Hochbett oder nicht?

Hallo zusammen 😍
Ich brauche mal ihre Rat oder Erfahrung auf das Thema Hochbett. Ich habe 2 Kinder, der Große ist 10 Jahre und die kleine ist 1 Jahre alt. Die kleine SchlĂ€ft bis jetzt bei uns ins Schlafzimmer. Ich denke das muss Sie langsam ins Kinderzimmer gehen. Da ich nur eine Kinderzimmer habe und weniger Platz, ich ĂŒberlege mich an eine Hochbett,da der große oben SchlĂ€ft und die kleine unten. Ich habe aber Angst dass das Baby auf die Treppe kommt...
Habt ihr vielleicht Raten wie ich das mache könnte damit das sicher fĂŒr das Baby ist???
Alle Meinungen sind willkommen.
Bitte verzeihen Sie mir eventuelle Fehler🙈

1

Hallo, ich finde das Baby kann erst noch weiter im Schlafzimmer bleiben. Ein 10jĂ€hriger braucht ein eigenes Zimmer. Er muss am nĂ€chsten Tag zur Schule 
 da sollte er nicht stĂ€ndig geweckt werden in der Nacht. Und ja, natĂŒrlich kommt das Baby zur Treppe.
Wenn kein Platz vorhanden und ein Umzug nicht möglich, wĂŒrde ich wohl im Wohnzimmer schlafen, damit das Kind spĂ€ter ein Zimmer hat.

2

Hi,
die 2 in einem Zimmer, kann man vielleicht in den Ferien mal machen, aber fĂŒr Alltag ist das nicht praktikabel, dafĂŒr ist der Altersabstand, ca. 7 Jahre zu hoch.

Da wÀre die Leiter mein kleinstes Problem, von dem Hochbett...................

Das Zimmer mit der TĂŒr fĂŒr die 10 jĂ€hrige, und Du teilst Dir das Zimmer mit dem Baby, bis genug Geld fĂŒr eine andere Wohnung da ist, oder schlĂ€fst im Wohnzimmer, damit das 2. Kind auch ein eigenes Reich hat.

Das Zimmer der Großen mit dem Hochbett, ist dann abgeschlossen, damit das Kleine nicht reinkommt, oder mit einem TĂŒrschutzgitter gesichert.

Gruß

6

Ich habe von paar Monaten umgezogen, gleiche Wohnung 2 Etagen unter weil ich Schimmel hatte. Ich wollte eigentlich eine 4zimmer Wohnung aber man braucht wirklich eine volle Gehalt dafĂŒr (1300€/Monat mindestens ). Daswegen bleiben wir da 😱. Die Lösung mit Wohnzimmer als Schlafzimmer hatte ich auch schon gedacht, das Problem ist das mein Mann arbeitet mit Schichten und dann können wir Wohnzimmer selten benutzen,außerdem muss ich Fernseher in eine Kinderzimmer stellen und das möchte ich nicht... Schwer zu entscheiden... Ich hatte auch mein Zimmer mit meinem Bruder geteilt und das war keine schöne Erinnerung... 😂 Bischen Zeit habe ich noch bis die kleine wird 2...😉

Vielen Dank fĂŒr die Antwort! ❀

3

Zwei unserer drei Kinder hatten eine kurze Weile ein Hochbett. Nicht weil sie zu zweit drin schlafen sollten, sondern weil das Haus vorher in den Zimmern recht wenig Platz bot.

Mit 10 wĂŒrde ich das aus zwei GrĂŒnden nicht mehr machen. Zum einen fanden es meine MĂ€dels in den Alter schon lĂ€ngst uncool und babymĂ€ĂŸig. Zum anderen finde ich den Altersabstand bei euren Kindern schon zu groß.

4

Freunde von uns hatten das so gelöst.
Im Hochbett - es war aber wirklich hoch - schlief die Tochter aus erster Ehe des Mannes, wenn sie alle 14 Tage zu Besuch war.
Darunter im Kinderbett der gemeinsame Sohn.
Damit der Kleine nicht auf die Leiter kletterte, hat der Papa zwei Haken an der Leiter angebracht, wo man ein Brett einhĂ€ngen konnte, was dann die unteren beidenStufen verdeckte. FĂŒr die Tochter war es trotzdem noch möglich, die Leiter zu nutzen.

5

Man könnte die Treppe irgendwie absperren oder die untersten Stufen rausnehmen. Der Große kommt da trotzdem noch hoch und runter. Wir haben uns im Möbelhaus schonmal so Betten angeguckt. Unsere Tochter ist 2, die kommt bei einer steilen Leiter nur die erste Sprosse hoch. Wenn man die rausnimmt könnte da erstmal nix passieren.

Ich bin allerdings der Meinung, dass ein 1jĂ€hriges Kind auch noch gut im Elternzimmer schlafen kann. Also wenn es euch nicht massiv stört, wĂŒrde ich erstmal nichts Ă€ndern.

7

Es gibt bei vielen Hochbetten Treppen sperren
Woodland zum Beispiel

8
Thumbnail

Guck mal