Chili con Carne zu flüssig

    • (1) 31.12.13 - 08:20

      Guten Morgen alle zusammen!
      Heut Abend gibt es bei uns u.a. Chili. Ich mach das Gericht an sich sehr regelmäßig und es hat immer super geklappt. Und gestern, als ich vorgekocht hab, hab ich die Tomatendosen genommen mit den ganzen Tomaten und nicht die stückigen wie sonst, da die alle waren. Naja, macht nix, dachte ich, ich pürier die ganzen T. eben und dann passt das auch.

      Aber so richitg eingedickt wie sonst ist es nicht, auch nach doppelter Kochzeit (fast drei Stunden) Hab diesmal allerdings auch erstmals die doppelte Menge gemacht.

      Laut meinem Mann (Chili-Fan) schmeckt es klasse, so wie sonst auch. Geschmacklich ist also nichts verloren gegangen.

      Jetzt meine Frage, kann Chili "verkochen"? Kann da am Geschmack was verloren gehen, wenn ich es jetzt einfach wieder auf den Herd stelle und einfach weiter kochen bis die Konsistenz stimmt?

      Mit Mehl andicken etc. mag ich jetzt nicht rum experimentieren.
      Hat jemand noch einen guten (erprobten) Tip für mich?

      Ich danke euch allen schonmal und wünsche euch einen guten Rutsch und einen tollen Abend!!! #fest#klee#herzlich

      • (2) 31.12.13 - 08:51

        Guten Morgen,

        Wenn du die Zeit hast kannst es ja ruhig nochmal auf den Herd stellen, bringt sicherlich etwas und ein Chilli wird durchs Aufwärmen ja auch erst richtig gut!

        Schönen Tag!

        (3) 31.12.13 - 11:57

        Hallo,

        falls ich noch nicht zu spät bin:
        Reib' eine Kartoffel rein und lass es nochmal schön weiter einkochen.

        Mit Mehl oder Stärke andicken würde ich auch nicht.

        Viel Spaß und Guten Rutsch!
        #fest

        Kartoffelstückchen mitkochen (schmecken sehr lecker) oder wenns schnell gehen muss, etwas Fertigkartoffelbreipulver unterrühren und aufkochen lassen! Hilft immer!

Top Diskussionen anzeigen