Frauen mit Abgeschlossener Familienplanung!!!

Hallo Ihr Lieben, ich bekomme im Mai 2021 durch Eine erneute IVF mein zweites Wunder. Meine Tochter ist von Januar 2020. unser langer steiniger Weg zu unseren beiden Wundern und die Familienplanung ist damit komplett abgeschlossen. Ich bin 37 und mein Mann ist 38. für uns beide steht fest das wir danach auch einen „Unfall“ möchten . Wir sind wirklich fertig. Ich wurde in 15 Jahren ohne Verhütung nicht schwanger, aber dennoch könnte es passieren. Womit verhütet ihr wenn ihr komplett mit der Familienplanung abgeschlossen habt und dann ja auch bald ( wer weiß wann) in die Wechseljahre kommt. Pille war ich noch nie ein Freund von. Von der Spirale lese ich von zu vielen Unfällen .

Vielen Dank fürs antworten im Voraus.

Messa mit Mausi an der Hand ( 11 Monate) und Zwergi im Bauch 🤰 ( 21ssw)

1

Vasektomie voraussichtlich :-)

2

Unsere beiden Mädels sind zwar ohne größere Eingriffe entstanden aber einfach war es dennoch nicht schwanger zu werden. (Die Spermien meines Mannes leben nur kurz, daher war Timing extrem wichtig. Ich habe mit Clomifen unterstützt + Zykluskontrolle in der Kiwu.) Lange Rede, kurzer Sinn, einfach so schwanger geworden bin ich weder in den insgesamt 5 Jahren Kiwu-Zeit, noch in der Zeit davor... Dennoch wollen auch wir auf Nummer sicher gehen und verhüten mit Kondom. Pille kommt nicht infrage, da ich so schon mit meiner Libido kämpfe und die Nebenwirkungen fürchte. Spirale traue ich mir irgendwie nicht, habe zu viel negatives gehört, ich werde mich aber bei FA demnächst beraten lassen... Im Prinzip bin ich aber ein Kondom-Fan. 😉 Mich stört es überhaupt nicht und für meinen Mann ist es ok. In 5 Jahren könnte ich mir auch eine Sterilisation (oder Vasektomie) vorstellen. Aber noch nicht jetzt mit Anfang 30. Dazu kenne ich zu viele Schicksale: Sag niemals nie...

3

Unsere Familienplanung ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber trotzdem sind wir uns schon jetzt einig, dass mein Mann eine Vasektomie machen lassen wird, wenn es soweit ist.

Warum sollte eine Frau sich mit Hormonen belasten oder eine Spirale tragen, wenn die Familienplanung endgültig abgeschlossen ist? Ich finde dann sollte der Mann ran ;-) Die Vasektomie ist auch ein kleinerer Eingriff als die Sterilisation bei der Frau.

4

Kupferspirale

5

kupferkette, ist hormonfrei & man muss sich um nichts mehr kümmern

6

NFP nach Sensiplan und in der Zeit vor dem Eisprung Kondome. So habe ich die Verhütung wenigstens selber in der Hand.

7

Wir sind noch nicht fertig, aber wenn wir fertig sind, wird mein Mann eine Vasektomie vornehmen lassen.
Wenn wir kein Kind mehr wollen, dann können wir es auch endgültig machen und müssen uns dann außerdem um nichts mehr kümmern.

In den Jahren vor dem 1. Kind haben wir nur mit Kondomen verhütet. Ich möchte nicht hormonell verhüten und das Kondom war für uns dann die beste Alternative.

8

Ich brauche dieses Mal einen Kaiserschnitt und eigentlich wollte ich mich in diesem Zuge sterilisieren lassen. Wenn ich eh schon offen bin😏
Aber mein Mann hat dafür nicht den Mumm, deshalb wird es wohl die Kupferkette🤷‍♀‍