Was für Mützen bei 2 Jähriger mit Hörgeräten

    • (1) 28.11.16 - 20:03

      Hallo ihr lieben...
      Die Frage klingt sicher etwas doof....Aber momentan bin ich planlos.Viel.hat ja jemand Erfahrungen.

      Meine jüngste Tochter ist 2 u von Geburt an Schwerhörig. Aufgrund der Dauer der Diagnostik hatten wir im 1. Winter noch keine Hörchen. Im 2. Winter hatte sie leider einen 4 Monate andauernden Paukenerguss u war fast taub.Ihre Hörchen haben das leider auch nicht ausgleichen können, so dass sie im 2. Winter auch keine dicke Mütze mit den Hörchen kombinieren mussten.

      Heute war es dann tatsächlich so kalt, dass eine dicke Mütze her musste. Aber da haben dann die ganze Zeit die Hörchen gespielt. Ist ja auch unangenehm wenn es im Ohr immer piept u pfeift. Hat jemand Vorschläge?
      Lg
      Plume mit Rumpel, Bunny und Lotti

      • Mein Mann trug auch zwei Hörgeräte (hinterm Ohr) Eine Mütze tragen wäre unmöglich gewesen.

        Versuche es mit einem breiten Stirnband, welches man dann nicht übers Ohr zieht.
        Oder dünnere Mützen, die evtl. keine Rückkopplung/Pfeifen verursachen.
        Eine dicke Mütze übers Ohr ziehen wird nicht gehen.
        Vielleicht weiß der Hörgeräteakustiker aus der Praxis raus Rat?

        Bitte such Dir ein Schwerhörigenforum für Kinder bei Tante Google, vielleicht bekommst Du
        da bessere Vorschläge - evtl. auch für andere Probleme.
        LG Moni

        Hallo,

        mein Kleiner ist 14 Monate und hat auch ein Hörgerät.
        Ich hatte früher auch welche und weiß wie unangenehm Mützen über den HG sein können. Ich hatte nie eine Lösung gegen das Gepiepse.
        Habe sie dann immer ausgeschaltet, wenn ich unbedingt eine Mütze tragen musste. So mache ich das nun bei unserem Sohn auch.
        Ich habe mittlerweile Mittelohrimplantate mit einem Verstärker der am Knochen sitzt. Diese sind deutlich weniger anfällig und auch sehr gut mit Mütze zu tragen.
        Unser Sohn wird diese Geräte auch bekommen, sie sind aber erst ab 5 Jahren zugelassen. Der Alltag mit ihnen ist so viel einfacher.
        In Zukunft wäre das für euch vielleicht auch eine Option.
        Als Kind habe ich wenn es nicht total kalt war so leichte Schlauchmützen, die auch als Schal zu tragen sind, getragen. Diese sind, wenn sie locker sitzen und das HG nicht zu laut eingestellt ist, gut zu tragen.
        Es verrutscht und pfeift nichts, allerdings sind sie nicht allzu warm.
        Lg und alles Gute
        Lisa mit Anian

        (4) 04.12.16 - 09:51

        Hallo Plume,

        meine Kinder haben immer die Mütze von der Winterjacke aufgesetzt. Die sitzt etwas locker.

        Gruß Barbara

      • Vielen Dank ihr Lieben für die Tipps....Ich werd es ausprobieren.
        Das einzige was halt nicht geht, ist sie auszuschalten, wenn eine Mütze drüber ist. Sie läuft schon gern allein u auch etwas voraus u wenn sie dann nicht hört, wenn wir sie rufen, ist es doof.

        Aber von diesen Implantaten hab ich noch nichts gehört....ich kenne nur die ci...Aber dafür sind wir kein Kandidat.

        Lg

        • Hallo,
          für CIs hören mein Sohn und ich auch noch zu gut.
          Die Implante heißen Soundbridge von der Firma Medel.
          Ich habe sie seit 10 Jahren und bin so glücklich damit. Das Hören damit ist so angenehm und unter langen Haaren sieht man überhaupt nichts, das Ohr selber bleibt frei.
          Ist mittlerweile auch Kassenleistung.
          Du kannst mir gerne auch eine PN schreiben bei Fragen.
          Mein Sohn ist erst ein gutes Jahr und sitzt draußen meistens im Wagen. Deshalb habe ich ans Rumlaufen noch gar nicht gedacht....
          Lg und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen