Ständig Mittelohrentzündung nach Polypen- und Tromelfell-OP

    • (1) 11.06.06 - 07:17

      Guten Morgen zusammen,

      meine Tochter ist 5 Jahre und ihr wurden im März die Polypen entfernt und ein Trommelfellschnitt gemacht, damit das Sekret hinterm Trommelfell ablaufen konnte. Vorher hatte sie nie Probleme mit den Ohren, nicht mal Ohrenweh. Also seit dieser Op hat sie jetzt 5 x eitrige Mittelohrentzündung gehabt und musste natürlich immer ein Antibiotikum nehmen. Der HNO meint, das wäre nicht normal und man müsse die Mandeln auch noch entfernen, weil sie sehr groß wären und weil dadurch auch nicht das Sekret, was sich hinter dem Trommelfell sammelt, ablaufen kann.

      Mir kommt das alles ein bisschen komisch vor. Wer hat Erfahrungen und kann mir helfen, ggf. auch Alternativen nennen, damit wir diese Mandel-OP umgehen können ??

      Vielen Dank fürs Antworten
      goldschatzfrau #sonne

      • Hallo,

        warum wurde deine Kleine denn operiert wenn sie nie Probleme hatte mit MOE?? #kratz Das habe ich noch nie gehört! Man operiert ja nur die Polypen raus, und macht Löcher ins Trommelfell oder man setzt Paukenröhrchen ein wenn das Kind regelmässig mit MOE geplagt ist!

        Also an deiner Stelle würde ich mal dringend zu einem anderen Arzt gehen und mir eine zweite Meinung holen, mir kommt das alles ein wenig komisch vor.

        lg,

        Corinne

        • Hallo,

          meine Tochter wurde operiert, weil sie so stark schnarchte. Und der Trommelfellschnitt wurde gemacht, weil sich hinterm Trommelfell Sekret gebildet hatte durch eine Erkältung, das nicht mehr abgelaufen ist, deshalb der Trommelfellschnitt, damit das Sekret ablaufen konnte.

          Danke für Deine Antwort
          goldschatzfrau

      Hi,
      uns geht´s ähnlich...
      Meine Tochter ist im letzten Dezember operiert worden. Polypen raus (wegen Luftnot und schnarchen) und Trommelfellschnitt wegen paukenerguss hinter dem Trommelfell, das dazu führte das sie kaum noch hörte und schlecht sprach.
      Seid dem hat sie auch 5 neue MOE hinter sich. Der Hörtest letzte Woche war extrem schlecht. In 3 Wochen neuer Test und dann evtl neue OP mit Paukenröhrchen.
      Meine kleine hat übrigens vorher auch nie Probleme mit den Ohren gehabt.
      Ich hoffe das die Paukenröhrchen dann endlich Ruhe einbringen...
      Das mit den Mandeln kommt mir aber etwas komisch vor...

      Gruß Gaby
      (die gar nicht wußte das die Mandeln auch was mit dem Sekret hinterm Trommelfell zu tun haben)

      • Hallo Gaby,

        das ist ja tröstlich, daß es anderen genau so (schlecht) geht. Einen Hörtest konnten wir noch garnicht machen, weil sie seit der OP im März eigentlich fast ständig erkältet war.
        Der HNO meinte, die Mandeln würden den Abfluß vom Sekret aus dem Trommelfell behindern, genau so wie die Polypen, und deshalb würde er sie entfernen.

        Euch alles Gute und viel Glück, daß die OP hoffentlich Besserung bringt.

        goldschatzfrau

    Hallöchen,

    das kenn ich auch alles zu genüge, aber der reihe nach!

    Taisha wurde das 1. mal operiert letztes Jahr, da war sie 2 1/2 Jahre alt! Sie war ständig krank, hatte Flüssigkeit hinter dem Trommelfell und geschnarcht wie ne ganze Kompanie Soldaten! Sie hatte so große Mandeln, die sich in der Mitte schon berührt hatten (kissing tonsils) und sie nachts manchmal atemaussetzer hatte deswegen! Ihr wurden in der 1.OP die Mandeln und die Polypen entfernt und auch besagter Trommelfellschnitt gemacht, damit die Flüssigkeit ablaufen kann! Soweit so gut, nach diesem Schnitt fing das Drama aber erst richtig an! Ihr ist seitdem 10 mal (!!!) das trommelfell geplatzt und Eiter lief raus! Oft AB`s, das Kind vor Schmerzen geschrieen ohne Ende! Nun ist sie 3! Wieder zum Arzt und nun hat sie am 1. Juni ihre 2. OP bekommen! diesmal wurden Röhrchen gesetzt und die Polypen die nachgewachsen waren (!!!) nochmals entfernt!!

    1 Woche hatten wir Ruhe, seitdem läuft das Ohr munter weiter! Im Moment bekommt sie Tropfen die ihr ins Ohr träufeln muß! gehe gleich nochmal zum Notfall HNO (weil alle anderen heute zu haben) und der soll nochmal nachschauen, denn als ich sie aus dem Kiga geholt hab, war das ohr eitrig und sogar ein bissl blutig!!!

    Wegen der Mandeln kann ich dir nur sagen, das es schon sinnvoll sein kann (!!!) sie entfernen zu lassen, denn wenn die Mandeln eher Probleme verursachen statt Keime/Bakterien ab zu halten, dann ist es doch besser sie entfernen zu lassen!

    Ich drück alle Daumen!!

    LG,
    Sunny und armes Mäuschen Taisha Cheyenne (3 Jahre)

Top Diskussionen anzeigen