Sind Statiker hier ? Mini-Trampolin, Belastbarkeit altes Haus...

    • (1) 30.12.16 - 09:12

      Hallo zusammen,

      ich würde mir gerne ein Mini-Trampolin zulegen. Mache mir aber Sorgen, da wir ein altes Haus Baujahr 1956 haben. Das Haus ist gemauert. Aber trotzdem. Wahrscheinlich waren die Anforderungen damals noch nicht so wie heute...

      Ich denke bei dem Trampolin weniger an mein Gewicht (65 kg), als an die Schwingungen, die über die Füße weitergegeben werden.

      Immerhin wurden im Gleichschritt schon Brücken zum Einsturz gebracht ;-)))...

      Muss ich mir Sorgen machen ??

      lg betty

      • lustige Idee --- das sollte aber halten...

        aber ja: solche Gedanken hatte ich auch schon: unser Haus BJ56 ist gemauert. Die Böden (Lattung) sind auf Fetten Holzbalken aufgelegt - im Zwischenraum ist Stroh.

        Übt meine Tochter über mir Radschlagen, wackelt meine Blume auf den Wohnzimmertisch darunter ... echt krass, was Schwingungen so ausmachen...

        aber ja: es sollte halten. -- aber Schwingungen werden übertragen und das Geschirr klappert im Schrank (wenn die Gläser aneinander stehen - sonst nicht natürlich :) )

        Mir hat mal ein alter versierter Bauhandwerker gesagt, dass es nie falsch sein kann, vor bestimmten Belastungen mal einen Architekten/Statiker zu fragen. Vielleicht gibt es für sowas sogar ein eigenes Forum? Würde ich mal Onkel Google fragen :-)
        Als ich mein 120-Liter Aquarium aufstellen wollte, hab ich auch einen Architekten gefragt, und er riet mir die genaue Aufstellfläche an einer bestimmten Wand. Er sagte mir auch, dass ich in unserem Schlafzimmer lieber nicht an ein Doppelwasserbett denken sollte .....#hicks

        Unser Mehrfamilienhaus ist auch von ca. 1950 - und damals waren einfach ganz andere Bestimmungen/Voraussetzungen wie heute.
        LG Moni

        • Welche gruselige Vorstellung, wenn da plötzlich das Haus nachgeben sollte, wenn man auf dem Trampolin rumhüpft... Über sowas hätte ich mir ja nie Gedanken gemacht. Bis dann das Haus über mich gekommen wäre.

          • Ich hatte bei seiner grinsenden Bemerkung über das Wasserbett natürlich ein ganz anderes Kopfkino......stell Dir mal vor, Du bist mit Männe eifrig zugange....#verliebt und plötzlich rummst Du samt Bett und Fußboden eine Etage tiefer...... das fand ich doch sehr unsexy #rofl wenn euch dann THW und Feuerwehr samt Ruinenspürhund ausbuddeln müssen#cool
            LG

      (8) 31.12.16 - 14:20

      Hallo,

      die Bauvorschriften aus den 50er sind nicht das Problem. Eher die Tatsache dass damals noch ordentlich gepfuscht wurde.
      ABER ihr müsstet schon im richtigen Takt auf dem Trampolin springen um gefährliche Schwingungen zu erzeugen. Von daher wäre Pfusch sogar von Vorteil, unterschiedliche Materialien bedeuten unterschiedliche Schwingungen.
      Stell einfach einen flauschigen Teppich unter das Trampolin, der frisst dann die Schwingungen.

      Gruß Sol

Top Diskussionen anzeigen