Pute aufs Blech oder auf den Rost?

    • (1) 21.12.16 - 17:45

      Hallo,

      Weihnachten möchte ich eine Pute mit Apfel/Zwiebel/Walnuss-Füllung machen. Bisher habe ich die Pute immer direkt aufs Backblech gelegt, habe aber jetzt ein Rezept gesehen, wo die Pute auf diesen Gitterrost, direkt über das Backblech mit etwas Brühe/Wasser gefüllt, gelegt wird. So soll die Pute schön knusprig werden, da sie nicht in Flüssigkeit liegt. Eigentlich logisch und so möchte ich es diesmal auch machen, aber ich habe Bedenken, dass die Pute an dem Rost kleben bleibt.
      Wie backt ihr die Pute bzw. macht das jemand erfolgreich mit dem Gitterrost?
      Es wäre schade, wenn das gute Stück mit 5 Kilo sich nicht vom Rost löst. #zitter

      Danke und Grüße,
      Susen

      • (2) 22.12.16 - 08:08

        Hallo,wir machen unsere gans immer so und haben noch die Probleme gehabt. Also trau dich ruhig. Vg kaizy

        (3) 22.12.16 - 09:21

        Hallo,

        Was magst du dazu SERVIEREN?

        Wir machen unser Geflügel immer auf dem Rost und darunter aufs Blech stellen wir geschnibbelte Kartoffeln mit Gemüse. Das fett wird von diesem aufgenommen und schmeckt danach richtig gut .

        Lg

        • (4) 22.12.16 - 15:08

          Hallo und danke ihr Beiden!

          dann mache ich das genau so!

          Unter dem Rost also auf dem Backblech wollte ich auch Gemüse (Sellerie/Porree/Möhren usw.) geben, um daraus später eine Sauce zuzubereiten.

          Dazu gibt es Rotkohl und Broccoli mit angerösteten Mandelblättchen, Salzkartoffeln und Spätzle.

          Zum Nachtisch Vanille-Eis mit heißen Früchten, wahrscheinlich Himbeeren. #mampf

          Ein frohes, friedliches und leckeres Weihnachtsfest wünsche ich Allen!

          Liebe Grüße,
          Susen

Top Diskussionen anzeigen