Kein Festnetz mehr

    • (1) 18.12.18 - 19:09

      Hallo,

      meine Frage richtet sich an diejenigen, die kein Festnetztelefon mehr zuhause haben, liest/hört man ja jetzt immer häufiger.

      -Wie macht ihr das mit Wlan (Filme oder Musik streamen, surfen im Internet, dabei ist ja die Datenmenge riesig)?

      -Werden dann alle Telefonate kostenpflichtig? Mit Festnetz sind ja Festnetz-zu-Festnetz-Anrufe kostenlos

      -Vermisst ihr das Festnetz?

      Ich mache mir Gedanken über die Kosten, so der Dauerquatschtyp bin ich eh nicht. Bei den Kids läuft das allermeiste an Telefonaten bereits über Facetime.

      Danke!

      • Hallo.Wir haben schon seit 5 Jahren kein Festnetz mehr. WLAN hatten wir in der vorigen Wohnung als Kombivertrag mit 2 Handyverträgen über O2. Wir hatten da auch eine Festnetznummer, die wurde aber nicht genutzt. Jetzt sind wir im Eigenheim und haben WLAN über die Telekom, ist quasi auch ein Festnetzanschluss aber wir kennen die Nummer gar nicht ;)
        Warum sollten die Telefonate kostenpflichtig werden? Jeder Handyvertrag hat doch heutzutage eine Flatrate in alle Netze...
        Also wir vermissen das Festnetz nicht und ich bin da auch noch nirgends auf negative Reaktionen gestoßen wenn ich nur meine Handynr. angebe.
        LG

        • Ich habe z.B. gar keinen Vertrag, nuemand aus meiner Familie, nur Prepaid. Jede Minute telefonieren kostet mich 9ct.

          Also ist der Festnetzanschluss zumeist da, für Wlan beispielsweise, aber es existiert kein Festnetztelefon. Das wäre eine Möglichkeit, ja.

          "Jeder Handyvertrag hat doch heutzutage eine Flatrate in alle Netze"

          Meiner nicht. Kostet dafür auch nur 2€ im Monat. ;-)

        • Ich habe auch keine Flatrate in alle Netze.

          Dafür haben wir zwei mobile Festnetzgeräte, die jeder nutzen darf/kann/soll und Sohnemann oder Tochter müssen nicht an mein Smartphone ran zum telefonieren.

      Wir haben kein Festnetztelefon angeschlossen, aber das heißt ja nicht, dass kein Anschluss "aktiv" ist. Wir haben Internet und Telefon ganz normal über einen Anbieter und bezahlen beides, nutzen nur kein Festnetz. Der reine Festnetzpreis sind an die 6 Euro im Monat (glaube ich).

      Demnach keine Probleme mit Internet/Wlan.

      Ich habe keinen Handyvertrag. Zahle bei meiner Prepaidkarte für eine Flatrate 7,99 Eurp pro 30 Tage. Damit kann ich in alle Handynetze und Festnetz kostenlos und unbegrenzt telefonieren und habe (für mich) genug mobiles Datenvolumen.

      Heutzutage ist das nichts außergewöhnliches mehr, nur seine Handynummer anzugeben, denke ich. Ich hatte noch nie Festnetz, seit ich vor fast 9 Jahren bei meiner Mutter ausgezogen bin.

      Liebe Grüße ☺

    • Festnetztelefon haben wir keines mehr, geht uns auch nicht ab.

      Der Anschluss existiert aber noch, da unser Internet drüber läuft.

      LG

      Ich lebe seit 20 Jahren ohne Festnetz.
      Ich habe ein angemeldetes Handy sowie WLAN Box über denselben Handyanbieter.

      Ich wüsste nicht was ich mit einem Festnetz sollte.
      Außer ein paar älteren Menschen kenne ich auch niemanden der eines hat. Zumindest nicht zum Telefonieren.

      • Ach ja die Datenmenge bei meinem WLAN ist unlimitiert und ich zahle 20 Euro Grundgebühr.

        Dann lebst Du vermutlich in einer Gegend mit Super Netzabdeckung. Geh mal aufs Land, da bist Du ohne Festnetz aufgeschmissen. Internet haben wir übers Handy wenns hoch kommt H+, meistens eher nur Edge. Aber im Haus ist der Empfang ohnehin so schlecht, dass ein zuverlässiges Surfen nicht möglich ist. Und zum Telefonieren mit dem Handy muss man sich ne Ecke suchen, wo das Netz gut ist. Und das betrifft so ziemlich jeden Anbieter. Ne Freundin von mir ist bei der Telekom - bei uns im Haus kaum Netz. Ich selbst bin bei Vodafone - im OG gehts einigermaßen. Meine Mutter hat O2 - auch sie muss erst suchen.
        Im Freien funktioniert das Telefonieren besser, aber wer will denn zum Telefonieren immer nach draußen gehen - v.A. im Winter? Und wir haben noch Glück, wir wohnen oben an der Straße. Die Leute, die unten in der Stichstraße wohnen, müssen zum Telefonieren mit dem Handy sogar erst hochlaufen. Ohne Festnetz wären wir definitiv kaum erreichbar, und das Internet wäre nicht vorhanden, da geht mit dem Handy nicht einmal eine einfache E-Mail.

        LG

    Das funktioniert leider nur, wenn du ein zuverlässiges Netz hast.
    Wir haben ein Homeoffice und um wirkliche Zuverlässigkeit der Erreichbarkeit zu gewährleisten, brauchen wir einen Festnetzanschluss.

    Es ist so, das mittlerweile fast alle Anbieter auch die Telefonie über das DSL Kabel laufen lassen und deshalb überhaupt keine günstigeren Tarife ohne Telefonie zur Verfügung stellen. Der Vertrieb dieser Anbieter würde sagen, die Telefonie gibt es kostenlos dazu ;).
    Womit sie irgendwie Recht haben, denn das bisschen Sprachübertragung ist echt ein Klacks im Vergleich zu den anderen Datenmengen, die über's Kabel geballert werden.

    In einigen Bundesländern gibt es Kabel-Anbieter, die nur Internet anbieten, aber längst nicht flächendeckend. Ansonsten gibt es halt die LTE-Boxen, aber Voraussetzung dafür ist ein zuverlässiges (und schnelles) LTE-Netz und das gibt es ja nun nicht überall.

    Grüsse
    BiDi

    Wir haben auch noch einen Festnetzanschluss. Ich arbeite zu 70% von zu Hause aus und benötige eine stabile Internetverbindung mit VPN-Priorisierung. Das ist mit LTE nur eingeschränkt machbar.

    Ich halte relativ oft Videokonferenzen ab und deshalb bewegt sich unser Datenvolumen (inkl. privater Internetnutzung) zwischen 600 und 1200 GB pro Monat. Da würde selbst bei einem unlimitierten Datentarif spätestens nach 2 Monaten die Kündigung seitens des Anbieters ins Haus flattern.

Top Diskussionen anzeigen