Erfahrung VZO

    • (1) 04.02.19 - 21:13

      Hallo ihr Lieben,
      ich bin seit Oktober in einer Kiwu Klinik in Behandlung. Zunächst musste ein Myom in der Gebärmutter entfernt werden, danach hat uns der Arzt VZO empfohlen... Da mein linker Eileiter dicht ist, war der erste Versuch nicht wirklich zu gebrauchen und wurde abgebrochen. Nun habe ich auf beiden Seiten einen Eisprung gehabt. Habe mit Puregon stimuliert, mit Ovitrelle ausgelöst und muss nun Utrogest und Estramon Pflaster nehmen...
      Ich würde gerne wissen, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat und wie es euch dabei ging. Ich weiß, die Chance liegt bei 20% 😯 aber wir geben die Hoffnung nicht auf...
      Liebe Grüße

      • (2) 05.02.19 - 06:26

        Daumen sind ganz fest gedrückt 🍀

        Ich hatte 6 GVNP-Zyklen, 2 mit Clomi, 4 mit Gonal F (das ist das gleiche wie Puregon), ES immer mit Ovitrelle ausgelöst.

        Es sah immer alles super aus, aber geklappt hat es leider nicht. Wir haben keine Diagnose bis auf eine leichte Eizellreifestörung.

        Bei vielen hilft es aber 😊

        LG Luthien mit ⭐

      (4) 05.02.19 - 07:46

      Guten Morgen.

      Wir sind seit bald 3.5 Jahren in der KiWu Behandlung.
      Mein Mann hat ein eingeschränktes SG und ich bilde kaum Endometrium.

      Ca. 20 VzO und eine ICSI blieben bis jetzt erfolglos bzw biochemische SS bei der ICSI.
      Die letzten 5 VzO unter rel guten Bedingungen ebenfalls neg.
      Stellen nächste Woche die Anträge für die 2. ICSI.

      Lg

      • (5) 05.02.19 - 18:20

        Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass ihr bald euer kleines Wunder habt...

        • (6) 06.02.19 - 10:11

          Das ist nett. Danke.

          Habe in dem Haus wo ich jetzt arbeite bald 9 Jähriges Jubiläum und bald 800 Geburten begleitet.
          Glaube... Ich soll einfach keine eigenen Kinder haben.

          Euch Alles Gute 🍀

Top Diskussionen anzeigen