Hilfe Vogel-Fraß

    • (1) 10.12.15 - 09:57

      Guten Morgen,

      wir sind nun den ersten Winter im neuen Haus und sowas hab ich noch nie erlebt...

      die Meisen setzen sich hier an den äusseren Fensterrahmen udn picken dort das Holz, das Silikon an --- da sind schon richtige Fraß-Stellen.

      Grad hab ich eine Gesehen, die sich an der Unterseite des Fensterbrettes (aussen) zu schaffen macht und rumpickt. Das ist eine Beton-Bank.... das ist doch kein Futter! --

      Was treiben diese Vögel da? --- wir haben viele Fenster --- und aussen im Garten ist auch ein Vogelhaus mit Futter, das nie leer ist ...

      Betteln die?
      Finden die das Holz lecker?

      Kann man sowas vermeiden?

      Es ist nicht nur eine Stelle, -- ich habe das jetzt schon auf 2 Stockwerken an unterschiedlichen Fenstern (jeweils nur eine Hausseite ->Westen) beobachtet....

      Lasse ich das Füttern ganz? Stelle ich im Garten mehr Futterplätze auf? Ich kann doch nicht vor jedes Fenster eine Vogelscheuche flattern lassen....

      Ich will nicht, dass die mir meine Fenster undicht und kaputt picken.....

      In meinem Büro höre ich fast jeden Tag ein "bonk" weil irgend ein Vogel den Anflug nicht richtig schafft und mit dem Kopf an der Scheibe bremst....

      • Hi,

        sowas hab ich noch nie gehört und ich kenn mich mit Vögeln und Fenster nicht gut aus.
        Aber kann es sein, dass da Holzwürmer oder andere Parasiten in den Holzfenstern hausen?
        Vielleicht hilft irgendein Anstrich der Fenster? Noch leichter wäre irgendein Spray. Aber wie gesagt, ich hab keine Ahnung von so was.
        Ich denke nicht, dass de es mit Ablenken schaffst, die Vögel wegzubekommen.

        • an sowas hab ich noch nie gedacht... -- die Fenster sind gestrichen - die Farbe ist glatt. Man sieht kein Lochfraß (wo die Vögel nicht waren)... -- aber vielleicht war dort doch mal ein Holzwurm? --- müssten wir mal genauer auf die Suche gehen.... obwohl ich so auf den ersten Blick nichts sehe, was auf Würmer hindeuten lässt...

          Das DÜMMSTE: -- in den oberen Ecken der Fenstern hat es ab und zu mal spinnen-Kokons (mit Inhalt, wenn ich nicht schneller bin, die wegzuwischen)... -- na DIE könnten die Vögel ja mal fressen, -- aber nein..... --- die lassen sie schön in ruhe...

      Hallo,

      es gibt z.Zt. noch viele kleine Fliegen draußen und die sitzen in den Ritzen am Fenster und sind ein prima Vogelfutter. Bei mir sind es die Spatzen, die es sich gerne auf meiner Markise (auch nachts) bequem machen, aber sie halten mir auch das Viehzeug vom Leib.

      Um zu verhindern dass die Vögel gegen die Scheiben fliegen gibt es schwarze "Aufkleber" die aussehen als wenn es Raubvögel wären. Die habe ich bei mir auf der Scheibe kleben und seitdem fliegt kein Vogel mehr dagegen.
      Man kann sich die aus Folie auch selber herstellen:
      http://markuswelz.de/tiere/index.html

      LG

    • Ich würde mal einen Ornithologen fragen.

      Ich habe im Fernsehn schon mal in einem Bericht gesehen, das diese neuen Isolierungen die ja im Moment überall an den Häusern angebracht werden auch sehr beliebt sind bei vielen Vögeln. Wenn sie an Häusern eine schadhafte Stelle im Putz finden, gehen sie da auch sehr gerne rein, klar ist ja auch schön warm und geschützt.

Top Diskussionen anzeigen