Wieviel Umdrehungen Waschmaschine bei Nutzung Trockner

    • (1) 03.12.15 - 22:07

      Hallo, heute Abend, hat meine Waschmaschine endgültig den Geist aufgegeben. Da es bereits einige Jahre auf den Buckel hat, sind teure Reparaturkosten unnütz , ich möchte mir ein neues Gerät kaufen. Meine Waschmaschine war ein Toplader mit 1300 Umdrehungen und oft verwende ich nach dem Waschgang auch den Trockner. Nun habe ich etwas im Internet reserchiert und ich habe gesehen, dass aktuell die Toplader fast alle 1200 max Umdrehungen haben, mit höherer Schleuderzahl findet man nicht so viele, und die einige die fündig sind, sind extrem teuer, etwa 900,00aufwärts (AEG)
      Nun wollte ich hier in der Runde fragen, wieviel Schleuder-Umdrehungen eure WaMa haben, und ihr dann auch den Trockner benutzt. Ich weiß nicht, vielleicht versteif ich mich nur mit diesen Schleuderumdrehungen.

      Liebe Grüße Ganda

      • Hallo!

        Unsere Waschmaschine schafft max. 1400 U/min, und die nehm ich auch für Trocknerwäsche. Einzige Ausnahme ist rote Wäsche - da sortiere ich erst nach dem Waschen in Trockner- und Leinen-Wäsche, die schleudere ich dann nur bei 1200 U/min.

        Ich würde übrigens im Leben kein AEG-Gerät mehr kaufen, ich hab AEG in der Küche und bin mehr als nur unzufrieden.

        LG

        AEG ist voll besch****

        Sorry, aber unser 1.5 jahre alter Trockner hatte schon 5 Besuche (!!!!!!!!) Vom Kundendienst.

        Ich hab ne günstige Beko mit 1400 Umdrehungen die ist super. Hat glaube ich 350 gekostet.
        Mittlerweile haben wir außer den trocknwr alles von beko und sind begeistert .

        Ich finde, je mehr Umdrehungen, desto besser!

        Unsere Waschmaschine hat max. 1400 U/min, aber ich wasche meistens mit 1200 U/min (außer Handtücher und Bettwäsche, die werden mit 1400 U/min geschleudert). Die Wäsche kommt dann immer in den Trockner. Merke ehrlich gesagt keinen großen Unterschied zwischen 1200 und 1400 Umdrehungen :D Aber 1200 reichen meiner Meinung nach auf jeden Fall aus.

      • Natürlich geht auch eine Maschine mit 1200 Umdrehungen, aber der Trockner verbraucht dann mehr Energie, weil es länger dauert, bis die Wäsche trocken ist. Da wäre dann eine höhere Schleuderdrehzahl schon gut. Aber wenn dann die Waschmaschine viel mehr kostet, ist es ein Rechenexempel, was günstiger ist, die Mehrkosten der Maschine oder die Mehrkosten an Strom. Ich hab allerdings keine Ahnung, wie man das ausrechnen kann. Vielleicht mal bei der Verbraucherzentrale nachfragen. Die haben vermutlich Vergleichswerte.

        (6) 04.12.15 - 10:17

        Meine Wama hat max. 1400 die gehen aber nur bei Kochwäsche.

        Pflegeleicht wasche ich mit 1200 feinere Sachen mit 800.

        Ich finde die 1200 absolut ausreichend für danach in den Trockner.

      • (7) 04.12.15 - 14:41

        Hallo,
        meine Privileg hat nach 15 Jahren auch den Geist aufgegeben. Diese hatte bereits 1600 Umdrehungen.

        Jetzt habe ich eine beko mit wieder 1600 Umdrehungen. Ich liebe sie!!!! Media Markt hat gerade eine beko mit 1600 Umdr. für 349€.

        Ich finde immer je höher die Schleuderzahl umso besser.

        LG

        masinik

        also unsere hat 1600 umdrehungen und ich benutze die nie. wenn ich handtuecher oder bettwaesche wasche dann nehm ich 1200 und sonst je nach dem, was ich wasche von 400-800

        Wenn ich Wäsche in den Trockner geben will, stell ich auf 1400.
        Ich habe eine Bauknecht, ca 5 Jahre alt und bin sehr zufrieden - so teuer war die garnicht.
        LG Moni

        (10) 05.12.15 - 22:33

        Hallo

        Unsere hat 1600. Die nutze ich für Trocknerwäsche. Allerdings trockne ich fast nur Frottee im Trockner. Ansonsten stell ich 1000 oder 1200 ein und trockne auf der Leine.

        Muss es denn ein Toplader sein? Vielleicht ist eine hohe Drehzahl dort bauartbedingt problematisch und daher kostspielig?

        LG

Top Diskussionen anzeigen