Sandwich Maker lohnt sich einer?

    • (1) 16.01.15 - 21:15

      Mein Sohn hat jetzt mehrmals bei seinem Freund abends Sandwichts aus dem Sandwich-Maker gegessen. Er liebt geschmolzenen Käse.
      Hatte auch schon mal ùberlegt so einen zukaufen.

      Jetzt meine Frage.
      -Was für einen Sandwichmaker habt ihr ?
      - benutzt ihr diesen öfter oder steht der nur rum?

      Die Bekannten haben ein amerikanisches Model aus ihrer Heimat, welches hier nicht zukaufen gibt.

      • Jo, wir haben einen von Tefal. Wenn man am Wochenende feststellt, dass man keine Aufbackbrötchen mehr hat aber noch tiefgefrorenen Toast dann ist so ein Ding super. Mit Frischkäse oder Ziegenkäse und Johannisbeermarmelade...je nachdem was man so mag. Ich gebe meinen nicht mehr her.#pro

        Hallo,

        wir haben mal einen Geschenkt bekommen und der stand nur rum. Ich habe ihn dann weiter verschenkt.

        LG dore

        (4) 16.01.15 - 22:34

        Wir hatten einige Zeit ein "Standard-Billig-Modell" und haben es fast täglich benutzt. Völlig ausreichend - irgendwann hatten wir dann genug von den Sandwiches und seitdem ist das Teil im Keller versackt. Vielleicht holen wir es irgendwann mal wieder hoch.

        Blöd war, dass man für Sandwiches in der Regel die größeren Toastscheiben braucht, in unseren Toaster aber nur die kleinen passen. Da man ja nicht immer die Hälfte schlecht haben will, kauft man nur eins von beidem und ein Teil steht ungenutzt herum.

        Also - da ja keiner weiß, was ihr regelmäßig esst, weiß man auch nicht, ob es sich für euch lohnt. Aber da auch ein Billiger ausreicht - einfach ausprobieren ;-)

        Lg Lia

      • Hi,
        wir haben 2. Einen doppelten und eine "Milka Kuh" mit Platz für 1.

        Es ist super lecker, macht Spaß ohne Ende, wenn dieses saubermachen nicht wäre.

        Ein Waffeleisen sauber machen ist ein Klacks, Käse mit Tomaten usw. die Hölle.

        Gruß Claudia

        Wir haben uns einen Grill zum Zuklappen gekauft. Beim Bäcker machen sie damit Paninis und damit kann man auch ganz toll Sandwiches machen. Da passen auch locker die Sandwiches für die ganze Familie auf einmal drauf und es können alle zugleich essen.

        Er wird nicht jede Woche benutzt, aber wenn es mal schnell gehen soll, oder das Kind keine Idee hat, was sie nach der Schule will...ist der super und wird gerne benutzt. Einen richtigen Sandwichmaker hätte ich mir allerdings nicht gekauft.

      • Mein Sohn hat einen von Moulinex zu Weihnachten bekommen. Er hat auswechselbar Platten für Samdwich, Waffeln und Grill. Das Sauber machen geht total einfach und große Toast passen auch rein. Mein Sohn benutzt ihn derzit total oft. Er muss sich mittags immer allene was zu essen machen und manchmal macht er soch sogar morgens Sandwich und nimmt es dann mit in dieSchule und isst es dort kalt.

        LG

        (8) 17.01.15 - 09:35

        Hallo!

        Ich würde mir einen guten Kontaktgrill kaufen. Darauf kannst Du dann Sandwiches, Paninis etc. machen, aber eben auch Sachen grillen. Wir machen im Grill Gemüse, Steaks etc. Ich würde aber definitiv darauf achten, dass er gleichmäßig zu schließen ist.
        Hmmm... schwer zu erklären...also dass er hinten NICHT zugeklappt ist wie ein Buchrücken. Oder mit anderen Worten, dass das Gelenk, dass das obere und untere Teil zusammenhält an den Seiten ist, damit man beide Teile parallel schließen kann. Und nicht wie bei einem Waffeleisen.

        LG!

        Hallo,

        wir haben einen von Krups geschenkt bekommen. Der ist immer griffbereit, wenn meine Tochter Lust auf ein Sandwich hat.

        Mein Mann macht sich dann manchmal auch eins.

        Ich finde es praktisch, wenn es mal ein schnelles Mittagessen geben muss.

        GLG

        Wir haben so ein Ding und nutzen es jetzt oft. Ich habe nämlich mitbekommen, dass da auch andere Dinge mit gemacht werden können. So backe ich in dem teil kleine Kuchen. Das geht schnell und schmeckt.

        Wir haben schon einige elektrische Sandwichmaker durch und haben uns jedes Mal über die umständliche Reinigung geärgert! Jetzt haben wir den Sandwichmaker von Lurch!!!! Einfach mal googeln! Damit wird direkt auf der Herdplatte gebacken! Funktioniert ganz toll, schmeckt sehr lecker und ist im Dauereinsatz, weil er noch dazu sehr leicht zu reinigen ist!! Nie mehr etwas anderes!!! Kann ich dir nur empfehlen!

        Wir hatten mal einen, der ist kaputt gegangen. Ich vermisse ihn sehr, weil ich diese teile liebe.

        Müssen mal einen neuen kaufen gehen.

        LG

        Hallo!

        Wir haben einen von Aldi oder Lidl, hat vielleicht 10 oder 15 Euro gekostet. Oft wird der nicht benutzt, sind eher so Phasen, mal mehr mal weniger eben.
        Ich finde, so ein Ding im Haus ist schon nicht verkehrt ;-)
        Und so kompliziert ist das Reinigen jetzt auch wieder nicht, ich lege einfach nassen Küchentuch mit Spüli drauf und lass es etwas einwirken. Dann abwischen, nachwischen und gut ist´s.

        LG
        sonntagskind

        wir haben zwar einen aber wir benutzen ihn nicht. wir haben auch einen george foreman grill und den benutzen wir auch fuer die sandwiches.

        Hallo.
        wir haben ein Billigmodell für 25 Euro und benutzen es immer wieder mal. Bei uns in der Familie mögen alle solche Brote so sehr, dass wir das Gerät nicht vergessen. ;-)

        Wir haben das Teil z.B. auch schon bei Partys aufgestellt. Im Sommer machen wir solche Sandwiches und nehmen sie mit zum Picknick. Wir haben ein Gerät, das auch einen Waffeleinsatz hat, den benutzen wir auch dann und wann. Für uns und unsere Gewohnheiten hat sich die Anschaffung gelohnt. Als unser alter Sandwichmaker kaputt gegangen ist, haben wir uns zügig einen neuen angeschafft.

        LG,
        Babbel

        (16) 20.01.15 - 10:49

        Hi,
        unser Sandwichmaker ist etwa 20 Jahre alt. Er wird jetzt nicht andauernd genutzt, aber hin und wieder schon. Ich liebe Mozarelle Tomate-Sandwiches, oder mit Nutella....

        Die Dinger kosten jetzt nciht soo viel, sind nicht sooo groß, und man kann sie lange nutzen.

        Hallo basteldidi,

        Ich habe auch einen Sandwichmaker, aber nach erster Euphorie steht er bei mir jetzt nur noch rum #contra Eigentlich gehört so ein Gerät wirklich nicht zu den Dingen, die man unbedingt besitzen muss ... Dein Sohn findet sie wahrscheinlich auch nur so besonders lecker, weil sie eine Besonderheit darstellen. Sobald sie zuhause immer machbar sind, verfliegt vielleicht auch bei ihm die Lust nach Sandwiches...

        ... Habe ein sehr günstiges Gerät, hat kaum mehr als 10€ gekostet. Es ist ja auch nur in Betrieb, wenn jemand zuhause ist und wird nach Gebrauch sauber gemacht und verpackt in den Schrank gestellt #mampf Damit machst du keinen Fehler, die Beschichtung im inneren funktioniert auch einwandfrei. Du würdest also keinen großen finanziellen Schaden haben, wenn dein Sohn nach kurzer Zeit die Lust auf Sandwiches verliert ;-) ... nur der Platz in der Küche wird immer weniger...

        Grüß Gott,

        ich würde an deiner Stelle auch eher zu einem Kontaktgrill tendieren. Damit kannst du nicht nur leckere Sandwiches, sondern auch andere leckere Rezepte nachkochen. Wir haben uns vor nicht allzu langer Zeit diesen Kontaktgrill gekauft: http://www.kontaktgrill-testberichte.de/tefal-gc-3060-testbericht.html.

        Sehr gut daran finde ich zum Beispiel die Barbecue-Funktion, die verschiedenen Grill-Stufen sowie die Fettauffangschale, damit das Teil nicht voller Fett klebt.

        Hello,

        ich besitze einen Sandwich-Maker von Krups und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Bei uns ist er so gut wie jedes Wochenende in Betrieb und auch unter der Woche hin und wieder, so dass ich schon sagen würde, dass sich seine Anschaffung definitiv gelohnt hat.

        Je nachdem wie oft ihr ihn benutzen wollt, kommt das darauf an, ob es sich lohnt einen zu kaufen. Bei http://www.sandwichmaker-test.de/testsieger-2015.html könnt ihr euch jedenfalls die Testsieger Sandwich Maker ansehen.

Top Diskussionen anzeigen