Überwachungskamera für neugierigen Nachbarn

    • (1) 09.01.17 - 13:37

      Hallo,
      ich habe eine Frage zu Überwachungskameras:

      Ich habe einen Nachbarn, der uns hinter einer Mauer zum eigenen Grundstück ständig beobachtet. Diese Mauer ist gleichzeitig Grundstückgrenze und ca 3m hoch.
      Ich habe mir eine Überwachungskamera gekauft, die nur aufnimmt,wenn der Nachbar über die Mauer gafft.Jetzt hat mir ein Arbeitskollege gesagt, daß dies nicht zulässig ist.

      Um gleich einem Kommentar vorzugreifen : Mit dieser Person bin ich wie die gesamte Nachbarschaft im Streit und ein Reden ist unmöglich. Sein 2. Hobby ist es vor Gericht zu gehen.

      Ich möchte diese Aufnahmen dann speichern. Wer weiß wofür das notwendig ist.
      Vielleicht schicke ich diese zu youtube, wenn es mir zu blöd wird.

      Hat jemand eine Idee ?

      Gruß

      Thomas

      • (2) 09.01.17 - 13:54

        Der klettert ensthaft 3 Meter hoch, um über die Mauer zu gaffen?

        Hallo

        Dein Kollege hat Recht. Du darfst du DEIN Grundstück filmen. Sobald du ein gemeinsame Mauer filmst, ist es verboten.

        LG

        Hi, Du darfst Deine Mauer filmen aber nichts, was sich dahinter bewegt, steht oder wächst.

        Sprich, Du darfst Deine Einfahrt filmen aber nicht den Fußweg/Straße, Nachbarhäuser.

        Er wird doch sicherlich auch von seinem Haus aus zu Euch rüber schauen können, oder?

        Ansonsten macht Stacheldraht auf die Mauer....somit kann er nicht heimlich auf der Seite rüber lurren sondern muss mindestens ein bißchen Abstand nehmen....vielleicht lässt er es dann ja.

        LG
        Lisa

        • Hallo!
          Ich kann die Antworten meiner Vorrednerinnen nur doppelt und dreifach unterstreichen.
          Meine Wissens ist es sogar so, dass du sogar dafür sorgen musst, dass deutlich ist, dass nur dein Grundstück gefilmt wird. U.a. deshalb gibt's seitlich an Cams oft diese "Scheuklappen" (Schirm,..).
          Grundsätzlich darf man auf gar keine Fall Bilder / Videos auf denen andere Personen sichtbar sind (so wie oben angekündigt/überlegt) veröffentlichen. Das dürfen nur die Ermittlungsbehörden (u.U. und unter strengen Auflagen).

          LG

    Mir fehlt da etwas die Fantasie. Stellt er eine Leiter an und guckt über die Mauer oder wie muss man sich das vorstellen? Kann er vom Nachbarfenster nicht zu euch rübersehen?

    Wenn er - mal angenommen - 5 Meter weiter einen eigenen Kirschbaum im Garten stehen hat und sich dort eine Leiter anstellt oder ein Baumhaus baut, da darf er zu euch gaffen, so viel er will. Der kann im Herbst jedes Blatt einzeln von seinem Baum zupfen und dabei nach Herzenslust zu euch rübersehen.

    Und bevor du jetzt alle aufscheuchst: eure Mauer erscheint mir mit 3 m extrem hoch. Die Städte und Gemeinden reglementieren die Höhe von Einfriedungen. Nicht dass plötzlich dabei rauskommt, dass ihr eigentlich nur eine von 1,80 m Höhe haben dürftet. Da hättet ihr euch dann ziemlich ins Knie geschossen.

    Stell doch eine Kamera-Attrappe gut sichtbar für den Nachbarn auf.

    Ich würd sogar ein Schild dran machen: Wer das hier lesen kann, wird aufgenommen! :-p

    Ist mein voller Ernst - da kann er Dir gar nix, weils ne Attrappe ist.

    Ich würd mich so beeiern #rofl#rofl

    jg

    Oder Du legst Dich in den Garten und jedes Mal, wenn er über die Mauer glotzt, machst Du ein Blitzerfoto :-)

    ... Bewegungsmelder so anbringen, dass Licht angeht, wenn ...

    ... seine Leiter ansägen ...

    ... Giftefeu auf Deiner Seite der Mauer hoch wachsen lassen ...

    Nein im Ernst, wenn er sich die Mühe macht und extra über eine 3 Meter hohe Mauer zu euch rüber guckt, legt ihm doch wenigstens was zu lesen hin:

    "Lieber Nachbar, leider sind wir heute nicht da. Damit Ihnen nicht langweilig wird, können Sie ja etwas lesen, solange wir weg sind"

    #rofl Dann wird es ihm doch bestimmt zu blöd.

    Viel Spaß euch.
    jg

    (13) 09.01.17 - 22:33

    Hallo,

    Kamera ist immer so ein Ding.

    Mach es doch so wie ich. Bei mir saßen sonntags immer mal solche jungen Gottesanbeter von gegenüber auf bzw. lehnten an meiner Motorhaube oder Kotflügel

    Ich habe diese Fahrzeugteile dick mit vermocktem Schmierfett an der Kante eingerieben. #schein

    Bitumen bzw. Hohlraumkonservierung ist auch ein Sauzeug . Kann ich auch wärmstens empfehlen Harz ist auch eine Schweinerei

    Aber nur wenn es deine Mauer ist;-)

    Fenster öffnen, raus lehnen und laut "Nabend Herr XYZ" brüllen, breit lächeln und winken. Dann höflich fragen ob Du ihm weiterhelfen kannst.

    Jedes Mal !

    Irgendeine Reaktion wird schon kommen, und vermutlich wird es ihm sehr schnell zu blöd werden, besonders wenn du immer freundlich dabei bleibst.

    Kamera würde ich nicht verwenden....das kann nach hinten los gehen, schon wegen dem eigenen Recht am Bild....darum sind zB. hierzulande auch diese Dash-Cams nicht rechtswirksam....auch wenn sie für Pleiten Pech und Pannen super Material liefern.

    • Hallo,
      das ist aber ziemlich schlecht für alle, die so einen Nachbarn haben. Er darf uns also unbestraft beobachten ? es lebe die Gerechtigkeit .Sowie ein Bekannter aus der Nachbarschaft sagte steht eine Leiter zur Mauer hin. Es ist also ohne Hilfsmittel nicht möglich uns zu beobachten.

      Die Kamera soll mehr der Abschreckung dienen. Ich hatte die Kamera sowieso geschenkt bekommen.
      Als Attrape kann ich also das Ding benutzen ? Also Stecker raus und das Ding angebaut lassen.
      Gut zu wissen .
      Es wäre mir allerdings etwas wert sein gegaffe öffentlich zu machen, damit der in der ganzen Ort der Peinlichkeit ausgesetzt wird.

      Mit dem Zuruf jedes Mal bei erkannter Spionage war auch kein Erfolg zu sehen.

      Also habe ich noch 2 Möglichkeiten: 1. von meiner Seite eine höhere Sichtsperre errichten 2. einen Bewegungssensor mit einem Signal versehen. Ich habe irgendwo einen Alten.

      Gruß

      Thomas

Top Diskussionen anzeigen