Zimmer schließen (Wand/ Schiebetür/Vorhang)

    • (1) 22.10.16 - 12:13

      Hi,

      da uns ein Zimmer in der Wohnung fehlt, hat Sohn 2 nur einen Bereich im Flur. Ursprünglich war das als Esszimmer gedacht.
      Jetzt möchten wir eine Wand schließen, um daraus so einigermaßen ein richtiges Zimmer zu machen.
      Die Wand muss allerdings schräg in den Raum gesetzt werden.

      Jetzt fallen mir 3 Möglichkeiten ein.
      Entweder einfach ein Vorhang, eine Rigipswand oder eine Schiebtür über die gesamte Breite (2m).

      Da der Raum kein Fenster hat, wäre ein Glaseinsatz oben natürlich super.

      Wie würdet Ihr das machen? Da wir derzeit auch nach einem neuen (gebrauchten) Auto suchen, sind die finanziellen Mittel begrenzt.

      Danke für Anregungen,

      viele Grüße
      Julia

      • Hallo,

        würdest Du in einer Kammer ohne Fenster nachts schlafen?

        Ich könnte das nicht - nicht mal lüften können geschweige denn Tageslicht haben zum Spielen?

        Macht lieber euren Essbereich daraus - alles andere wäre zu sehr "Schrank unter der Treppe" á la Harry Potter.

        jg

        • Er schläft dort nicht. Ist ein reiner Spielbereich.

          • Das ändert aber nichts an meiner Antwort.

            Einen dunklen Spielbereich, vielleicht noch mit Wand und Tür, zu haben, ist doch total doof.

            Der Bereich ist kein Raum - als Essbereich oder begehbarer Schrank wäre er besser angelegt.

            Ansonsten würde ich zur besseren Belüftung den Bereich offen lassen und ein vernünftiges Ordnungssystem installieren, damit schnell und leicht aufgeräumt werden kann.

            jg

      Ich wuerde eine Höhle daraus machen... Vorhang davor und dann Sitzkissen/Matratze rein, Lichterketten etc

      Verstehe ich das richtig.... Sohn 1 hat sein eigenes Zimmer.

      Warum teilen sich beide Kinder nicht das Zimmer? Wo schläft denn Sohn 2 im Moment?

      Du hast doch sicherlich ein eigenes Schlafzimmer, oder?

      Bevor ich mein Kind in einen fensterlosen Raum zum Spielen/Schlafen schicke, würde ich darüber nachdenken, ggf. das Schlafzimmer für ihn herzurichten und ich selbst schlafe a)entweder im WZ oder im fensterlosen Raum.

      Ich finde, ein Schlafzimmer, ein oft riesiges Zimmer, nur zum Schlafen zu verwenden, wird häufig viel zu überbewertet. Besonders dann, wenn es jemanden in der Familie gibt, der sonst ne lange Nase machen müsste.

      Ich selbst schlafe in einem Mikrozimmer. 7 qm. Das war als Kinderzimmer gedacht #schwitz

      Für mich stellte sich nie die Frage, meinem Kind das vorgesehene Schlafzimmer mit 18 qm zu überlassen.

      Denn, ich schlafe nur in dem Zimmer. Wenn ich die Augen zu habe, bekomme ich eh nix mehr mit.

      Die eigene Kleidung, den Stauraum kann man ja im KiZi belassen und sich den Kleiderschrank teilen.

Top Diskussionen anzeigen