      1 Stück Süßholz

      Anissamen im Mörser leicht zerstoßen und mit den Melissenblättern und dem Süßholz in eine Kanne geben. 1/8 Liter Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung ) etwa 2 Minuten kochen und auf die Mischung gießen. Nach 10 Minuten den Tee durch ein Sieb in eine kleine Flasche gießen.





















      Rezepte ab dem 4. Monat:










      Erste selbstgemachte Milch
      Bis 6. Monat
      1 Flasche

      100ml Wasser
      7g Reisflocken
      100ml pasteurisierte Milch 3,5 %
      7g Zucker
      3g Keimöl

      Das Wasser mit den Reisflocken in einem Topf zum Kochen bringen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Milch einrühren. Dann den Zucker und das Öl einrühren und alles kräftig durchrühren.



      Gemüsebrei
      1 Portion/ 15 Portionen

      100g ( 1500g) Möhren
      50g (750g) Kartoffeln
      1 EL (15 EL) Butter oder Keimöl
      2 EL ( 30 EL) Orangensaft ( später Sahne)

      Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte des Fettes zerlassen und die Kartoffeln und die Möhren andünsten. Etwas Wasser dazugeben und gar köcheln lassen. Restliches Fett und den Orangensaft dazu und alles fein pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter. Sobald der Brei gefroren ist, in eine verschließbare Dose umfüllen. So ist der Brei gut portionierbar.











      Fenchel-Kartoffel-Brei
      1 Portion/ 15 Portionen


      100g ( 1500g) Fenchel
      100g ( 1500g) Kartoffeln
      10g Butter oder Keimöl pro Portion

      Fenchel und Kartoffeln waschen, säubern und in kleine Würfel schneiden. In etwas Wasser garen und mit Garflüssigkeit pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g weise in Gefriertüten.

      Zum Servieren das Fett untermischen.



      Sämiger Gemüsebrei
      6 Portionen

      1 EL Babyreis
      3 EL Folgemilch
      4 EL Möhrenmuss

      Babyreis mit der Milch mischen und nach Anweisung zubereiten. Möhrenmuss ( Möhren waschen, säubern, klein schneiden, gar kochen und pürieren) untermischen.




      Möhren-Fenchel-Brei
      1 Portion/ 15 Portionen

      50g (750g) Fenchel
      50g ( 750g) Möhren
      50g ( 750g) Kartoffeln
      1 TL ( 15 TL) Butter oder Keimöl

      Gemüse waschen, säubern und würfeln. Die Hälfte des Fettes zerlassen und das Gemüse andünsten, mit Wasser auffüllen und gar kochen lassen. Mit etwas Garflüssigkeit und dem restlichen Fett pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.








      Gemüsebrei-glutenfrei
      1 Portion / 15 Portionen

      100g ( 1500g) Möhren
      20g ( 300g) Hirseflocken
      1 ( 15) kleines Eigelb
      1 ( 15) kleiner Apfel
      2 EL ( 30 EL) Orangensaft
      1 TL ( 15 TL) Butter oder Keimöl

      Möhren säubern und klein schneiden. In 150ml Wasser gar kochen. Hirseflocken und Eigelb dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Apfel säubern, klein schneiden und mit dem Saft und Fett mischen. Alles gemeinsam pürieren.
      Statt Eigelb kann man ein weiteren TL Fett dazugeben

      1 Eigelb pro Woche genügt.




      Gemüseeintopf
      10 Portionen

      50g grüne Bohnen
      50g Blumenkohl
      50g Zucchini
      50g Tomate

      Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Bohnen, Blumenkohl und Zucchini etwa 7 Minuten dämpfen. Die Tomate hinzufügen und weitere 4 Minuten garen. Das Gemüse pürieren und durch ein Sieb streichen.






      Kürbis-Kartoffel-Brei
      2 Portionen

      175g Kürbis
      75g Kartoffeln
      10g Butter oder Keimöl

      Kürbis und Kartoffeln säubern und gar kochen. Gemeinsam mit der Butter oder Öl pürieren.





      Möhren-Kartoffel-Brei mit Fleisch
      1 Portion/ 15 Portionen


      100g ( 1500g) Möhren
      70 g ( 1050 g) Kartoffeln
      20g ( 300g) Fleisch => Pute oder Huhn
      10g ( 150g) Butter oder Keimöl
      30 ml ( 450 ml) Orangensaft

      Möhren, Kartoffeln und Fleisch waschen, säubern und klein schneiden. In etwas Wasser gar kochen. Aus dem Wasser holen und gemeinsam mit dem Fett und dem Orangensaft pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.



      Kartoffelbrei mit Zucchini und Brunnenkresse
      12 Portionen

      1 Handvoll Brunnenkresse
      2 Kartoffeln
      350ml Gemüsebrühe
      1 EL Petersilie
      75g Zucchini
      etwas Folgemilch

      Die Kresseblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Kartoffel schälen, klein schneiden und gemeinsam mit den Blättern in die Brühe geben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen. Petersilie feinhacken. Zucchini schälen, klein schneiden und beides zu den Kartoffeln geben. Weitere 10 Minuten garen lassen. Pürieren und mit soviel Milch verrühren, bis ein sämiger Brei entsteht.



      Gemüsebrei mit Pute
      1Portion/ 15 Portionen

      70g ( 1050g) Fenchel
      70g ( 1050g) Salatgurke
      70g (1050g) Kartoffeln
      30g ( 450g) Pute
      10g Butter oder Keimöl pro Portion

      Fenchel, Salatgurke, Kartoffeln und Pute waschen, säubern und klein schneiden. In etwas Wasser gar kochen und anschließend pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.

      Zum Servieren das Fett untermischen.


      Kartoffeln mit Zucchini und grüne Bohnen
      7 Portionen

      1 große Kartoffel
      30g grüne Bohnen
      1 Zucchini
      10g Butter oder Keimöl

      Kartoffel schälen und klein schneiden. In etwas Wasser kochen. Bohnen und Zucchini waschen, schälen und klein schneiden. Nach 15 Minuten zu den Kartoffeln geben und weitere 10 Minuten garen. Alles zusammen pürieren. Zum Schluss das Fett untermischen.




      Broccoli-Kartoffelbrei
      1 Portion/ 15 Portionen

      90g ( 1350g) Broccoli
      40g ( 1350g) Kartoffeln
      30ml ( 450ml) Wasser
      10g ( 150g) Butter oder Keimöl
      20g ( 300g) Pute oder Huhn

      Broccoli, Kartoffeln und Fleisch waschen, säubern und würfeln. Alles in etwas Wasser garen. Mit Wasser und Fett pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.
      Statt Broccoli kann auch Blumenkohl verwendet werden.




      Feine Grießsuppe
      1 Portion

      100ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      1 TL Grieß
      ½ TL Zucker
      ½ TL Butter oder Keimöl

      Milch kochen, Grieß einrühren und etwa 15 Minuten quellen lassen. Zucker und Fett unterrühren.
      Nach belieben etwas abgeriebene Zitronenschale, etwas püriertes Obst oder Püriertes Gemüse unterrühren.






      Avocado-Papaya-Brei
      1 Portion

      ¼ Avocado
      ¼ Papaya

      Avocado und Papaya schälen, säubern und zu einem glatten Brei pürieren oder zerdrücken.


      Zucchini-Bananen-Brei
      2 Portionen

      1 Zucchini
      ½ Banane

      Zucchini schälen und in Scheiben schneiden. In einem Topf mit etwas Wasser etwa 8 Minuten dämpfen. Banane schälen und in Scheiben schneiden. Gemeinsam mit der Zucchini pürieren.





      Moschuskürbisbrei
      4 Portionen

      1 Moschuskürbis
      1 EL Reisflocken
      1-2 EL Folgemilch

      Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. In etwas Wasser garen und pürieren. Mit Reisflocken und Milch verrühren.



      Reisbrei mit Obst
      6 Portionen

      1 EL Babyreis
      3 EL Folgemilch
      4 EL Obstmuss

      Babyreis mit der Milch verrühren und nach Anweisung zubereiten. Obstmus ( Apfel / Birne schälen, klein schneiden, gar kochen und pürieren) untermischen.










      Grießbrei
      1 Portion

      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      4 TL Grieß
      1 EL Zucker

      Milch kochen, Grieß einrühren und sofort vom Herd nehmen. Etwa 10 Minuten quellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Zum Schluss Zucker unterrühren.

      Alternativ zum Zucker, kann man auch ein Stück Banane unterrühren.




      Milchfreier Hirsebrei
      1 Portion

      100ml Wasser oder Karottensaft
      10g Hirseflocken
      100g Fruchtmus ( Banane, Apfel, Pfirsich, Birne)
      6 TL Keimöl

      Wasser/Saft kurz aufkochen. Öl und Hirseflocken untermischen und quellen / abkühlen lassen.
      Zum Schluss das gewünschte Fruchtmus unterrühren.



      Melonen-Pflaumen-Brei
      15 Portionen

      1 kleine Netzmelone
      2 Pflaumen

      Netzmelone halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch heraus holen. Pflaumen häuten klein schneiden und gemeinsam mit der Melone in etwas Wasser etwa 10 Minuten garen und pürieren.


      Apfel-Bananen-Brei
      1 Portion

      ¼ Apfel
      ¼ Banane
      ½ TL Orangensaft

      Apfel schälen, entkernen und klein schneiden. In etwas Wasser 10 Minuten gar kochen. Mit der Banane und dem Orangensaft pürieren.


      Dreierlei Obstbrei
      14 Portionen

      2 Äpfel
      1 cm Vanilleschote
      2 Pfirsiche
      2 Birnen

      Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Vanilleschote einritzen und mit den Äpfeln und 50 ml Wasser in einen Topf geben und etwa 5 Minuten dämpfen. Pfirsiche und Birnen schälen, entkernen und klein schneiden. Zu den Äpfeln geben und weitere 5 Minuten dämpfen. Vanilleschote entfernen und das Obst pürieren.
      Portionsweise einfrieren.


      Apfel-Zimt-Brei
      5 Portionen

      2 große Äpfel z.B. Gala
      1 Prise Zimt

      Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. In etwas Wasser 10 Minuten gar kochen.
      Mit Zimt abschmecken und alles pürieren.


      Obstkompott
      18 Portionen

      50g getrocknete Aprikosen
      50g getrocknete Pfirsiche
      50g getrocknete Backpflaumen
      1 Apfel
      1 Birne

      Das Trockenobst in einen Topf geben und mit reichlich Wasser zum kochen bringen. Etwa 25 köcheln lassen. Apfel und Birne schälen, entkernen und klein schneiden. Zu dem Trockenobst geben und weitere 15 Minuten garen. Pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen.
      Portionsweise einfrieren.


      Aprikosen-Birnen-Brei
      12 Portionen

      5 Aprikosen
      2 Birnen

      Aprikosen häuten, entkernen und klein schneiden. Birnen schälen, entkernen und klein schneiden. Alles in etwas Wasser garen und pürieren.



      Kiwi-Bananen-Brei
      1 Portion

      ¼ Kiwi
      ¼ Banane

      Kiwi schälen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Banane pürieren und mit der Kiwi vermischen. Sofort füttern. Sonst wird die Banane braun.




      Apfel-Rosinen-Kompott
      8 Portionen

      3 EL Orangensaft
      2 Äpfel
      15g ungeschwefelte Rosinen

      Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Orangensaft erhitzen und die Äpfel und die Rosinen hinzugeben. Etwa 10 Minuten garen. Den Brei durch ein Sieb passieren. Evtl. etwas Wasser hinzugeben.




      Papaya-Reisbrei
      4 Portionen

      1 Papaya
      1 EL Reisflocken
      2 EL Folgemilch

      Papaya entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in etwas Wasser garen. Pürieren und mit den Reisflocken und der Milch verrühren.





      Dreifruchtbrei
      4 Portionen

      ½ Birne
      ½ Apfel
      ¼ Papaya

      Das Obst schälen, entkernen und in etwas Wasser garen. Alles pürieren.







      Reis-Apfel-Brei
      1 Portion

      15g Reisflocken
      100ml Wasser
      100g Apfel
      1 EL Keimöl

      Wasser kochen, Reisflocken einrühren und vom Herd nehmen. Quellen und auskühlen lassen. Äpfel säubern, klein schneiden und kurz im zerlassenen Öl dünsten. Pürieren und unter den Reisbrei mischen.





      Möhrensaft
      1 große Flasche

      600g Möhren
      ½ TL Keimöl

      Möhren waschen, säubern und im Entsafter entsaften. Mit dem Öl vermengen.



      Traubensaft
      1 große Flasche

      400g Trauben
      etwas Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung )
      Trauben waschen, säubern und im Entsafter entsaften. Mit etwas Wasser verdünnen.





















      Rezepte ab dem 6. Monat







      Rindfleischzubereitung
      Rindfleisch auf Vorrat

      1 KG mageres Rindfleisch
      ½ TL Fenchelsamen

      Rindfleisch kalt abbrausen und in einem großen Topf mit heißem Wasser legen. Aufkochen lassen und das Wasser in dem Topf erneuern. Fenchelsamen hinzufügen und alles 2 Std. zugedeckt ziehen lassen. ( Oder im Dampftopf mit 500ml Wasser etwa 45 Minuten garen). Das Fleisch aus der Brühe nehmen und klein schneiden. Entweder durch den Fleischwolf drehen oder mit etwas Garflüssigkeit in der Küchenmaschine zerkleinern. Einfrieren in Eiswürfelbehälter. Ist das Fleisch gefroren, herausnehmen und in eine verschließbare Dose in den Tiefkühlschrank stellen. Bei Bedarf 1-2 Würfel herausnehmen.



      Lebermus
      12 Portionen

      400g Putenleber
      2 TL Keimöl

      Leber waschen, trockentupfen und säubern. Eine Auflaufform mit dem Öl ausstreichen und die Leber hineinlegen. Mit Alufolie abdecken und bei 180 Grad etwa 40 Minuten garen. Die Leber samt Fleischsaft pürieren und Portionsweise einfrieren.



      Zucchini-Kohlrabi-Brei
      1 Portion / 15 Portionen

      90g ( 1350g) Zucchini
      90g ( 1350g) Kohlrabi
      50g ( 750g) Kartoffeln
      10g ( 150g) Butter oder Keimöl
      1 Eigelb

      Zucchini, Kohlrabi und Kartoffeln säubern und klein schneiden. Die Hälfte des Fettes zerlassen und das Gemüse darin andünsten. Etwas Wasser hinzufügen und etwa 25 Minuten garen lassen. Alles fein pürieren, dabei das restliche Fett und Eigelb dazugeben.
      Statt Eigelb kann man ein weiteren TL Fett dazugeben.
      1 Eigelb pro Woche ist ausreichend.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190/200g in Gefriertüten.


      Zucchini- Reisbrei
      6 Portionen

      2 Große Zucchini
      gleiches Gewicht an Langkornreis
      6 TL Butter oder Keimöl

      Reis gar kochen. Zucchini waschen, schälen und in etwas Wasser gar kochen. Reis und Zucchini mit etwas Wasser pürieren.
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.

      Zum Servieren 1 TL Butter oder Keimöl untermischen.


      Kalbsfleisch mit Gemüse
      6 Portionen

      180g mageres Kalbsfleisch
      200g Möhren
      250g Kartoffeln
      200g TK-Erbsen
      100g Fenchel
      ½ EL gehackte Petersilie
      6 EL Sahne

      Das Fleisch und das Gemüse säubern, klein schneiden und in etwas Wasser etwa 40 Minuten garen. Alle Zutaten mit etwas Garwasser pürieren. Zum Schluss die Sahne unterrühren und die Petersilie hinzugeben.



      Rindfleischeintopf
      3 Portionen

      180g Rindfleisch
      500g Möhren
      250g Kartoffeln
      100g Steckrübe
      60g Butter oder Keimöl

      Das Fleisch und das Gemüse säubern, klein schneiden und in etwas Wasser etwa 40 Minuten garen. Dann mit etwas Fleischbrühe pürieren. Zum Schluss das Fett untermischen.








      Frühlingsbrei
      6 Portionen

      1 Kohlrabi
      400g Möhren
      250g Roccula
      100g Staudensellerei
      1 Apfel
      300g Pute
      120g Hirse
      6 TL Fett

      Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Pute in Streifen schneiden. ¾ l Wasser kochen und Kohlrabi, Möhre, Sellerie, Hirse und Fleisch etwa 10 Minuten garen. Dann Roccula und Apfel hinzugeben und weitere 10 Minuten garen.
      Pürieren und einfrieren.

      Zum Servieren 1 TL Butter oder Keimöl hinzufügen.



      Winterbrei
      6 Portionen

      500g Kartoffeln
      500g Steckrüben/weiße Rüben
      500g Staudensellerie
      2 EL Butter oder Keimöl
      ¼ l Apfelsaft
      250g Huhn
      4 EL Keimöl

      Kartoffeln in Pelle kochen und anschließend pellen. Rüben waschen, säubern und grob raspeln. Sellerie waschen und in Scheiben schneiden. 2EL Fett zerlassen und das Gemüse andünsten. Saft dazugeben und alles etwa 25 Minuten garen lassen. Fleisch waschen und säubern und nach 15 Minuten Garzeit dazugeben. Mit Kartoffeln und dem Keimöl pürieren.
      Statt Huhn kann man auch Schellfischfilet nehmen.













      Putenreisbrei mit Broccoli und Fenchel
      6 Portionen

      500g Broccoli
      250g Fenchel
      150g Pute
      370ml dünner Fencheltee
      100ml Wasser
      150g Risottoreis
      1 EL Fett

      Broccoli und Fenchel waschen, säubern und klein schneiden. Pute würfeln und in Fencheltee und Wasser kochen. Reis, Broccoli und Fenchel dazugeben und etwa 20 Minuten kochen lassen. Pürieren.
      Zum Servieren 1 TL Butter oder Keimöl hinzugeben.


      Broccoli mit Ei
      1 Portion

      75g Broccoli
      1 Kartoffel
      1 gekochtes Ei

      Kartoffel und Broccoli waschen, säubern und klein schneiden. In etwas Wasser gar kochen. Gemeinsam mit etwas Kochflüssigkeit und dem Ei pürieren.






      Ei im Nest
      1 Portion

      50g Kartoffeln
      100g Möhren
      1 Zweig Petersilie
      1 EL Milch
      1 EL Butter
      1 Eigelb

      Kartoffel waschen und in einem Topf mit Wasser etwa 20 Minuten gar kochen. Möhren waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Wasser in einem Topf 10 Minuten weich dünsten. Petersilie fein hacken Die Kartoffel pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Möhren pürieren. Mit dem Kartoffelpüree ein krank auf dem Teller machen. Das Möhrenmus hinein und das Eigelb auf das Möhrenmus gleiten lassen. Mit Petersilie bestreuen.





      Apfel-Möhrenbrei mit Lamm
      10 Portionen

      500g Kartoffeln
      200g Lammfleisch
      500g Möhren
      500g Äpfel
      Pro Portion 1 TL Butter oder Keimöl

      Kartoffeln, Möhren und Äpfel waschen, säubern und klein schneiden. Kartoffeln in Wasser gar kochen. Fleisch säubern und klein schneiden. Fleisch in etwas Öl andünsten, etwa 100ml Wasser und Möhren hinzugeben. Etwa 15 Minuten kochen lassen. Dann die Äpfel und weitere 100ml dazu und noch mal 6 Minuten kochen. Gemeinsam mit den gekochten Kartoffeln pürieren .
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190g in Gefriertüten.

      Zum Servieren 1 TL Butter oder Keimöl unterrühren.




      Gemüsenudeln
      12 Portionen

      600g Broccoli
      600g Kohlrabi
      400g Nudeln
      100g Butter oder Keimöl
      1 Bund Petersilie
      10 EL Sahne
      etwas Garflüssigkeit

      Gemüse waschen, säubern und klein schneiden. Fett zerlassen und das Gemüse darin andünsten. Etwas Wasser dazugeben und garen lassen. Nudeln in Wasser gar kochen und abkühlen lassen. Alles zusammen mit der Sahne, Petersilie und etwas Garflüssigkeit pürieren und einfrieren.


      Nudeln mit grüner Sauce
      5 Portionen

      175g Zucchini
      50g grüne Bohnen
      2 EL Hühnerbrühe
      150g Nudeln

      Nudeln gar kochen. Zucchini und Bohnen putzen, schälen, klein schneiden und etwa 10 Minuten dämpfen. Mit der Hühnerbrühe und den Nudeln pürieren.


      Kartoffel-Tomatenbrei
      1 Portion

      70g Kartoffeln
      100g Fleischtomaten
      2 Basilikumblätter
      1 EL Butter

      Kartoffel waschen, säubern und klein schneiden. In etwas Wasser gar kochen. Tomaten waschen, häuten, entkernen und klein schneiden. In einem Topf mit etwas Wasser 2-3 Minuten dünsten. Durch ein Sieb passieren. Kartoffeln mit Tomatenmus, Basilikum und Butter vermischen und alles pürieren.




      Kartoffel-Gurken-Brei mit Pute
      5 Portionen

      ¼ l schwacher Pfefferminztee
      700g Kartoffeln
      400g Salatgurke
      100g Pute
      Pro Portion 1 TL Butter oder Keimöl

      Kartoffeln säubern und würfeln. Gurke waschen, schälen, halbieren, Kerne herausnehmen und würfeln. Pute in Streifen schneiden. Gurken- und Kartoffelwürfel zusammen mit der Pute im Pfefferminztee aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Pürieren.
      Etwa 190/200g in Gefriertüten einfrieren.

      Zum Servieren 1 TL Fett untermischen.




      Süßer Erbsenbrei
      3 Portionen

      1 EL gehackte Zwiebel
      15g Butter oder Keimöl
      75g Zucchini
      75g TK-Erbsen
      120 ml Hühnerbrühe

      Zwiebel in der Butter oder im Keimöl weich dünsten, dann die Zucchini und die Erbsen hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und etwa 7 Minuten dünsten. Pürieren oder zerdrücken.
      Mit etwas Kartoffelpüree servieren.



      Möhren-Pastinaken-Mus
      1Portion / 15 Portionen

      200g (3000g) Möhren
      100g ( 1500g) Pastinake
      1 EL ( 15 EL) Keimöl
      50 ml ( 750 ml) Wasser

      Möhren und Pastinake waschen, schälen und klein schneiden. Öl im Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Wasser zugeben und alles etwa 10 Minuten gar kochen. Anschließend pürieren.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190 /200g in Gefriertüten.


      Spinatbrei
      1 Portion

      50g Kartoffeln
      20g Hühnerbrust
      100g Spinat
      1 kleines Stück Banane
      1 EL Keimöl

      Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit Wasser zum kochen bringen etwa 20 Minuten gar kochen. Fleisch säubern und in dünne streifen schneiden. In etwas Wasser 5 Minuten dünsten. Spinat säubern, harte Stiele entfernen und mit etwas Wasser 8 Minuten dünsten. Kartoffel, Fleisch, Spinat, Banane und Öl vermengen und alles fein pürieren. Evtl. etwas Kochflüssigkeit dazugeben.



      Spinat-Flan
      2 Portionen

      100g Kartoffeln
      50g Spinat
      1 Ei
      1 TL Semmelbrösel
      6 EL Milch
      1 TL Creme Fraiche

      Kartoffeln schälen, klein schneiden und in etwas Wasser gar kochen. Den Spinat säubern und ins kochende Wasser geben. Etwa 2 Minuten kochen lassen, herausnehmen , ausdrücken und pürieren. Kartoffeln zerdrücken und mit dem Spinat, Ei und Semmelbröseln verrühren. In eine gefettete kleine Form geben. Die Form in einen Topf stellen und diesen zu zwei Dritteln mit Wasser füllen. Deckel darauf und den Flan im Wasserbad etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Milch mit Creme Fraiche verrühren und erwärmen. Den Flan auf einen Teller stürzen und mit der Milch übergießen.




      Gemüsebrei mit Pute
      1 Portion/15 Portionen

      70g ( 1050g) Fenchel
      30g ( 450g) Rote Bete
      70g ( 1050g) Kartoffeln
      20g ( 300g) Pute
      50 ml ( 750 ml) Wasser
      1 EL ( 15 EL) Butter oder Keimöl

      Fenchel, Rote Bete und Kartoffeln säubern und klein schneiden. ( Bei der Roten Bete am besten Handschuhe tragen) Pute säubern und würfeln.. Alles in Wasser etwa 15 Minuten garen. Pürieren und zum Schluss das Fett dazu.
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190/200g in Gefriertüten.



      Kartoffel-Erbsen-Lauch-Brei
      2 Portionen

      200g Kartoffeln
      100g Lauch
      60g Erbsen
      30g Butter oder Keimöl
      250ml Gemüsebrühe

      Lauch und Kartoffeln waschen, säubern und klein schneiden. Fett zerlassen und den Lauch etwa 5 Minuten dünsten. Kartoffeln hinzugeben und mit Brühe aufgießen. Zugedeckt etwa 10 Minuten garen. Erbsen zugeben und weitere 6 Minuten köcheln. Zum Schluss alles pürieren.



      Linsenbrei
      8 Portionen

      130g Lauch
      40g Sellerie
      130g Möhren
      60g rote Linsen
      250g Süßkartoffeln
      30g Fett
      1 Lorbeerblatt
      470 ml Gemüsebrühe

      Lauch, Sellerie, Möhren und Süßkartoffeln waschen, schälen und klein schneiden. Fett zerlassen, Linsen dazugeben und 3 Minuten dünsten. Sellerie, Möhren und Lauch hinzugeben. Weitere 3 Minuten dünsten. Süßkartoffel und Lorbeerblatt dazu und mit Brühe aufgießen. Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 30 Minuten garen. Lorbeerblatt entfernen und alles pürieren oder zerdrücken.




      Kartoffel-Sellerie-Brei
      1 Portion/ 15 Portionen

      100g ( 1500g) Kartoffeln
      100g ( 1500g) Staudensellerie
      40g ( 600g) Huhn
      2 TL ( 30TL) Butter oder Keimöl
      1 EL ( 15 EL) Petersilie

      Kartoffeln, Staudensellerie und Huhn säubern und klein schneiden. Die Hälfte des Fettes zerlassen und das Gemüse und das Fleisch darin andünsten. Etwas Wasser dazu und gar kochen. Zusammen mit dem restlichen Fett und der Petersilie pürieren.
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 190/200g in Gefriertüten.





      Hühner-Gemüse Eintopf
      4 Portionen

      65g Reis
      300ml Hühnerbrühe
      75g Hühnerbrust
      25g Broccoliröschen
      50g Möhren
      125ml Apfelsaft

      Den Reis in der Brühe gar kochen. Wenn er fast fertig ist, die anderen Zutaten hinzugeben und alles weiterkochen, bis das Gemüse gar ist – nicht zerkochen. Den Gemüsereis mit dem Apfelsaft pürieren.




      Fenchel-Tomate mit Basilikum
      12 Portionen

      200g Kartoffeln
      1 große Tomate
      ½ Fenchelknolle
      1 EL frische gehackte Basilikumblätter
      1 EL Butter

      Das Gemüse schälen, die Tomate häuten und entkernen. Alles in Stücke schneiden und die Kartoffel und den Fenchel in etwas Wasser 15 Minuten köcheln lassen. Butter zerlassen und die Tomate und den Basilikum darin 2-3 Minuten schwenken. Alles vermischen und pürieren / passieren
      Broccolibrei mit Pute
      4 Portion

      400g Kartoffeln
      400g Broccoli
      120g Putenfleisch
      300ml Wasser
      1 Prise gemahlenen Kümmel
      4 TL Sojaöl

      Kartoffeln schälen und klein schneiden. Broccoli zerteilen. Putenfleisch säubern und klein schneiden. Das Fleisch mit den Kartoffeln, dem Broccoli, Kümmel und Wasser in einen Topf geben. Etwa 15 Minuten kochen lassen. Pürieren und das Öl unterrühren.





      Gemüsebrei mit Süßkartoffeln
      6 Portionen

      300g Süßkartoffeln
      200g Möhren
      200g Broccoli
      6 TL Butter oder Keimöl

      Süßkartoffeln, Möhren und Broccoli waschen, säubern und klein schneiden. Süßkartoffeln und Möhren etwa 10 Minuten in einem Topf dämpfen. Broccoli hinzufügen und weitere 7 Minuten garen. Alles mit etwas Garflüssigkeit pürieren.
      Zum Servieren 1 TL Fett hinzufügen.



      Püree mit Kalbfleisch
      1 Portion

      75g Zucchini
      50g Blumenkohl
      30g Kalbsschnitzel
      50ml Wasser
      10 Hafer-Schmelzflocken
      etwas Keimöl

      Zucchini und Blumenkohl waschen, schälen und klein schneiden. Fleisch säubern und in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch mit dem Blumenkohl in einen Topf geben, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Zucchini zugeben und weitere 6 Minuten garen. Schmelzflocken und Öl einrühren, noch einmal aufkochen und alles pürieren. Abkühlen lassen.


      Hackfleisch-Broccolibrei
      1 Portion

      75g Broccoli
      75g Kartoffeln
      30g Schweinehackfleisch
      50ml Wasser
      ½ TL Keimöl

      Broccoli waschen und zerteilen. Kartoffeln schälen und klein schneiden. Das Hackfleisch mit dem Broccoli und den Kartoffeln in eine Topf geben, das Wasser zugeben und zugedeckt etwa 15 Minuten koche lassen. Pürieren und das Öl unterrühren.




      Cremiges Tomaten-Hühnchen Püree
      2 Portionen

      50g Hühnchenfleisch
      50 ml warme Milch
      1 Tomate

      Hühnchenfleisch kochen und klein schneiden. Tomate erst in heißes, dann in kaltes Wasser geben. Häuten, entkernen und klein schneiden.
      Alle Zutaten mischen und pürieren.







      Süßes Hühnchen
      7 Portionen

      50g Hühnerfleisch
      50g Naturreis
      1 reifer Pfirsich
      1 EL Pfirsichsaft
      1 EL Milch
      1 EL Weizenkeime

      Hühnfleisch säubern, klein schneiden und gar kochen. Reis ebenfalls gar kochen. Pfirsich häuten, edntkernen un klein schneiden. Alle Zutaten vermischen und pürieren.





      Fleisch-Apfel Püree
      3 Portionen

      100g Schweinefilet
      250g Gemüsebrühe
      1 Apfel

      Das Fleisch in der Brühe etwa 20 Minuten gar kochen. Den Apfel schälen, entkernen und klein schneiden und in etwas Wasser garen. Das Fleisch klein schneiden und mit dem Apfel pürieren.




      Salatbrei
      1 Portion

      1 kleiner Salatkopf
      1 TL Orangensaft
      1 TL Butter oder Keimöl
      Hefeflocken

      Die inneren Blätter des Salatkopfes gründlich waschen. 1 Tasse Wasser zum Kochen bringen und den Salat etwa 4 Minuten köcheln lassen. Herausnehmen und pürieren. Mit Orangensaft und Fett mischen und nach Gefühl ein paar Hefeflocken einrühren.



      Möhrenbrei mit Apfel
      1 Portion

      100g Möhren
      150ml Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung )
      20g Haferflocken
      1 Eigelb
      1 kleiner Apfel
      20ml Möhrensaft
      ½ TL Öl

      Möhren schälen und klein schneiden. Mit dem Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Haferflocken einrühren und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und das Eigelb einrühren. Apfel schälen, entkernen und klein schneiden. Mit dem Möhrensaft und Öl in den Brei geben und Pürieren.








      Apfel-Kürbis-Brei
      4 Portionen

      500g Butternusskürbis
      1 Apfel
      evtl. eine große Kartoffel

      Kürbis und Kartoffel säubern und klein schneiden. Im Dampftopf oder mit etwas Wasser garen. Apfel säubern und dazugeben und weiter 5 Minuten garen. Alles pürieren. Einfrieren.






      Tomatenmilchbrei
      1 Portion

      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      1 EL Polentagries
      1 kleine Tomate

      Milch erwärmen, den Grieß unterrühren und etwa 5 Minuten ziehen lassen, dann 5 Minuten köcheln lassen. Tomate erst in heißes, dann in kaltes Wasser geben, häuten und klein schneiden / pürieren. Alles untereinander mischen.
      Geht auch mit ½ Glas Möhrenbrei.









      Siebenkornbrei
      1 Portion

      150ml Wasser
      15g Siebenkorn-Vollkornnahrung
      ½ Apfel
      ½ Banane
      1 TL Keimöl

      Wasser zum kochen bringen und die Vollkornflocken einrühren und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Apfel säubern, schälen und fein raspeln. Banane zerdrücken und mit dem Apfel und dem lauwarmen Vollkornbrei mischen. Zum Schluss das Öl untermischen.





      Porridge
      1 Portion

      200ml Wasser
      3 EL zarte Haferflocken
      1 TL Butter
      ½ Birne oder Apfel

      Haferflocken fein mahlen und mit dem Wasser verrühren. In einem Topf zum Kochen bringen und 1 Minute köcheln lassen. Butter unterrühren und 5 Minuten quellen lassen. Birne oder Apfel schälen, fein raspeln oder pürieren und unter den lauwarmen Porridge rühren.





      Apfel-Kiwi-Brei
      4 Portionen

      1 Apfel
      3 EL Apfelsaft
      1 Birne
      1 Kiwi

      Apfel säubern, klein schneiden und mit dem Apfelsaft zusammen etwa 8 Minuten köcheln lassen. Birne und Kiwi säubern, klein schneiden und dazugeben. Weitere 5 Minuten garen. Pürieren und durch ein Sieb passieren. Zur Verfeinerung kann ein wenig Babyreis untergerührt werden, solange der Brei noch heiß ist.





      Pfirsichbrei
      1 Portion

      100ml Wasser
      20g Instantflocken
      1 EL Butter
      1 Pfirsich

      Das Wasser aufkochen und die Flocken einrühren. Butter zugeben und verrühren. Pfirsich häuten, entkernen und das Fruchtfleisch pürieren. Mit dem Flockenbrei mischen und lauwarm servieren.





      Bananenbrei
      1 Portion

      125ml Wasser
      20g Weizenflocken
      100g Banane
      1 EL Butter

      Wasser in einen Topf geben, mit den Flocken verrühren und zum Kochen bringen. 1-2 Minuten kochen lassen. Banane, und Butter hinzugeben und alles pürieren.



      Hirsebrei
      1 Portion

      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      20g Hirseflocken
      1 EL Möhrensaft

      Folgemilch anrühren und mir den Flocken und dem Möhrensaft mischen. Auskühlen lassen und servieren.



      Haferbrei
      1 Portion

      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      20g Haferflocken
      1 TL Keimöl

      Folgemilch anrühren und die Haferflocken und das Öl einrühren. Pürieren und auskühlen lassen.



      Grießbrei
      1 Portion

      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      3 EL Grieß
      1 TL Instantkakaopulver
      1 Pfirsich oder Aprikose

      Milch erhitzen und Grieß und Kakaopulver einrühren. Kurz aufkochen und dann etwa 5 Minuten ziehen lassen. Pfirsich / Aprikose heiß übergießen , häuten und klein schneiden/pürieren.
      Gemeinsam mit dem Grießbrei anrichten.


      Birnengrießbrei
      1 Portion

      25g Weichweizengrieß
      100ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      25g Birnen
      25g Melonenfruchtfleisch

      Den Weichweizengrieß in die kalte Milch einrühren. Unter rühren zum Kochen bringen. Abkühlen lassen. Birne und Melone pürieren und in den lauwarmen Grießbrei rühren.





      Dinkel-Obstbrei
      1 Portion

      200ml Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung)
      30g feine Dinkelflocken
      25g Birne
      25g Apfel
      25g Pfirsich
      20g Naturjoghurt

      Dinkelflocken in das Wasser einrühren und zum kochen bringen. Etwa 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen. Birne, Apfel und Pfirsich schälen, entkernen und klein schneiden. Zu dem Dinkelbrei geben und fein pürieren. Den Naturjoghurt unterrühren.




      Hafer-Pfirsichbrei
      1 Portion

      200ml Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung )
      30g Hafer-Schmelzflocken
      1 TL Keimöl
      50g Pfirsich

      Schmelzflocken in das Wasser einrühren und zum Kochen bringen. Etwa 1 Minute kochen. Vom Herd nehmen, das Öl einrühren und auskühlen lassen. Pfirsiche häuten, entkernen und klein schneiden. In den Brei geben und pürieren.






      Reisbrei ohne Milch
      1 Portion

      100ml Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung)
      10g Reisflocken
      100g Äpfel
      1 TL Butter
      1 kleine Prise Zimt

      Wasser zum Kochen bringen und die Reisflocken einrühren. Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Zu den Flocken geben und kurz kochen lassen. Vom Herd nehmen, pürieren und die Butter und den Zimt einrühren. Auskühlen lassen.



      Obstbrei ohne Milch
      1 Portion

      125g Obst
      25ml Wasser
      10g Hafer-Schmelzflocken

      Obst waschen, schälen und klein schneiden. Mit dem Wasser in einem Topf geben und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Schmelzflocken einrühren und pürieren. Auskühlen lassen.



      Obstdessert
      1 Portion

      25g Banane
      25g Honigmelone
      25g Birne
      25g Pfirsich
      20g Naturjoghurt

      Obst schälen, klein schneiden und pürieren. Mit dem Naturjoghurt mischen.



      Birnenmuss
      1 Portion

      150g Birnen
      50ml Wasser ( geeignet für Säuglingsnahrung)
      1 kleine Prise gemahlenen Anis

      Birnen Waschen, schälen und klein schneiden. Mit dem Wasser in einen Topf geben und etwa 8 Minuten dünsten. Birnen vom Herd nehmen, mit Anis würzen und pürieren.


      Apfel-Brombeer-Brei
      4 Portionen

      2 Äpfel
      100g Brombeeren
      etwas Zucker

      Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Äpfel, Brombeeren, etwas Zucker und 1-2 EL Wasser in einem Topf geben und etwa 10 Minuten kochen. Das Obst durch ein Sieb passieren.



      Kirschreis
      1 Portion

      20g Vollkorn-Rundkornreis
      200ml Wasser
      50g Süßkirschen
      50g Banane
      1 EL Butter

      Reis und Wasser in eine Schüssel geben und zugedeckt etwa 6 Stunden quellen lassen. Dann auf den Herd zum kochen bringen und etwa 20 Minuten kochen lassen. Kirschen waschen, säubern und während der letzten 5 Minuten zum Reis geben und mitkochen. Vom Herd nehmen, das Bananenstück und die Butter unterheben und alles fein pürieren. Evtl. noch etwas Wasser hinzugeben.


      Obstkompott
      4 Portionen

      3 Aprikosen
      1 Apfel
      1 Birne
      1 Pfirsich

      Obst waschen, säubern und klein schneiden. Mit etwas Wasser garen und pürieren.
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter.


      Avocado-Bananen-Joghurt
      1 Portion

      2 Scheiben Avocado
      ½ Banane
      1 EL Naturjoghurt

      Avocado und Banane schälen, zerdrücken und mit dem Joghurt vermischen.
      Sofort essen, sonst wird es braun.


      Erdbeer-Bananenmark
      10 Portionen

      1 Banane
      200g Erdbeeren
      ½ Orange

      Banane schälen. Erdbeeren waschen, säubern und halbieren. Orange auspressen. Banane, Erdbeeren und Orangensaft fein pürieren und Portionsweise einfrieren.





      Milch-Getreide-Brei
      1 Portion / Flasche

      200 ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      20 g Vollkornflocken
      1 TL Traubenzucker
      3 TL Orangensaft

      Die Hälfte der Milch zum kochen bringen und die Vollkornflocken einrühren. Je nach Flocken 1-2 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Zucker, Milch und Orangensaft unterrühren.
      Statt Zucker kann man auch ein Stückchen Banane ganz fein püriert darunter mischen.





      Pfirsichreis
      10 Portionen

      50g Naturreis
      Apfelsaft
      2 Pfirsiche
      1 EL Naturjoghurt

      Den Reis mit Apfelsaft bedecken und etwa 20 Minuten weich dünsten. Pfirsiche schälen, entkernen und fein pürieren. Mit dem Reis mischen und in einer gefetteten ( Butter) Form etwa 20 Minuten bei 180 Grad backen. Alles pürieren und Portionsweise einfrieren.
      Eine Portion mit 1 EL Joghurt servieren.







      Milch-Getreide-Brei
      Allergenarm
      1 Portion / Flasche

      20g Reisflocken
      1 TL Zucker
      200ml Hypoallergene Folgemilch
      3TL Möhrensaft

      Milch kurz aufkochen lassen, die Reisflocken einrühren und etwas quellen lassen. Zucker und Saft untermischen.



      Fruchtmilchreis
      1 Portion / Flasche

      3 EL Früchte ( Beeren, Apfel, Pfirsich)
      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      2 EL Schmelzflocken

      Frucht säubern und fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Hälfte der Milch aufkochen und die Schmelzflocken dazugeben. Etwa 3 Minuten köcheln lassen. Die restliche Milch und das Fruchtmus unterrühren und alles in die Flasche geben. Gut schütteln.




      Sommerlicher Grießbrei
      1 Portion

      90g Wasser
      20g Vollkorngrieß
      50g Erdbeeren
      1 TL Öl z.b. Rapsöl

      Wasser zum kochen bringen. Vollkorngrieß einrühren und einmal aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen. Erdbeeren waschen, säubern und klein schneiden. Beeren und Öl zum Grießbrei geben und alles fein pürieren.
      Variante: Anderes Obst benutzen. Z.B. Melone, Brombeere, Kirsche, ...












      Obst-Getreide-Brei
      1 Portion

      20g Getreideflocken, Schmelzflocken oder Grieß
      100 ml Wasser
      100g Fruchtmus ( Apfel, Pfirsich, Birne, Banane)
      1 TL Butter oder Keimöl

      Wasser aufkochen und die Flocken einrühren. Quellen und auskühlen lassen. Fruchtmus und das Fett dazu geben.





      Birnen-Grießbrei
      2 Portionen

      1 EL Grieß
      125ml Folgemilch
      1 Birne

      Milch und Grieß in einem Topf zum Kochen bringen und 3-4 Minuten köcheln lassen. Die Birne schälen, entkernen und klein schneiden. Zu dem Grießbrei geben und alle Zutaten pürieren.






      Apfelmus
      6 Portionen

      1000g Äpfel ( z.b. Gala)
      Zitronensaft
      Zimt
      Zucker / Banane

      Äpfel säubern, schälen und klein schneiden. In etwas Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Etwas Zitronensaft und Zimt dazugeben und pürieren. Zum Süßen kann etwas Zucker oder ein Stück Banane dazugegeben werden.
      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 130g in Gefriertüten oder in Gläschen.







      Apfel-Avocado-Brei
      1 Portion

      4 EL Instant Haferflocken
      100ml Apfelsaft
      1 kleiner Apfel
      ¼ Avocado
      1 TL Zucker

      Haferflocken in den Apfelsaft rühren und etwa 1 Stunde einweichen lassen. Apfel säubern, schälen und reiben. Avocado aus der Schale kratzen und pürieren. Alles mischen und mit Zucker ( alternativ ein Stück Banane) süßen. Sofort Verzehren.



      Früchte-Allerlei
      ca. 25 Portionen (a 100g)

      1400g Äpfel
      500g Birnen
      1 Dose Pfirsich ( 465g)
      1 Dose Ananas ( 340g)
      1-2 Banane

      Äpfel und Birnen waschen, schälen und klein schneiden. In einen Topf mit Wasser geben und gar kochen. Äpfel, Birnen, Pfirsich, Ananas, Bananen und etwas Kochflüssigkeit in eine Schüssel geben und fein pürieren.

      Je nach Saison können die Früchte variiert werden.

      Einfrieren in Eiswürfelbehälter oder etwa 100g in Gefrierbeuteln oder in Gläschen( Vorsicht: Nicht ganz voll machen, sonst platzen sie)


















      Rezepte ab dem 8. Monat










      Gemüsebrühe
      Etwa 2 Liter

      2 ¼ L Wasser
      1 Fenchel mit Grün
      200g Möhren
      100g Petersilienwurzeln
      1 Zwiebel
      ½ Stange Lauch
      ½ Bund Petersilie
      25g Butter

      Fenchel, Möhren, Petersilienwurzel und Zwiebel waschen, säubern und klein schneiden. Butter zerlassen, das Gemüse andünsten und mit dem Wasser aufgießen. Zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb geben und die Brühe Portionsweise einfrieren.



      Hühnerbrühe
      Etwa 2 Liter

      1 Suppenhuhn
      250g Möhren
      100g Petersilienwurzel
      ½ Stange Lauch
      3 Zwiebeln
      1 Stück Knollensellerie
      ½ Bund Petersilie

      Suppenhuhn waschen und in einem großen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen. Gemüse waschen, säubern und klein schneiden. Zu dem Huhn geben und alles zugedeckt etwa 3 ½ Stunden köcheln lassen.
      Huhn heraus nehmen und die Brühe durch ein Sieb geben.
      Portionsweise einfrieren.




      Reis mit Tomatengemüse und Fleisch
      1 Portion

      2 mittelgroße Tomaten
      120g Reis
      1 TL Butter oder Keimöl
      1 EL Milch
      50g Fleisch ( Rind, Schwein, Pute, Huhn)

      Tomaten kurz in heißes Wasser geben und dann im kalten Wasser abschrecken und häuten. Reis gar kochen. Fleisch ebenfalls gar kochen. Alles gemeinsam in der Milch andünsten und pürieren/Zerdrücken.




      Kürbis – Kartoffelbrei
      4 Portionen

      250g Hokkaido Kürbis
      50g weißes Lauch
      50 ml Hühnerbrühe
      10g Butter
      4 mittelgroße Kartoffeln

      Kürbis und Lauch in kleine stücke schneiden und in einen Topf mit etwas Wasser geben und bedeckt in ca. 10 Minuten weich dünsten. Dann die Brühe hinzugeben und weitere 3 Minuten dünsten. Zum Schluss das Fett und die gekochten Kartoffeln hinzugeben und zerdrücken oder pürieren.

      Kartoffeln mit Honigmöhren
      1 Portion

      150g Möhren
      40g mageres Fleisch
      100g Kartoffeln
      1 EL Butter
      ½ TL Honig
      1 Prise Anis

      Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und in einem Topf mit Wasser etwa 15 Minuten kochen. Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und die Möhren und das Fleisch darin andünsten. 2-3 EL Wasser hinzugeben und etwa 15 Minuten dünsten lassen. Dann den Honig, den Anis und die restliche Butter unterrühren. Die Kartoffeln zerdrücken und gemeinsam mit den Möhren servieren. Evtl. zerdrücken oder pürieren.





      Tomaten-Apfel mit grünen Bohnen
      10 Portionen

      100g grüne Bohnen
      1 Apfel
      1 große Tomate

      Die Bohnen putzen und waschen. Apfel schälen, entkernen und klein schneiden. Tomate häuten, entkernen und fein hacken. Bohnen und Apfel etwa 10 Minuten dämpfen. Dann die Tomate hinzugeben und weitere 5 Minuten garen und alles pürieren.
      Mit Kartoffelpüree oder Hüttenkäse servieren.



      Bunter Frühlingsbrei
      20 Portionen

      500g Möhren
      500g Kohlrabi
      500g Blumenkohl
      500g Spargel
      500g Zucchini
      2 EL Butter
      1/8 Liter Wasser

      Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse kurz darin andünsten. Mit dem Wasser aufgießen und etwa 25 Minuten gar kochen lassen. Öfter umrühren. Gemüse zerdrücken oder pürieren.
      Portionsweise einfrieren ( etwa 150g ).
      Mit Kartoffeln servieren. Fleisch oder Eigelb kann man nach belieben untermischen.


      Fisch-Gemüsebrei
      1 Portion / 15 Portionen

      50 g ( 750g) Rotbarschfilet
      100g ( 1500g) Mangold oder Spinat
      150g ( 2250g) Kartoffeln
      10g ( 100g) Butter oder Keimöl

      Fisch säubern und würfeln. Mangold/Spinat und Kartoffeln säubern und klein schneiden. Fett zerlassen und das Gemüse darin andünsten. Etwas Wasser dazu und alles 10 Minuten köcheln lassen. Fisch hinzu und weitere 3 Minuten garen. Kartoffeln, Gemüse und Fisch mit etwas Garflüssigkeit pürieren/zerdrücken.

      Achtung: Bei größerer Menge keinen Spinat verwenden, da dieser nicht aufgewärmt werden darf.




      Tomaten-Blumenkohl-Gratin
      4 Portionen

      150g Blumenkohl
      30g Butter
      250g Tomaten
      30g geriebener Cheddar

      Blumenkohl waschen, säubern und in kleine Röschen teilen. Im Dampftopf oder in etwas Flüssigkeit etwa 12 Minuten garen. Tomaten erst ins heiße, dann ins kalte Wasser, häuten und klein schneiden. Butter zerlassen und die Tomate darin andünsten und zu einem Mus köcheln lassen. Käse einrühren bis er geschmolzen ist. Blumenkohl mit der Tomaten-Käsesauce vermischen und pürieren. Mit Kartoffelpüree oder zerdrückten Kartoffeln anrichten.


      Möhrengratin
      6 Portionen

      100g Möhren
      1 Ei
      125ml Milch
      40g geriebenen Emmentaler
      ½ TL frischen feingehackten Estragon
      etwas Butter

      Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. In etwas Wasser gar kochen und zu einem glatten Brei pürieren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles in eine gefettete Auflaufform geben. Bei 180 Grad etwa 10 Minuten backen.
      Alternative: Mit Fenchel oder Bleichsellerie zubereiten



      Möhrenreis mit Hühnchen
      1 Portion

      150g Möhren
      40g Hühnerfleisch
      2 TL Butter
      30g Reis
      2 EL Orangensaft

      Möhren waschen, schälen und raspeln. Hühnchen säubern und klein schneiden. 1 TL Butter zerlassen und die Möhren, das Fleisch und den Reis darin andünsten. Mit 250ml Wasser aufgießen, zum Kochen bringen und etwa 25 Minuten köcheln lassen. Die restliche Butter und den Orangensaft unterziehen und evtl. pürieren.





      Kürbis mit Buchstabennudeln
      4 Portionen

      300g Butternusskürbis
      3 EL Buchstabennudeln
      30g Butter
      ½ EL gehackter Salbei

      Kürbis schälen, würfeln und im Dampftopf ca. 15 Minuten garen. Mit etwas Garflüssigkeit zu einem glatten Teig pürieren. Buchstabennudeln in Wasser kochen. Butter zerlassen und den Salbei darin schwenken. Nudeln und Kürbisbrei unter die Salbeibutter mischen.




      Gemüsebrei mit Hafer
      20 Portionen

      1 Bleichsellerie
      1 Stange Lauch
      2 große Möhren
      50g Pilze
      75g Blumenkohl
      75g Broccoli
      3 EL zarte Haferflocken
      1 EL gehackte Petersilie

      Gemüse putzen und klein schneiden. Das Gemüse und die Haferflocken in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und zugedeckt etwa 20 Minuten kochen. Wenn das Gemüse weich ist, pürieren und die gehackte Petersilie hinzufügen.




      Grüner Gemüsebrei
      10 Portionen

      175g Zucchini
      100g Blumenkohl
      100g Broccoli
      25g geriebenen Emmentaler
      1 Eigelb

      Das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. In einem Topf etwa 7 Minuten dämpfen. Mit dem Käse und dem Eigelb pürieren. Alles in eine gefettete Auflaufform geben und bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.




      Huhn mit Trauben und Zucchini
      8 Portionen

      1 Hühnerbrustfilet
      150ml Hühnerbrühe
      8 weiße Weintrauben
      1 Zucchini
      1 EL Reisflocken


      Hühnerbrustfilet klein schneiden. Weintrauben schälen, entkernen und klein schneiden. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Fleisch, Trauben und Zucchini in einen Topf geben, mit Hühnerbrühe aufgießen und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Pürieren und mit den Reisflocken andicken.
      Mit Kartoffeln, Reis oder Graupen servieren.



      Blumenkohl mit Paprika und Mais
      10 Portionen

      100g Blumenkohl
      125ml Milch
      30g rote Paprika
      75g Mais

      Den Blumenkohl zerteilen und mit der Milch in einen Topf geben. Etwa 12 Minuten köcheln lassen. Paprika putzen und klein schneiden. Paprika und Mais in einen Topf geben, etwa 10 Minuten kochen und dann durch ein Sieb passieren. Mit dem Blumenkohl und der Milch pürieren.
      Mit Kartoffelpüree servieren.


      Nudeln mit Hackfleischsoße
      10 Portionen

      500g Rinderhackfleisch
      1000g Tomaten
      ½ Zwiebel
      1 Päckchen pürierte Tomaten
      etwas Gemüsebrühe
      200g Gabelspaghetti

      Hackfleisch mit kleingeschnittener Zwiebel in etwas Keimöl anbraten. Gabelspaghetti in der Gemüsebrühe gar kochen. Tomaten kurz ins heiße Wasser geben. Anschließend im kalten abschrecken und häuten. Tomaten, Tomatenpüree, Hackfleisch und Nudeln zusammen in einen Topf und kurz durch köcheln lassen. Mit Gemüsebrühe pürieren oder zerdrücken.




      Nudeln Neapolitana
      6 Portionen

      ½ Zwiebel
      ¼ Knoblauchzehe
      25g Lauch
      15g Sellerie
      1 EL feingehackte Petersilie
      1 EL Margarine
      750g Tomaten
      1 EL feingehackte Basilikumblätter
      2 EL Reisflocken

      Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Sellerie und Paprika waschen, schälen und klein schneiden. Gemeinsam mit der Petersilie in der Margarine weich dünsten. Tomaten häuten, entkernen und klein schneiden. Tomate und Basilikum hinzugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Sauce pürieren und mit den Reisflocken andicken.
      Mit Nudeln servieren.






      Nudeln mit Tomaten-Pilzsauce
      3 Portionen

      100g Tomaten
      2 Basilikumblätter
      1 EL Margarine
      4 kleine Champignions
      1 EL Milch
      20g Mozzarella
      90g Nudeln

      Nudeln gar kochen. Tomate häuten, entkernen und klein schneiden. Tomate und Basilikumblätter in der Margarine anbraten. Pilze in Scheiben schneiden und dazugeben. Weitere 2 Minuten anbraten. Mozzarella würfeln und gemeinsam mit der Milch dazugeben.
      Wenn der Käse geschmolzen ist, die Nudeln hinzugeben und evtl. pürieren.












      Nudelsuppe
      4 Portionen

      300g Beinscheibe
      1 Liter Wasser
      1 Lorbeerblatt
      300g Möhren
      1 Staude Bleichsellerie
      300g Rosenkohl
      ¼ Bund Petersilie
      300g Nudeln
      1 EL Butter

      Fleisch säubern und mit dem Wasser und dem Lorbeerblatt etwa 1 Stunde kochen. Möhren, Sellerie und Rosenkohl waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Nach 30 Minuten Kochzeit die Möhren und den Rosenkohl hinzugeben. Nach weiteren 10 Minuten den Sellerie und die Nudeln zugeben. Am Ende der Garzeit die Butter einrühren. Evtl. pürieren.






      Fruchtiger Chinakohl-Eintopf
      2 Portionen

      1 Möhre
      120g Hirse
      30g Fett
      300g Chinakohl
      1 kleiner Apfel
      10g Rosinen
      3 EL Sauerrahm ( 20%)
      1 Bund Petersilie

      Möhre waschen, säubern und raspeln. Hirse und Möhre in 1 EL Fett andünsten. 250ml Wasser aufgießen und quellen lassen. Chinakohl waschen, putzen und Streifen schneiden. Apfel waschen, schälen und raspeln. Nach 15 Minuten Quellzeit, Kohl und Apfel dazugeben und alles etwa 10 Minuten kochen lassen. Rosinen, Sauerrahm, restliche Fett und Petersilie dazugeben und alles pürieren.










      Kohlgemüse
      3 Portionen

      30g Naturreis
      75g Kohl
      1 Tomate
      etwas Butter
      50g geriebenen Emmentaler

      Den Reis in Wasser gar kochen. Den Kohl klein schneiden und etwa 5 Minuten kochen, bis er weich ist. Tomate häuten, entkernen und klein schneiden. Etwas Butter zerlassen und die Tomate darin anbraten. Kohl Abtropfen lassen und zu den Tomaten geben. Weitere 2 Minuten garen. Den geriebenen Käse hineinrühren und bei schwacher Hitze weiter garen, bis der Käse geschmolzen ist. Kohl, Tomate und Käse mit dem Reis vermengen und evtl. pürieren.



      Blumenkohl mit Käsesauce
      15 Portionen

      175g Blumenkohl
      1 EL Butter
      1 EL Maismehl
      175ml Milch
      50g geriebenen Edamer

      Blumenkohl zerteilen und in etwas Wasser weich dämpfen. Butter zerlassen und das Maismehl einrühren. Unter Rühren die Milch hinzufügen. Den Topf vom Herd nehmen und den Käse einrühren. Den Blumenkohl in die Sauce geben. Pürieren oder zerstampfen.
      Mit Kartoffeln servieren.


      Gemüse in Käsesauce
      12 Portionen

      100g Blumenkohl
      1 Möhre
      50g Erbsen
      100g Zucchini

      1 ½ EL Margarine
      1 ½ EL Mehl
      125ml Milch
      40g geriebenen Edamer

      Blumenkohl klein schneiden. Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Zucchini waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Blumenkohl und Möhre etwa 6 Minuten dämpfen. Erbsen und Zucchini hinzugeben und weitere 4 Minuten garen. Margarine in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren und langsam mit der Milch aufgießen. Zum Schluss den Käse einrühren bis er geschmolzen ist. Das Gemüse mit der Sauce zerdrücken oder pürieren.
      Mit Kartoffeln servieren.

      Tomatenhuhn
      15 Portionen

      2 Hühnerbrustfilet
      350g Möhren
      400g Kartoffeln
      1 kleine Dose Tomaten mit Saftes

      Das Hühnerbrustfilet in kleine Stücke schneiden. Möhren und Kartoffeln schälen und klein schneiden. Tomaten klein schneiden. Alle Zutaten in einen Topf geben und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Pürieren oder zerdrücken.


      Scholle mit Kräutern
      3 Portionen

      1 Schollenfilet
      1 TL Olivenöl
      1 Tomate
      1 Zucchini
      1 EL Schnittlauchröllchen
      1 Zweig Petersilie
      1 Zweig Estragon
      1 TL Zitronensaft

      Das Schollenfilet auf ein Stück eingeölte Alufolie legen. Tomate häuten, entkernen und klein schneiden. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Tomate, Zucchini, Kräuter und den Zitronensaft auf den Fisch geben. Gut einwickeln und bei 180 Grad etwa 12 Minuten backen. Die Kräuterzweige entfernen und alles mit einer Gabel zerdrücken.
      Mit Kartoffeln servieren.

      Scholle mit Spinat und Käse
      8 Portionen

      2 Schollenfilets
      1 EL Milch
      etwas Butter
      100g frischen Spinat
      100g Emmentaler

      Die Schollenfilets in eine Auflaufform geben, die Milch hinübergießen, ein Stückchen Butter hinzugeben und alles bei 180 Grad etwa 20 Minuten in den Ofen geben. Spinat waschen und die harten Stiele herausnehmen. In etwas Wasser gar kochen. Gut abtropfen lassen und überschüssiges Wasser herausdrücken. Den Fisch mit der Milch, geriebenen Käse und dem Spinat pürieren.
      Dazu Kartoffeln servieren.




      Fischklößchen
      1 Portion

      100g Spinat
      150g Kabeljau/ Rotbarsch
      2 EL Semmelbrösel
      2 EL Sahne
      1 Eigelb
      2 TL Butter oder Keimöl
      1 EL Hirsemehl
      125 ml Gemüsebrühe

      Spinat waschen und säubern. Den Fisch mit Semmelbröseln, Spinat, Sahne und Eigelb vermischen und pürieren. Mit 2 TL kleine Klößchen abstechen und in Wasser kochen. Fett erhitzen, Hirsemehl anschwitzen und mit Gemüsebrühe und zusätzlichen 125 ml Kochwasser ablöschen. Klößchen hineingeben und gemeinsam mit z.b. Kartoffelbrei servieren.







      Gemüse-Leber-Eintopf
      6 Portionen

      1 Zwiebel
      3 Salbeiblätter
      250g Hühnerleber
      500g Zucchini
      2 Äpfel
      2 EL Keimöl
      300g Reis
      ½ Liter Wasser
      ¼ Liter Milch
      1 TL Butter

      Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Salbeiblätter in feine Streifen schneiden. Leber waschen, trockentupfen, säubern und grob hacken. Zucchini und Äpfel waschen, schälen und in Streifen schneiden. Öl zerlassen und die Zwiebel darin andünsten. Leber, Salbei, Zucchini und Äpfel hinzugeben und etwa 3 Minuten dünsten. Die Leber herausnehmen und bei Seite stellen. Den Reis zu dem Gemüse geben und mit Wasser und Milch aufgießen. Etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Zum Schluss die Butter unterrühren. Evtl. pürieren.









      Gemüsereis
      1 Portion

      150g Gemüse ( Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Zucchini, Kürbis)
      2 TL Butter oder Keimöl
      30 Langkornreis
      40g Hüttenkäse
      2 EL Orangensaft

      Gemüse säubern, schälen und klein schneiden. Die Hälfte des Fettes zerlassen und das Gemüse andünsten. Reis und ¼ l Wasser dazu und etwa 20 Minuten gar köcheln lassen. Restliche Fett, Käse und Orangensaft unterrühren. Evtl. Pürieren.





      Zucchinigemüse
      2 Portionen

      150g Zucchini
      1 EL Öl
      2 EL Sahne
      evtl. etwas Salz

      Zucchini waschen, säubern und fein würfeln. Öl erhitzen und die Zucchiniwürfel andünsten. 2 EL Wasser hinzugeben und zugedeckt etwa 10 Minuten schmoren lassen. Sahne zufügen und evtl. mit ein wenig Salz würzen. Weitere 5Minuten köcheln lassen. Pürieren oder Zerdrücken.
      Dazu passen Kartoffeln oder Reis





      Gemüsekartoffeln
      1 Portion

      120g Kartoffeln
      120g Gemüse ( Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl, Broccoli, Zucchini)
      3 EL Milch
      1 EL Sahne
      1 TL Butter oder Keimöl
      1 Eigelb
      etwas feingehackte Petersilie

      Kartoffeln und Gemüse säubern und klein schneiden. Milch und Sahne aufkochen und Kartoffeln und Gemüse hineingeben. Etwa 20 Minuten kochen lassen. Zum Schluss das Fett, Eigelb und die Petersilie dazugeben. Alles mit der Gabel zerdrücken oder evtl. Pürieren.




      Buntes Gemüse
      6 Portionen

      2 EL Öl
      4 kleine Schalotten
      1 Rote Paprika
      150g Erbsen
      275g Mais
      100g geriebener Emmentaler
      1 EL feingehackte Petersilie

      Schalotten schälen und fein würfeln. Paprika entkernen und klein schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Paprika hinzufügen und 4 Minuten garen. Erbsen und Mais etwa 5 Minuten in einem Topf mit Wasser gar kochen. Das Gemüse in eine Auflaufform geben und mit Käse und Petersilie bestreuen. Bei 180 Grad etwa 15 Minuten backen.
      Mit Kartoffeln servieren.




      Couscousbrei
      1 Portion

      3 EL Couscous
      1 Pfirsich
      5 geschälte Mandeln
      1 TL Sahne
      1 Feige

      Couscous mit doppelter Menge heißem Wasser angießen und 10 Minuten quellen lassen. Pfirsich erst in heißes, dann in kaltes Wasser geben und die Haut abziehen. Anschließend klein schneiden. Feige aus der Schale kratzen und mit Pfirsich, Mandeln und Sahne pürieren und unter den Brei mischen.


      Käse-Obstbrei
      4 Portionen

      25g Gruyère Käse
      ½ Apfel
      15g Rosinen
      1 EL Frischkäse

      Apfel schälen. Apfel und Käse reiben und mit dem Frischkäse vermengen. Alles fein pürieren.





      Möhren-Orangenpudding
      2 Portionen

      300g Möhren
      2 TL Zuckerrohrgranulat
      2 Blatt weiße Gelatine
      1 Orange
      1 MSP. Zimt
      1 TL Keimöl

      Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Etwa 6 EL Wasser in einen Topf geben, Möhren und Zuckerrohrgranulat hinzugeben und etwa 15 Minuten garen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Orange auspressen und den Saft mit Zimt und Öl vermischen. Die Möhren pürieren und die Gelatine hinzugeben und solange rühren, bis die Gelatine aufgelöst ist. Orangensaft unterrühren und den Pudding in Puddingförmchen geben. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank, dann stürzen. Bei Zimmertemperatur servieren.




      Papaya mit Hüttenkäse
      1 Portion

      ½ Papaya
      1 El Hüttenkäse

      Papaya halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden. Hüttenkäse durch ein Sieb streichen und gemeinsam mit den Papaya pürieren. Sofort verzehren





      Kirschbrei
      1 Portion

      50g Kirschen
      20g Getreideflocken
      50g Banane
      2 TL Butter oder Keimöl
      200ml Wasser / Apfelsaft

      Kirschen säubern und entkernen. Gemeinsam mit den Getreideflocken in Wasser / Apfelsaft etwa 3-4 Minuten kochen lassen. Zerdrückte Banane und das Fett dazu geben und alles pürieren.






      Reisbrei mit Banane
      1 Portion

      2 EL Rundkornreis
      250ml Wasser
      100ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      ½ TL Keimöl
      50g Banane

      Reis mit dem Wasser in einen Topf geben, zum kochen bringen und etwa 20 Minuten ausquellen lassen. Den Reis abgießen und mit der warmen Milch pürieren. Das Öl unterrühren. Banane zerdrücken und untermischen.








      Banane-Orangencreme
      1 Portion

      1 kleine Orange
      1 kleine Banane
      150g Dickmilch

      Orange schälen und das Fruchtfleisch heraus schneiden. Saft dabei auffangen. Banane zerdrücken und mit der Orange und dem Orangensaft verrühren. Dickmilch cremig rühren und unter das Obst mischen.





      Zwetschgenbrei
      1 Portion

      100ml Traubensaft
      3-4 Zwetschgen
      2 EL zarte Haferflocken
      1 TL Sesam
      1 TL Keimöl

      Zwetschgen waschen, halbieren und klein schneiden. Traubensaft gemeinsam mit den Zwetschgen aufkochen. Haferflocken und Sesam dazugeben und 5 Minuten quellen lassen. Öl dazu geben und alles pürieren.

      Statt Sesam 1-2 TL geschälte geriebene Mandeln dazugeben.





      Milchreis mit Pfirsich
      10 Portionen

      600ml Milch
      60g Milchreis
      etwas Zucker
      1 Zimtstange
      2 Pfirsiche
      1 EL Rosinen
      125ml Apfelsaft

      Die Milch zum Kochen bringen, Reis, Zucker und Zimt hinzugeben und alles etwa 90 Minuten köcheln lassen bis der Reis gar ist. Gelegentlich umrühren. Pfirsiche häuten und entkernen. Rosinen im Apfelsaft dünsten. Rosinen und Pfirsiche mit dem Apfelsaft pürieren und unter den Milchreis rühren.



      Milchreis mit Erdbeeren
      4 Portionen

      250ml Milch
      1 Prise Naturvanille
      40g Milchreis
      ½ TL Butter
      1 EL Erdbeerpüree
      etwas Zitronensaft

      Die Milch mit der Vanille aufkochen. Den Reis hineinstreuen und etwa 40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zum Schluss Butter, Erdbeerpüree und den Zitronensaft unter den Milchreis rühren.



      Hirsebrei ohne Milch
      1 Portion

      100ml Möhrensaft
      10g Hirseflocken
      100g weiches Obst
      etwas Keimöl

      Möhrensaft erwärmen und die Flocken einrühren. Das Obst waschen, schälen und pürieren. Mit dem Öl unter den Brei rühren.





      Aprikosen-Pfirsich Mus
      1 Portion

      100g Pfirsich
      100g Aprikosen
      50ml Möhrensaft

      Pfirsiche und Aprikosen kurz in heißes Wasser geben, in kaltem Wasser abschrecken und häuten. Kleinschneiden und in einem Topf mit dem Saft zum kochen bringen. Etwa 2 Minuten köcheln lassen. Dann das Obst pürieren.




      Traubenmus
      1 Portion

      150g Weintrauben
      1 TL geriebene Mandeln

      Trauben waschen, säubern, halbieren und entkernen. Einige EL Wasser erhitzen und mit den Trauben und den Mandeln zum Kochen bringen. 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend evtl. pürieren.




      Joghurt-Apfel mit Kakao
      5 Portionen

      250g süße Äpfel
      75 ml Apfelsaft
      100g Vollkornkekse
      1 TL Kakaopulver
      250g Naturjoghurt
      1 Päck. Vanillezucker
      20g Zucker
      Etwas Kakaopulver zum bestäuben

      Äpfel waschen, säubern und klein würfeln. Apfelsaft mit den Apfelwürfeln in einen Topf geben und zugedeckt etwa 10 Minuten weich dünsten. Kekse und Kakaopulver in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerstoßen. Joghurt mit Vanillezucker und Zucker glatt rühren. In einem Glasschälchen anrichten. Erst Kekskrümmel einfüllen, dann etwas Apfelkompott, dann Joghurt. Nach belieben die Schichten wiederholen. Zum Schluss mit etwas Kakaopulver bestäuben.
      Variante: Sieht auch schön in einem Glas aus.




      Fruchtjoghurt
      2 Portionen

      1 EL püriertes Obst ( gemischt )
      ½ MSP. Naturvanille
      100g Naturjoghurt
      ½ EL Apfelsaft
      ½ TL Weizenkleie

      Alle Zutaten gut miteinander vermischen





      Äpfel und Pflaumen mit Vanillesauce
      20 Portionen

      8 Backpflaumen
      4 Äpfel
      ½ Päckchen Vanillesaucepulver
      Saft einer Orange
      200ml Milch
      1 Eigelb

      Pflaumen über Nacht in Wasser einweichen. Im Einweichwasser etwa 10 Minuten weich dünsten. Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. In Etwas wasser weich kochen und pürieren. Pflaumen entkernen, pürieren und mit dem Apfelmus mischen. Portionsweise einfrieren.
      Vanillesauce nach Anweisung auf dem Päckchen zubereiten, das Eigelb darunterrühren und die Sauce über das Obstpüree geben.






      Reispudding
      1 Portion

      200ml Milch
      25g Milchreis
      100g Banane
      2 TL Rote Betesaft

      Die Hälfte der Milch zum kochen bringen. Reis einstreuen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Banane schälen und mit dem Saft pürieren. Das Bananenmus in den Milchbrei geben und alles gut verrühren. In ein Glasschälchen oder Puddingform geben und nach 3 Stunden stürzen.





      Karotten-Zwieback-Brei
      1 Portion

      3 Zwiebäcke
      2 EL Möhrenmuss
      200ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)

      Die Hälfte der Milch erwärmen und die Kleingestoßenen Zwiebäcke hineinrühren. Karottenmuss untermischen. Restliche Milch in einer Flasche / Becher dazu zu trinken geben.








      Haferflockenbrei
      1 Portion

      200 ml Folgemilch ( später pasteurisierte Vollmilch 3,5%)
      12g Haferflocken
      10g Zucker

      Milch aufkochen lassen und die Haferflocken einrühren. Mindestens 10 Minuten quellen lassen. Regelmäßig umrühren, dann entsteht keine Haut. Zucker ( alternativ ein Stück Banane) unterrühren.







      Selbstgemachte Götterspeise
      3 Portionen

      ¼ Päckchen gemahlene Gelantine
      125ml Obstsaft ( Apfel, Orange, Multi, Beerensaft,...)

      Die Gelantine nach Packungsanweisung in etwas Obstsaft auflösen. Restlichen Obstsaft zum Kochen bringen und die Gelantine darin einrühren. In ein passendes Gefäß gießen und kaltstellen, bis die Götterspeise fest ist.













      Rezepte ab dem 10.Monat








      Klare Fleischbrühe
      Etwa 2 Liter

      500g Rinderbrust
      2 ½ L Wasser
      200g Möhren
      100g Petersilienwurzel
      200g Knollensellerie
      3 Zwiebeln
      5 Stengel Fenchelgrün
      1 Bund Petersilie

      Rinderbrust waschen und in einem großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Einmal aufkochen, brühe weggießen und mit den 2 ½ Litern Wasser erneut aufgießen. Gemüse waschen, säubern und klein schneiden. Zu dem Fleisch geben und alles zugedeckt etwa 1 ½ Stunden kochen lassen. Die Brühe durch ein Sieb geben und Portionsweise einfrieren.





      Möhrensuppe
      1 Portion / 15 Portionen

      250g (2500g) Möhren
      ½ (4) kleine Schalotten
      1 TL ( 10 TL) Petersilie
      1 TL ( 10 TL) Butter oder Keimöl
      ½ Prise ( 4 Prisen) Zucker
      400ml ( 4000ml) Brühe
      ½ Scheibe ( 5 Scheiben) Vollkornbrot
      ½ TL ( 5 TL) Dill
      2 EL ( 20 EL) Sahne

      Möhren säubern und raspeln. Schalotten und Petersilie säubern und fein hacken. Fett zerlassen und die Schalotten andünsten. Petersilie, Zucker und Möhren zugeben und weitere 5 Minuten dünsten lassen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und etwa 15 Minuten garen lassen. Vollkornbrot entrinden, zerdrücken und in die Suppe geben. Mit Dill und Sahne abschmecken. Evtl. noch pürieren und dann servieren.




      Gemüseviererlei
      1 Portion / 15 Portionen

      110g ( 1650g) Zucchini
      50g ( 750g) Fenchel
      50g ( 750g) Lauch
      50g ( 750g) Pastinake
      250ml ( 3750ml) Gemüsebrühe
      ½ TL ( 5TL) Petersilie
      ½ Prise ( ½ TL) Anissamen

      Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und das Gemüse darin garen. Anissamen und Petersilie hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit der Hälfte der Flüssigkeit pürieren/zerdrücken.
      Zum Servieren => 1 TL Butter oder Keimöl hinzugeben.






      Schinkennudeln mit Tomatengemüse
      1 Portion

      120g Tomaten
      1 TL Butter oder Keimöl
      120g Nudeln
      60g gekochter Schinken
      Evtl. etwas Basilikum

      Nudeln kochen und zerkleinern. Tomaten kurz ins heiße Wasser, dann in kaltem Wasser abschrecken, häuten und klein schneiden. Fett zerlassen und die Tomaten darin andünsten. Und mit Nudeln und kleingeschnittenen Schinken verrühren. Evtl. Etwas Basilikum dazugeben und alles zerdrücken / pürieren.














      Rosenkohlpüree
      1 Portion

      150g Kartoffeln
      150g Rosenkohl
      1 EL Butter
      3 EL Milch
      1 EL Magerquark
      1 TL feingehackte Petersilie

      Kartoffeln waschen, schälen und klein schneiden. Rosenkohl waschen, Stiele entfernen und die Knospen in einzelne Blätter zerlegen. Kartoffeln in einem Topf gar kochen. Rosenkohl in einen Topf mit etwas Wasser etwa 15 Minuten gar kochen. Kartoffeln mit Milch, Quark und Petersilie mischen und zerdrücken. Rosenkohlblättchen unterheben. Evtl. pürieren.








      Pasta Prima
      5 Portionen

      2 EL Öl
      1 kleine Zwiebel
      1 kleine Knoblauchzehe
      ½ rote Paprika
      2 Zucchini
      100g Champignons
      1 Dose Tomaten
      1 EL Tomatenmark
      1 EL Milch
      etwas Basilikum
      100g Nudeln
      etwas Parmesankäse

      Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken/pressen. Öl erhitzen und darin dünsten, bis sie glasig sind. Paprika säubern und kleine würfel schneiden. Zu den Zwiebeln geben und weitere 5 Minuten schmoren. Zucchini, Champignons und Tomaten säubern und ebenfalls klein würfeln. Gemeinsam mit den restlichen Zutaten zu den Zwiebel-Paprika geben und etwa 15 Minuten garen. Nudeln gar kochen und gemeinsam mit der Soße servieren.
      Evtl. pürieren.







      Hühnersalat
      6 Portionen

      180g Hühnerbrust
      50g Champignon
      100g Zucchini
      100g Möhren
      175ml Hühnerbrühe
      2 TL Tomatenmark
      2 EL Öl

      Hühnerbrust, Champignons, Zucchini und Möhren säubern und klein schneiden. Hühnerbrühe zum Kochen bringen und das Fleisch und das Gemüse etwa 20 Minuten darin gar kochen. Tomatenmark und Öl hinzugeben und gut vermengen. Mit Kartoffeln anrichten.
      Evtl. pürieren/zerdrücken.



      Huhnrisotto
      4 Portionen

      100g Reis
      1 rote Paprika

      • Hi! Sehe grade der hat nicht alle angenommen wenn intrese könnt ihr euch ja über mein VK melden sende das den per mail rüber!!!
        Alles liebe Yvonne

        • hi yvonne,

          danke für die Riesen-Rezepte Seite - das ist ja super.

          hab zwar ein buch gekauft - aber du hast noch welche, die in meinem Buch nicht sind.

          DANKE

          gruß tina

          (4) 22.05.06 - 15:01

          Hallo,würde mich freuen wenn Du mir die Rezepte schickst...Danke!!

          Wer kennt noch gute Rezepte.Meine Tochter ist 4 Monate alt und meine Große schon 6 Jahre...

          Kennt sich jemand aus mit 5 Elemente Ernährung?
          Liebe Grüße Jassi

        • (5) 25.05.07 - 11:20

          hallo Yvonne könntest du mir auch die rezepte schicken meine beiden jungs sind 7 Monate würde gerne mehr kochen hab aber keine Rezepte wäre echt super adresse lautet
          caterinadantoni@gmx.de
          Vielen dank im voraus
          ciao caterina

        Hallo,
        würde deine Hilfe sehr gerne annehmen bräucht nämlich BabyRezepte für meine Freundin und möchte ihr eine Freude machen.
        Lg Anja

        achso meine mail lautet anja.lindenhan@gmx.de

        Hallo,
        Meine Freundin sucht Babyrezepte und daher würde ich ihr gerne eine Freude machen.Vielen Dank im Vorraus
        Lg Anja

        achso meine mail lautet anja.lindenhan@gmx.de

        Hallo
        Sind ja echt tolle Rezepte, mir gehen nämlich langsam die ideen aus.
        Würde mich riesig freuen wenn die mir zuschicken könntest.
        dirk-tina-dettelbach@t-online.de

        Danke schonmal

        Hallo,

        bin auch total begeistert von den Rezepten und habe das selbe Problem...meine wird jetzt 10 Monate...und Koch von anfang an selbst, aber so langsam gehen mir auch die Ideen aus ;)
        Würde mich waaaaahnsinnig freuen, die restlichen Rezepte zu erhalten!!!

        Ist zwar schon etwas länger her, aber vielleicht hat einer die noch!!

        schnuffelmaus74@aol.com

        Vielen Dank im Voraus

    (11) 31.08.11 - 10:46

    Huhu,

    das sind ja mal tolle Rezepte!!!
    Klasse #freu#freu#freu
    Vielen Dank dafür!!!

    LG
    Vic+Zwerg

    (12) 26.04.12 - 21:13

    Hallo hat jemand noch den Rest der Rezepte???
    Ist zwar schon etwas länger her, aber vielleicht hat einer die noch!!
    Wäre super :-D

    (13) 22.10.12 - 20:54

    Hallo, auch ich habe großes Interesse an den restlichen Rezepte.

    Hier fehlen leider die Rezepte ab dem Huhnrisotto im 10ten Monat und mein Kleiner ist jetzt im 10ten Monat und mir gehen die Ideen aus :(

    Würde mich waaaaahnsinnig freuen, die restlichen Rezepte zu erhalten!!! Das wäre wirklich der Hammer, vor allem weil dieser Thread nun schon 6 Jahre alt ist ...

    Im Voraus schon mal HERZLICHEN DANK !!
    Meine Mailadresse : lohka@web.de
    Schöne Grüße von einer mittlerweile kreativlosen Selbstköchin

    • (14) 04.02.13 - 14:22

      Hallo,

      bin auch total begeistert von den Rezepten und habe das selbe Problem...meiner wird jetzt 11 Monate...mir fehlen also die besten Rezepte.
      Hast du sie bekommen? Wenn ja, wäre es total nett, wenn du sie mir auch schicken könntest!
      Mail: julia.kokott@gmx.de

      Koch von anfang an selbst, aber so langsam gehen mir auch die Ideen aus ;)

      Liebe Grüße!

(16) 06.05.14 - 12:09

Hallo,
wäre klasse wenn ich die Rezepte auch kriegen könnte :-)

Email: toula@gmx.net

DANKE!!!!!

(17) 03.06.14 - 08:26

Hallo.

wäre prima, wenn ich die Rezepte auch noch bekommen könnte.
email: angel_moony@web.de

Danke!

(18) 18.09.15 - 14:40

Hallo,

der Beutrag ist schon bisschen älter aber die Rezepte sind toll!! Hat jemand noch die Rezepte und könnte sie mir zuschicken? email: a_piasta@yahoo.de

danke im voraus
Aga

Top Diskussionen anzeigen