Dampfgarer-Neuling...

    • (1) 24.06.14 - 16:30

      Hallo zusammen,

      wir haben seit kurzem eine neue Küche und darin haben wir einen Einbau-Dampfgarer (von Electrolux falls das eine Rolle spielt #schein).

      Heute wollten wir ihn erstmals ausprobieren - aber ich stell mich damit an wie der letzte Mensch #hicks Ich dachte schon der Thermomix wäre eine Wissenschaft für sich aber das Teil übersteigt es ja um Längen...

      Leider gibt die Anleitung auch nicht viel her darum frage ich hier nach Rat :-)

      Wir wollten Reis machen. Die Einstellung des Garers war denke ich klar (hoffe ich ;-)), genug Wasser war auch drin. Aber welches Gefäß sollen wir dafür nehmen. Wir haben zwei Edelstahl-Kochbehälter dabei gehabt. Einer mit Loch und einer ohne. Spontan dachte ich man nutzt den mit Löchern für Reis aber da purzelt der ja durch #kratz Also haben wir den Behälter ohne Löcher benutzt und nach 40 Minuten hatten wir quasi rohen Reis gekocht #rofl Was war der Fehler? Wie macht ihr das?

      Dann haben wir Fisch rein - in dem gelochten Behälter. Der schmeckt laut meinem Mann gut (ich esse keinen Fisch) aber der ganze Dampfgarer ist versaut #schock Das ganze Eiweiß ist rausgelaufen und vergnügt sich auf dem Boden des Dampfgarers #augen. Ein Fehler war sicher die zu hohe Temperatur. Aber hätte ich lieber den geschlossenen Behälter nehmen sollen? Oder beide aufeinander gestapelt?

      Sorry, ich blick's echt nicht #rofl #schein

      Bitte helft mir #danke

      Liebe Grüße
      Ina #winke

      • Hallo,

        dampfgaren ist gar nicht so schwer, am Anfang ist es vielleicht besser, du versuchst es mit etwas Einfachem.

        Putz einfach mal Brokkoli oder Blumenkohl (in Röschen schneiden) und die Stücke in den gelochten Behälter geben. Der ungelochte Behälter ist quasi der Untersetzer für den gelochten, denn die Flüssigkeit der Lebensmittel tropft auf den Geräteboden.

        Reis kommt in den ungelochten Behälter. Kartoffeln werden absolut super im DG, da brauchst du nicht einmal Salz dazu.

        Fisch lege ich immer zum Gemüse dazu, also immer mit dem ungelochten Blech als Auffangbehälter.

        Mach dich hier einfach mal schlau.

        http://www.youtube.com/results?search_query=dampfgaren+electrolux

        LG
        ninimom

        • Hi und #danke für deine Antwort :-)

          Gemüse ist mir denke ich klar. Hab ich im TM auch immer gedämpft. Nur reichen die Mengen dort einfach nicht mehr für sieben Leute...

          Ich steh mit den Behältern auf Kriegsfuß. Stellst du dann den gelolchten Behälter auf den ungelochten oder steht der ungelochte weiter unten im Dampfgarer auf einem extra Rost? Ich frage mich halt wie der Dampf da hinkommen soll wenn der ungelochte Behälter drunter steht #kratz Oder reicht es wenn er von oben kommt?

          Ich weiß ich stell mich blöd an #hicks

          Liebe Grüße
          Ina #winke

          P.S. Die Links durchstöbere ich dann mal ;-)

          • Mein Dampfgarer ist von Siemens und hat herausnehmbare Schienen, in die die Garbehälter auf 3 verschiedenen Ebenen eingeschoben werden.

            Natürlich immer der ungelochte eine oder zwei Etagen unter dem gelochten Behälter. Ich habe sowohl 2 große als auch 2 halbe Behälter dazu, jeweil einmal mit Löchern und einmal ohne. Die kleinen Behälter werden quer mit der langen Seite eingeschoben, da sie genauso breit sind wie die großen. 2 kleine Behälter sind so groß wie ein großer.

            Funktioniert also genau wie beim Ulmer Spatz..... nur umgekehrt;-)

      Hallo Ina,

      wer hat Euch denn den Dampfgarer verkauft? Also bei mir gab's ne "Schulung" mit den grundlegenden Dingen dazu...#schein ansonsten gibt's eine super Beschreibung und ein super Kochbuch bei dem auch immer genau beschrieben steht welcher Behälter für was zu wählen ist.

      Hm...also wenn Du was in den gelochten Behälter legst, muss Dir doch fast klar sein dass die Flüssigkeit unten raus tropft....#kratz

      Also beim gelochten Behälter immer der ungelochte unten drunter setzten!

      So schwer ist das gar nicht....

      Viel Spaß damit!

      • Hi und #danke für deine Antwort :-)

        Ganz ehrlich: von dem möchte ich mir keinen Dampfgarer erklären lassen. Ich rede ja schon viel aber der Typ findet einfach kein Ende. Da würde diese Einführung sicher fünf Tage dauern #zitter

        Leider habe ich kein so tolles Kochbuch #schmoll Ist es eins von deinem Dampfgarer selber oder hast du eins das man auch so kaufen kann?

        Ja, das war mir klar. Aber ich dachte mir wenn ich den ungelochten drunter packe kommt nicht genug Dampf durch die Löcher (wie auch #kratz) darum hab ich mich dagegen entschieden #hicks

        Kommt der ungelochte dann direkt unter den mit den Löchern (also quasi so halb ineinander gestapelt) oder auf ein extra Rost weiter unten im Garer?

        #sorry für die blöden Fragen #schein

        Liebe Grüße
        Ina #winke

        • Huhu,

          Eigentlich sollte schon etwas Abstand zwischen Lochblech und ungelochtem Blech sein.

          Lg Andrea

          Aber Sorry, wenn Du so gar keine Ahnung hast würde ich mir das dann doch eher mal richtig erklären lassen - und es gibt tatsächlich keine Anleitung zu Deinem Gerät???#kratz

          Wir haben so Doppelschienen, auf der unteren kommt dann also der ungelochte Behälter und auf der obersten der gelochte. Und der Dampf verteilt sich ja im gesamten Gerät, zumindest bei uns....

          Also wie gesagt, ich würde da dennoch eine ordentliche Einführung verlangen - ansonsten wirst Du das Teil unter Garantie nicht viel nutzen!!!!

          viele Grüße

          • Hi,

            doch es gibt eine Anleitung. Aber die ist super kurz gehalten (geschätzte 30 Seiten inklusive dem ganzen Garantie-Quatsch) und hat wirklich wenig Informatives an sich.

            Gar keine Ahnung würde ich nicht sagen. Ich dampfgare ja mit dem TM schon eine Weile. Darum habe ich jetzt ja überhaupt den Dampfgarer einbauen lassen. Grundsätzlich weiß ich über die Garform schon mehr oder weniger Bescheid. Nur mit den Behältern stehe ich auf Kriegsfuß. Das Problem hab ich beim TM nicht weil da alle Behälter kleine Löcher haben :-)

            Ich möchte mir das von dem echt nicht erklären lassen. Er hat uns ne tolle Küche eingebaut zu einem super Preis aber er nervt mit seinem Gelaber #schein Da frag ich lieber hier zwanzig Mal nach #hicks

            Wir haben auch so Doppelschienen aber die Behälter die dabei waren sind nur halb so groß wie das Gerät - sie müssen also auf einem Rost stehen. Vielleicht sollte ich mir so große Behälter dazu kaufen... Möglicherweise passt auch das Backblech vom Ofen #kratz Werde ich testen...

            Nutzen werde ich das ganz bestimmt. Wenn ich denn mal raus habe welcher Behälter für was ist ;-)

            Liebe Grüße
            Ina #winke

    Huhu,

    Ähm....das etwas tropft wenns gart, ist aber doch auch im Backofen so? Lässt du da Bratensaft, Fett und co. auch einfach vom Rost tropfen? Nein, da kommt das Backblech drunter! So funktioniert das beim Dampfgarer auch!

    - garst du etwas auf dem Rost oder auf dem gelochten Blech, kommt das ungelochte, mit etwas Abstand, drunter!

    - ich weiß nicht welche Einstellungen du am Dampfgarer hast, ich habe einen Kombidampfgarer von NEFF, aber Reis kommt mit der angegebenen Wassermenge ( ich füge etwas Salz zu) ins ungelochte Blech, Wassertank auffüllen, Dampfgarstufe wählen und die gewünschte Zeit einstellen.

    Gruß

    Andrea

    • Hallo Andrea und #danke für deine Antwort :-)

      Es mag dich amüsieren aber ich raff's echt nicht #hicks Muss dazu sagen, dass ich ein absoluter Kochlegastheniker bin und sowiso mit dem Kochen und der damit verbundenen Logik so meine Problemchen habe #schein

      Also blöde Frage: Bei mir steht in der kurzen Anleitung, dass das Gargut auf das Rost in die untere Schiene soll. Wie soll ich denn dann da mit Abstand den anderen Behälter drunter stellen #kratz Oder kommen die quasi ineinander gestapelt auf das Rost?

      Ich hab das High-End-Modell von Electrolux mit unzähligen Einstellungen. Wahrscheinlich ist das der Fehler und ich hätte ein idiotensicheres kaufen sollen ;-)

      Und noch ne blöde Frage: Du gibst den Reis mit Salz und Wasser in das ungelochte Blech und zusätzlich kommt die normale Wassermenge in den Garer? Ich dachte das erledigt alles der Dampf? So ist es zumindest beim Thermomix #gruebel

      Hilfe #schmoll

      Liebe Grüße
      Ina #winke

      • Huhu,

        Ist doch prima, natürlich klingt das für mich amüsant, aberdas meine ich ja nicht böse oder so.

        Wie gesagt wir haben sehr unterschiedliche Geräte und deshalb werde ich dir nicht bei allem helfen können.

        Mein Dampfgarer hat einen Wassertank, der muß immer gefüllt sein, es sei denn man arbeitet nur mit der Heißluftfunktion.

        Reis muß aber Wasser ziehen können und bekommt deshalb zusätzliches Wasser ins Blech. Bei Gemüse, Kartoffeln und co. funktioniert das natürlich ohne zusätzliches Wasser.

        Mein Dampfgarer hat z.B. auch Doppelschienen, so dass das Auffangblech immer unter das Lochblech/den Rost passt.

        Lg

        Andrea

        • Hallo Andrea,

          ich hab's auch nicht als böse aufgefasst ;-)

          Unser Gerät hat auch einen Wassertank in den immer 800ml Wasser rein kommen. Das soll dann für 50-60 Minuten reichen (das habe ich verstanden :-p)

          Ich glaube das Hauptproblem ist die Größe meiner Behälter denn die sind nur halb so groß wie das Gerät und müssen auf einem Rost stehen. Da werd ich später mal nach großen Blechen (mit und ohne Löchern) googeln. Dann kann ich es auch direkt übereinander in die Doppelschienen einschieben.

          Was ich nicht verstehe: Ich mache sonst ja auch oft Reis im Thermomix mit Dampfgarerfunktion. Da schwimmt der Reis auch nicht im Wasser sondern ist oben drüber und wird nur durch den Dampf gar. Aber da hat der Behälter auch kleine Löcher. Die Löcher in meinem Behälter sind verhältnismäßig riesig darum würde das mit Reis nicht gehen #gruebel

          Ich werde es aber mal mit zusätzlichem Wasser drin probieren. Bin gespannt auf das Ergebnis. Werde berichten...

          Liebe Grüße
          Ina #winke

Top Diskussionen anzeigen