Bin neu hier und brauche bitte euer Wissen ­čśä

Guten Morgen ihr Lieben ­čśŐ

Ich bin hier im Fr├╝hchen forum neu und w├╝rde mich ├╝ber ein paar Infos, Tipps und Ratschl├Ąge von euch freuen.

Wir sind am Freitag pl├Âtzlich in der 33+1 ssw stolze Eltern von einem Jungen mit 44 cm und 2020 gramm geworden ÔŁĄ´ŞĆ

Unser Äffchen muss noch einige Zeit auf der Neo verbringen und ich werde morgen so wie es aussieht entlassen.

Naja dann f├Ąngt schon mal der ganze Papierkram Stress los.... ­čśĺ

K├Ânnt ihr mir mich bitte beraten was mir alles als Fr├╝hchen Mama zusteht was ich f├╝r Antr├Ąge stellen muss, wie und was berechnet wird.

Ich gebe euch eine kleine Info von uns vielleicht k├Ânnt ihr damit etwas anfangen.

Also...

Geplanter ET w├Ąre der 4.3.2021
Mein Arbeitsvertrag (in vollzeit) l├Ąuft noch bis 28.2.2021
Ich bin seit dem 1.8.2020 im Besch├Ąftigungsverbot.
Mein Mann geht ganz normal Vollzeit arbeiten.

Wir m├Âchten gerne eine Familienversicherung ├╝ber unsere Krankenkasse abschlie├čen und den kleinen Mann das Kindergeld ├╝ber meinen Mann laufen lassen.

Nun meine Frage wie l├Ąuft jetzt was ab. Ist mein Vertrag jetzt hin und ich bekomme nur noch ein bestimmen Prozentsatz gezahlt. Wie wird der Mutterschutz berechnet oder muss ich gleich Elternzeit beantragen. Bekomme ich da was extra angerechnet, weil wir ein Fr├╝hchen bekommen haben. Steht meinem Mann auch zu evtl ein paar Wochen mit mir zusammen Elternzeit zu nehmen. Bekomme ich noch was extra vom Arbeitsamt? Ich bin da wirkich sehr unwissend und freue mich auf eure Nachrichten.

Liebe Gr├╝├če milly mit Babyboy ­čĺÖ

1

Huhu,
Erstmal herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Geburt ­čĹú­čĹú
Mein sohn kam auch bei 33+1

Als erstes musst du deinem arbeitgeber und der krankenkasse die geburt mitteilen, damit du Mutterschaftsgeld bekommst und event. Von deinem Arbeitgeber zuschuss zum mutterschaftsgeld.
Der krankenkasse reicht meist ein schreiben vom krankenhaus welches geburtsgewicht das kind hatte und wann es geboren ist, daran wird dann auch berechnet wie lange mutterschutz du hast.
Aufgrund der Fruhgeburt stehen dir anstatt 14 wochen insgesamt 18 wochen mutterschutz zu in dieser zeit bekommst du geld der krankenkasse und event. Vom Arbeitgeber einen zuschuss.
Als n├Ąchstes musst du den kindergeldantrag an die familienkasse schicken, und den elterngeldantrag dringend fertig machen, da die elterngeldstellen l├Ąnger zum bearbeiten brauchen (bei uns aktuell 4 monate bis man geld bekommt), und damit du dann nach deinem mutterschutz direkt weiter geld bekommst w├╝rde ich das jetzt sehr zeitnah machen.
Dein mann kann nat├╝rlich auch elternzeit nehmen und in dieser zeit auch elterngeld beziehen, ich w├╝rde mich ausrechnen was am sinnvollsten ist (es gibt genug rechner im internet).er kann bis zu 2 monate zuhause bleiben. Er kann auch mit seinem Arbeitgeber eine teilzeit elternzeit vereinbaren da ist der verlust nicht so hoch ­čśë
Wenn du eh ab M├Ąrz keine festanstellung mehr hast musst du auch keine elternzeit beantragen, du wirst dich dann bei der arbeitsagentur melden k├Ânnen. Ob dir weitere Zusch├╝sse zustehen h├Ąngt ja auch von deinem mann ab, wie viel er verdient.
Wenn du ab M├Ąrz eine anstellung hast musst du 7 wochen vor ende deines mutterschutzes die elternzeit bei deinem AG anmelden, also wie lange du elternzeit nimmst. Bitte elternzeit und elterngeld nicht miteinander verwechseln, das hat nichts mit einander zu tun ­čśë
Ich hab jetzt nicht verstanden ob du ab M├Ąrz arbeitslos bist oder nicht mehr vollzeit ­čśČdaher beide Erkl├Ąrungen.
Alles liebe und gute f├╝r euch 3.­čĹú

2

Achja ich hab noch was vergessen :
Du hast ab geburt 18 wochen mutterschutz, dein elterngeldanspruch beginnt nach den 18 Wochen. Wenn du z. B. 24 monate elterngeld beziehen willst, dann bekommst du nur 19 1/2 monate nach dem mutterschutz geld. Da die 18 wochen darauf angerechnet werden ­čśë

3

Hallo vino ­čśŐ

Danke sch├Ân ­čą░

Und danke f├╝r deine Antwort ­čÖé

Ja gut das du das jetzt sagst ich bin gerade so verwirrt das ich Elternzeit und Elterngeld zusammen verwechselt h├Ątte.

Ich bin ab M├Ąrz arbeitslos. Also k├Ânnte ich einen Antrag bei Amt f├╝r zus├Ątzliche Zahlungen einreichen?

weitere Kommentare laden
5

Vielleicht magst du ja mal nach dem "Bunten Kreis" googlen, eventuell gibt es das bei euch. Hier haben wir ganz viel Unterst├╝tzung bekommen. Unter anderem den Tipp f├╝r unsere Tochter einen Pflegegrad zu beantragen (nur auf Grund der Fr├╝hgeburt, ohne weitere Erkrankungen) Sie bekam den pflegegrad 4 und wir bekommen 728 Euro Unterst├╝tzung jeden Monat an Pflegegeld (vorerst f├╝r 18 Monate, danach gibt es eine neue Einstufung) Aber auch ohne kannst du das direkt beim MDK beantragen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!