Klobürste reinigen - Rost ?!?

    • (1) 02.01.16 - 13:40

      Hi,

      unsere Klobürste ist ein einem "Glasrohr". So wie es mir scheint, kann sie dadurch nie richtig trocknen und es bildet sich Rost am Borstenansatz. Wie krieg ich das weg? Ich möchte nämlich nicht 1/4-Jährlich meine Bürste wegwerfen!!

      Wie macht ihr sonst die Klobürste hygienisch sauber?

      • (2) 02.01.16 - 13:53

        Hi,
        eine Bekannte von mir, tauscht alle 4 Wochen ihre 3 Klobürsten im Haus aus, das nenne ich mal hygienisch (hysterisch).

        Ich denke nach jeder Benutzung wirst Du es trocken machen müssen, damit es nicht feucht lagert, und dann Rost an zieht.

        Reicht evtl. schon, einmal auf trockenes Toipapier zu drücken.

        Manchmal sehen die Klobürstenhalter nur schön aus, praktisch ist dann was anderes.

        Gruß Claudia

        • (3) 02.01.16 - 13:58

          Ich tausche meine Bürste einmal im Jahr aus und weiche sie regelmäßig (alle 2 - 4 Wochen) in Essigwasser ein. 1-2 mal in der Woche sprühe ich sie mit Sagrotan-Spray ein und lasse sie anschließend lufttrocknen.
          Nach der alltäglichen Benutzung ist ein trocknen kaum möglich. Kaum ist die Bürste trocken geht der nächste auf den Topf. ;-)
          Die Bürstenköpfe sind recht teuer, da die ja immer wieder zu diesem Griff passen müssen und der gehört ja zu der Serie aus unserem Bad ...

          • (4) 07.01.16 - 14:33

            Hallo,

            dein Post ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ich möchte trotzdem noch antworten:
            Ich denke, der Essig ist das Problem. Ich hatte das Rostproblem auch (und meine Klobürste hängt frei, in so nem Ständer, kann also trocknen). Ich hatte das WC ab und an mit Essig gereinigt.

            Habe dann damit aufgehört und seitdem ich keinen Essig mehr benutze, rostet die Klobürste auch nicht mehr. #pro

            LG

            • (5) 07.01.16 - 20:42

              vielen Dank für deine Antwort.
              Das klingt logisch. Vielleicht ist das Metall irgendwie beschichtet und der Essig greift das an, so dass das Eisen frei liegt und dann zu rosten beginnt.

              Danke!

      Ich würde sie wegschmeissen, man sollte eh alle paar Wochen ruhig den Bürstenaufsatz wechseln. den da sind Keime ohne ende drin.

      • Ich tausche meine Bürste einmal im Jahr aus und weiche sie regelmäßig (alle 2 - 4 Wochen) in Essigwasser ein und sprühe sie 1-2 mal in der Woche mit Sagrotan-Spray ein und lasse sie anschließend lufttrocknen. Also Keime sollten sich da nur wenige bilden.

    (8) 02.01.16 - 13:59

    Bei Rewe kostet ein neuer Bürstenkopf 1,49 Euro. Dafür stelle ich mich nicht hin und fange noch an, Klobürsten zu reinigen...

    • (9) 02.01.16 - 14:10

      Hi,
      Danke. Aber es passen nur die Bürstenkopfe von der einen Marke drauf. Da kostet eine Bürste um die 14 Euro ... Möchte also nicht ständig 14 Euro in die Tonne hauen.

      • (10) 02.01.16 - 14:21

        Ich hatte auch mal solche Edel-Teile, stylisch anzusehen, aber doch irgendwo am Zweck vorbei.
        Jetzt habe ich nur noch die "Bürstenständer" von Aldi, Stück fünf Euro und da passen die billigen Bürstenköpfe drauf und diese "Halter" sind auch noch gut belüftet.
        Bei aller Liebe, Klobürsten einweichen und reinigen... dann noch mit Sagrotan rumpanschen... ich habe anderes zu tun, was mir mehr Spaß macht :-).

(13) 02.01.16 - 16:33

Die eklige Mühe würde ich mir sparen, ich tausche regelmäßig meine Klobürsten aus. Bei IKea gibt es welche für 90ct. Ich tausche sie alle 3 Monaten, für 4€ im Jahr habe ich zumindest keine Ekelgefühle mehr.

Sorry, das ist kein Rost, das sind die Reste vom "Benutzen" und das hat unsere Bürste aus Plastik auch. Für mich das Zeichen, das es Zeit für eine Neue ist.

  • Nein, das ist definitiv kein Rest vom Benutzen!! ;-)
    Ich habe ja schon länger auf so eine Antwort gewartet ...

    • (16) 03.01.16 - 15:56

      Dann erkläre doch bitte mal, wie der Rost dort hinkommt.
      Die Bürste steht in einem Glasrohr!!!

      Das sind schlicht und einfach Ablagerung, die durch die Reinigung der Kloschüssel entstehen. Urinstein etc.

    Schön, dass ich dir die erwartete Antwort geben konnte.

    Wenn du wirklich meinst, dass es Rost ist, geh sie reklamieren. Dann ist es ein Konstruktionsfehler. Aber es könnte peinlich werden im Laden.

(19) 02.01.16 - 20:33

Rost ist ja mal eine herrliche Umschreibung#rofl

(20) 02.01.16 - 23:33

Ich hab eine aus Silikon. In lila ;-)
Die sprühe ich mit Bad Reiniger ein, spüle sie heiß aus und sauber ist sie. Gab's mal für unter 10 euro bei der Modernen Hausfrau.

(Ich hatte mal ne Kundin/Patientin bei der Sozialstation die ihre Klobürste mit ihrem Eßgeschirr in der Spülmaschine reinigt *kotzurbini*)

(22) 03.01.16 - 09:51

ab in die spülmaschine im eco-gang #pro #:-)

alternativ: trockenföhnen oder -pusten nach jeder benutzung (nicht vergessen, besuch anzuleiten!!!).

kleiner scherz.....natürlich wegwerfen und austauschen. wir nehmen immer mehrere 1-euro-bürsten von ikea mit.

lg

Top Diskussionen anzeigen