Kupferspirale sicher?

    • (1) 19.01.16 - 12:12

      Hallo,

      ich bin 36 und habe bereits 2 Kinder. Bisher nehme ich die Pille. Eigentlich möchte ich keine Hormone mehr nehmen bin mir aber unsicher ob die Kupferspirale das richtige für mich ist. Finde es erschreckend wenn ich lese wie oft scheinbar Frauen trotz Spirale schwanger geworden sind. Ist sie wirklich so unsicher? Wie ist das mit den Blutungen? Werden diese dann stärker?
      Mein Mann und ich wollen keine Kinder mehr, steri kommt aber für uns beide nicht in Frage.

      Eure Erfahrungen mit der Spirale würden mich sehr interessieren.

      LG
      asphaltblase

      • Hallo.
        Ich bin jetzt 38 und hatte die Kupferspirale von 2006-2009 drin und wurde nicht schwanger. Meine Periode kamen weiterhin regelmäßig wie ohne die Spirale , aber dafür kürzer. Vorher hatte ich sie 5-8 Tg lang und mit der Spirale nur noch 4-5 Tage lang, aber nicht stärker. Ich habe sie entfernen lassen da wir damals wieder Nachwuchs wollten es aber schlussendlich erst 2013 geklappt hatte nachdem ich eigentlich nicht mehr damit rechnete. Jetzt ist er 2 Jahre alt und ich verhüte zur Zeit nur mit Kondom.
        Lg Christine

        • Hallo,

          Ich habe 5 Jahre mit der Kupferspirale verhütet und es war sicher.

          Würde sie mir trotzdem nicht mehr einsetzen lassen, weil sie meinen Zyklus total verändert hat. Aber grundsätzlich ne bequeme angenehme Sache.

          LG Sandra

      HI!

      Ich hab die Kupferspirale jetzt erst 14 Monate, aber bisher keine Schwangerschaft.

      Regelblutung etwas stärker am Anfang, dafür aber kürzer, Schmerzen nur leicht am Anfang.

      Wenn wir uns sicher sind daß kein Nachwuchs mehr kommen soll, lässt sich mein Mann eine Vasektomie machen.

      Achja, das setzen der Spirale war halb so wild, hab schon oft gelesen daß es Frauen weh getan hätte, war bei mir nicht so.

      Also ich kann sie nur empfehlen. (vertrage Hormone auch schlecht)

      LG

    • Ich trage seit 9 Jahren eine Kupferspierale und bin zuverlässig nicht schwanger geworden. Ich lasse sie aber auch immer nach ca. 3 Jahren wechseln. Da der Schutz sonst abnimmt. Länger als 4 Jahre empfiehlt mein FA nicht. Zudem bekomme ich beim wechseln eine kurze Betäubung und es wird Gewebe entfernt um auf Krebs zu testen. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Krebs Vorsorge und keine Schmerzen.
      Die Blutungen sind stärker aber dafür kürzer.

      Für mich die perfekte Verhütungsmethode.

      Hey.
      Ich hatte von Ende 2011 bis Sommer 2015 eine Kupferspirale liegen. Hatte keine Probleme und wurde nicht schwanger. Mein Zyklus war immer regelmäßig und was ich durch Pilleneinnahme vorher nicht wusste : ich spüre meinen Eisprung ;). Blutung war nicht stärker als vorher..2 Tage vorher leichtes Ziepen im UL als "Ankündigung" und das wars. Nach 5-6 Tagen wars vorbei mit Periode :). Legen war unangenehm aber ok..war ca. 6 Wochen nach der Geburt und ich etwas verkrampft vor Angst. Halb so wild. Ziehen war nicht wild..hatte Horrorgeschichten gelesen vorher :/ ziept etwas und wien leichter Druck als gezogen wurde dran..schwupps das wars.
      Hab sie fast 4 Jahre gehabt da der Hersteller eine Liegedauer von 4-5 Jahren garantierte. Kommt ja auf die Kupfermenge an die verarbeitet wurde. Viele Gyns sagen 3 Jahre..fand ich komisch also nachgeforscht :) muss jeder selbst wissen. Die Gyns verdienen dran also nicht wunderlich dass sie sie eher raus haben wollen ;).
      Überlege aber nachm zweiten Kind eher ne Goldspirale oder wenns geht ne Kupferkette einsetzen zu lassen..ich war nämlich trotzdem ab&an nervös mit der Kupfer..kein Plan wieso..und Apropos : Hormone hin oder her. Hormonspirale ist ja völlig anders als die Pille. Die Hormone dieser Spirale wirken ja nur da unten wo sie soll. Nicht wie die Pille im kompletten Blutkreislauf.
      Mir ises einfach zu teuer..auch wenn wir kein 3.Kind wollen..

Top Diskussionen anzeigen