Positiver Kremer test

    • (1) 24.01.11 - 18:58

      Hallo ihr Lieben!

      Kurz zu meiner Vorgeschichte: natürliche SS im August 09(Spontanabort 7ssw) nach 10 ÜZ
      Diagnose Mann: eingeschränktes Spermiogramm,(10%normal geformt/bewegl.Spermien 17%/gesamt 112 Mill.)
      sind seit kurzen in der Ki-wu-klinik, dort wurde bei mir PCO diagnostiziert und zu Anfang sprach man von Zyklusmonitoring mit Metformin und Clomifen. Jetzt bekam ich heute das Ergebnis vom Kremer Test der nicht gut ausfiel! (6 von 15 mögl.PKt.??) Nun sprach er von einer Insemination bzw.vielleicht sogar Icsi....
      Versteh das nicht ganz? Ich war doch schwanger? Also warum dann direkt Icsi??
      Hat mich heute echt umgehauen...
      Könnt ihr mir was dazu sagen???:-(

      Liebste Grüße

      Lena

      • Beim kremer-Test wird der Zervixschleim auf die Verträglichkeit mit Spermien geprüft.

        Wenn sich die beiden Sekrete nicht gut miteinander vertragen, kann durch die Insemination (Sperma gelangt direkt in die Gebärmutter) ihr gegenseitiger Kontakt umgangen werden.

        So ungefähr.

        Daher wahrscheinlich der Vorschlag deines Docs.

        Mehr kann ich dir leider nicht sagen, ausser:

        Viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen