Sterilisation Ablauf /Kosten?

    • (1) 26.05.17 - 20:04

      Hallo!

      Derzeit bin ich ungeplant in der 25.SSW und es ist definitiv unser letztes Kind! Meine Vorstellungen gehen nun Richtung Sterilisation. Habe eine Gerinnungstoerung und gelesen, dass eine Sterilisation in Verbindung mit Kaiserschnitt eine weitere Erhöhung des Thromboserisikos mit sich bringt. Würde am liebsten spontan entbinden, steht aber leider noch nicht fest, ob das klappt. Wer hat zusammenhängend Sectio und Steri Erfahrungen oder auch Erfahrungen mit Spontangeburt und Sectio (auch zeitlicher Abstand dazu) Habt ihr hormonelle Veränderungen gespürt? (meine Libido ist eh nicht sonderlich ausgeprägt) und was habt ihr dafür bezahlt? Kennt jemand die Bedingungen der KK (bin bei der TK) dass die die Kosten evtl übernehmen wenn mein FA dazu was Schreiben würde? (Risiko-Schwangerschaften, Gerinnungstoerung, Alter, psychische Belastung?) lieben Dank für eure Hilfe!

      • Guten morgen
        Ich hab zwar keine Erfahrung mit ks und steri äber ich habe noch 10 Monate nach der Geburt sterilisieren lassen.vllt hilft es dir ja.

        Also ich bin jetzt 30 jahre und habe 2 Kinder (fast 3 und fast 1.5). Da bei mir die Spirale nicht gehalten hat und ich die Pille nur bedingt vertrage hab ich mich sterilisieren lassen. Die op war nicht schlimm hat ca 20 min gedauert und ich hatte danach kaum schmerzen vllt 2 tage. Ich würde dir empfehlen falls die op erst nach der Geburt ist das im Winter zu machen (fand ich sehr angenehm nicht zu warm) . Ich habe insgesamt 580 Euro gezahlt. Das ist aber von Stadt zu Stadt und Arzt zu Arzt unterschiedlich.

        Ich hatte bei meiner kk nachgefragt da hieß es die kosten werden nur gezahlt wenn das leben von mir bei eine erneuten Schwangerschaft in Gefahr wäre. Ruf doch einfach an und frag nach.

        Ich wünsch dir alles gute für die Geburt. Ich hoffe ich konnt dir weiterhelfen.

        Liebe grüße

        Franzi

      Hab mich nach zweiten ks gleich unterbinden lassen hat circa 20 min gedauert kosten keine da beide ks medizinisch nötig waren u ich über 40

    (6) 09.06.17 - 11:46

    Ich habe mit 38 mein 2. Kind per KS bekommen. Da ich bei beiden Schwangerschaften das Hellp Syndrom hatte, mussten die Kinder per KS geholt werden und beim 2. KS habe ich mich sterilisieren lassen. Auf eigenen Wunsch, jedoch haben die Ärzte mir auch dazu geraten wegen des Hellp Syndroms, das, wenn man es bei 2 Schwangerschaften hatte, meist in weiteren noch früher Auftritt.
    Kosten: keine.
    Beschwerden: keine
    Mir geht es gut damit. Ich spüre keine Veränderung. Es wird ja sich nicht in den hormonhaushalt eingegriffen.

    Viele Grüße!

Top Diskussionen anzeigen