Pille einfach wieder absetzten?

    • (1) 25.01.19 - 20:42

      Hallo ihr Lieben,

      Vielleicht weiß hier ja jemand ob das geht oder hat es gemacht oder .... Ach kp...

      Unsere Tochter ist jetzt 5,5 Monate alt und wir mussten ja dann doch mal über das Thema Verhütung sprechen.
      Eigentlich wollte ich die Kupferspirale, aber so ganz überzeugt bin ich nicht, habe von zu vielen Spiralenbabys gelesen...

      Jetzt habe ich kurzfristig beschlossen die Pille wieder zu nehmen.
      Habe diese auch vor einer Woche angefangen zu nehmen.
      Nur hab ich seit dem das Gefühl das es mir komisch geht , ich hab komisches Bauchweh , bin matschig im Kopf abends... das hatte ich vor Jahren schon mal. Dann habe ich 1,5 Jahre keine Pille genommen und wir haben mit Kondom verhütet. Dann haben wir versucht schwanger zu werden und es hat gleich geklappt. In der ganzen Zeit ging es mir besser. Würde ich zumindest sagen...

      Jetzt bin ich natürlich am überlegen ob es echt an der Pille liegt, ist dieses mal eine andere, oder ob ich mich wieder dran gewöhnen muss oder ob es einfach gerade so ist.

      Könnte ich einfach so mittendrin wieder aufhören?! Sollte ich aufhören?!

      Vielleicht hat ja jemand eine Idee

      LG Pixo

      • (2) 28.01.19 - 10:34

        ich würde keinesfalls nach grad mal zwei Wochen eine Entscheidung fällen...

        Kuck dir das 1-2 Zyklen (oder mehr) an, bevor Du wegen der pille eine Entscheidung fällst...

        das könnte jetzt ja alles gewesen sein ..... von Umstellung, zu anderer Krankheit, oder Eingewöhnungsphase oder sonstnochwas....

        (3) 28.01.19 - 10:42

        Liebe pixo288,

        ich nehme seit über 40 Tagen die Minisiston 20 fem (siehe Beitrag vorher) und fühle mich auch schlecht. ich fühle mich fast den ganzen Tag matschig im Kopf, Stimmung ist wie gebügelt, wenn Veränderung dann leider nur in Richtung unausgeglichen. Mir ist fast permanent übel und ich habe Schmierblutungen fast die ganze Zeit.
        Habe nachgelesen und mein Arzt sagte, das könne 3 Monate dauern und habe nun beschlossen dem ein Ende zu setzen. ich warte damit bis die Mens in meinem vorherigen Zyklus sein sollte und höre dann einfach auf.
        Es sei angeblich besser für den Körper wenn man nach dem Blister aufhört. Ich probiere es jetzt mal anders, durcheinander ist eh schon alles.

        Bei mir liegt es definitiv an der Pille...! Davor ging es mir besser (abgesehen von Eisenmangel und (aufgrund) starker Blutungen unter Goldspirale über 2 Jahre lang... :-()

        Alles Gute für Dich!

        • (4) 29.01.19 - 00:48

          Hallo shealove,
          Danke für deine Antwort.

          Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen sie einfach wieder abzusetzen, ob das der richtige Weg war oder alles noch schlimmer macht keine Ahnung 🤷🏼‍♀️

          Nach 3 Tagen ohne, dachte ich heute schon "Oh es wird" heute Abend kam dann erst mal der Rückschlag...
          Die Folge jetzt sind natürlich schmieblutungen und wahrscheinlich ein komplett durchgekauter Zyklus... nah ja mal abwarten...
          Was ich mich die ganze Zeit Frage, hatte ich solche Nebenwirkungen auch schon als ich mit 16 angefangen habe die Pille zu nehmen? Verträgt man es jung besser? Merkt man die Nebenwirkungen nicht ?
          Fragen über Fragen...

          • (5) 29.01.19 - 09:13

            Du die Fragen stelle ich mir auch...
            Hab mit 17 angefangen und dann bis 30 und dachte, ich merke nichts.

            Heute weiss ich aber ganz genau welche Nebenwirkungen ich über die Jahre leider ertrug ohne es zu wissen... Aber die oben beschriebenen Nebenwirkungen sind neu.

            Ich glaube man verträgt es einfach dann irgendwann schlechter. Ich habe vor der Pille jetzt leider auch PMS entwickelt. Wahrscheinlich aus Eisenmangel heraus (hab unter der Goldspirale Monsterblutungen 2 Jahre lang ertragen) aber für mich plötzlich und nicht wirklich erträglich... Und das ging auch nach der Spirale nicht weg wobei ich auch nicht lange gewartet hab weil die Verhütungsfrage ja trotzdem geklärt sein muss (und mein Mann nicht wirklich irgendwas beitragen möchte :-[)

            Ich geselle mich zu Dir, Fragen über Fragen...
            Sch... Verhütungsthema!!

            • (6) 29.01.19 - 19:24

              Ich hab mit 16 angefangen und mit 28 aufgehört, recht genau nach 12 Jahren. Damals auch unter dem Versuch ob meine Bauchschmerzen weg gehen, denn kein Arzt konnte was finden. Das einzige was ich mir noch erklären konnte, war dann die Pille.

              Dann haben wir 1,5 Jahre mit Kondom verhütet und dann mal geschaut was so passiert.... 😂 ja, was so passiert ist jetzt fast 6 Monate alt 😍👧

              Ich würde am liebsten mich sterilisieren lassen, aber weil es eine OP ist, hab ich Angst. Will keine Narkose...
              Und mein Mann hat Angst um sein bestes Stück wenn er es macht 🤣

Top Diskussionen anzeigen