Kartoffelgratin vorbereiten möglich?

    • (1) 22.12.18 - 13:38

      Hallo Zusammen,

      vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen...:-)

      An Heilig Abend kommen meine Schwiegereltern zu Besuch und damit wir vorab nicht so viel Arbeit haben (wir sind seit Kurzem Eltern) gibt es Fleisch und Käse vom Stöckli. (Eine Art Tischgrill und jeder legt sich drauf was er will.)

      Als Beilage möchte ich gerne Kartoffelgratin servieren.

      (Ich reibe die rohen Kartoffeln immer in dünne Scheiben und lege sie in fächerartigen Schichten in eine Auflaufform. Zwischen den Schichten streue ich immer etwas geriebenen Parmesan, fein gehackten Knoblauch und würze mit Salz und Pfeffer. Am Schluss kommt noch Sahne drüber und dann geht´s ab in den Backofen.)

      Nun zu meiner Frage: Kann ich das Reiben der Kartoffeln und das Schichten schon am Vortag vorbereiten und dann bis zum nächsten Tag im Kühlschrank kalt stellen? Oder tut das den rohen Kartoffelscheiben aus irgendwelchen Gründen nicht gut??

      Die Sahne würde ich dann erst direkt vor dem Backen drüber geben...

      Spricht da was dagegen?

      Danke, liebe Grüße und schöne Weihnachten!#danke
      #paket#stern#kerze#niko#snowy

                • (7) 25.12.18 - 20:38

                  Wollte nur kurz Rückmeldung geben:

                  Hat prima geklappt!#pro

                  Ich hab alles soweit vorbereitet (außer die Sahne) und habe den rohen Auflauf mit Frischhaltefolie abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt.

                  Am nächsten Tag noch Sahne drüber und ab in den Ofen...Perfekt!

                  (Gaaaanz vereinzelt gab es mal eine Mini-graue Stelle, aber wirklich nicht der Rede wert.:-))

Top Diskussionen anzeigen