Lipoprotein A erhöht - Heparin đŸ€”

Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe mir von meiner Kiwu-Klinik die Befunde angefordert.

Es hieß immer, Gerinnung wĂ€re bei mir o.B. Jetzt muss ich lesen, dass ich erhöhtes Lipoprotein A habe, was sowohl eine Ursache fĂŒr Einnistungsversagen als auch fĂŒr Abort sein kann.

Es gab zwar seitens des Labors keine klare Therapieempfehlung, weil ich nur eine ungeklÀrte FG hatte, aber vor dem Hintergrund der etlichen erfolglosen Versuche hÀtte man es doch mit mir besprechen können. Möglich wÀre die Gabe von Heparin, schon ab PU.

Wie viele erfolglose Versuche bzw. FG soll ich denn noch haben?

Hat jemand von euch damit Erfahrung?

Die Kiwu-Klinik wechseln werde ich sowieso.

LG Luthien mit ⭐⭐

1

Hey, mein Lippprotein A Wert ist auch erhöht.
Das blöde ist ja, dass man dagegen rein gar nichts manchen kann, weil genetisch vorbestimmt. Ich nehme immer ab ES ASS und Clexane. Hatte auch schon 4 AbgĂ€nge. Aber innerhalb von 4 Jahren. Und ich habe dazwischen zwei gesunde Kinder bekommen. Meine FrauenĂ€rztin verschreibt mir die BlutverdĂŒnnung vorsorglich. Sie meint, die AbgĂ€nge wĂ€ren aber eher auf eine schlechte Eizelle zurĂŒckzufĂŒhren und so eine ,,Quote“ (klingt fies) sei völlig im Rahmen. Alles Gute! Klappt sicher bald.

4

Dankeschön 🙂

Ja, eben. Klar kann es noch andere GrĂŒnde fĂŒr FG geben, aber es sollten doch zumindest optimale Bedingungen geschaffen werden fĂŒr die Einnistung.

2
Thumbnail Zoom

Hallo Luthien,

ich habe meine Gerinnung im April nach einer biochemischen SS testen lassen. Die Ärztin sprach dort von Einnistungsversagen. Ich hatte beim Transfer zwei super Blastos.
Bei mir war alles unauffÀllig bis auf den Lp(a). Da liegt mein Wert bei 199.
Jetzt bei der zweiten IVF habe ich zwei Morula an PU+5 zurĂŒck bekommen und bin mit Clexane Spritzen ab Transfer gestartet.
Dieses Mal bin ich schwanger und bisher scheint alles gut zu sein. Ob es jetzt aber daran lag, weiß ich nicht. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž
Ich hÀnge dir mal meine Empfehlung aus dem Gerinnungsbericht an.

Liebe GrĂŒĂŸe,
traumkind mit 🐛 12+2

3

Das bestÀrkt mich, beim nÀchsten Mal auf die Gabe von Heparin zu bestehen.

Freut mich, dass es bei dir offenbar der SchlĂŒssel zum GlĂŒck war 🙂

5

Bei mir steht nur das:

weitere Kommentare laden
7

Guten Morgen liebe Luthien,

mein Lipoproteinwert A ist auch erhöht. Da weder mein Frauenarzt noch die KiWu-Klinik dazu etwas wussten, hab ich selbst mit einem Gerinnungsspezialisten telefoniert.
Er meinte da mein Wert nur mĂ€ĂŸig erhöht ist (ca.70), ich keinerlei andere Risikofaktoren fĂŒr Thrombosen hab und noch nie eine FG hatte, soll ich kein ASS oder Heparin nehmen. Bisher bin ich in der 9.Woche und ich hoffe dass alles gut geht...

Sobald man aber 2 oder mehr Fehlgeburten hatte, andere Risikofaktoren fĂŒr Thrombosen vorliegen oder der Wert stark erhöht ist, wĂŒrde er prophylaktisch ASS und Heparin empfehlen.
Leider gibt es da wohl noch keine klare Leitlinie, deshalb wissen viele Ärzte das auch nicht. Aber zumindest an unserer Uniklinik ist diese Empfehlung wohl gemeinsam durch die Frauenklinik und die Gerinnungsambulanz so entstanden.

Wie hoch ist denn dein Wert?
Alles Liebe und viel Erfolg!

14

Danke fĂŒr deine Antwort 😊

Mein Wert ist bei 59. Ich hatte 2 FG, eine wegen Trisomie 16 und eben eine ungeklÀrte. Und dazu 3 TF mit guten Embryonen ohne Einnistung und etliche erfolglose GVNP-Zyklen und IUI.

Ich denke, da könnte man schon anfangen, darĂŒber nachzudenken...

19

Hallo liebe Luthien,

ich habe auch einen erhöhten Lipoprotein A wert und der lag bei 57! Der Gerinnungsarzt meinte das wĂ€re nicht tragisch und muss nicht behandelt werden. Das war alles vor der kiwu im Januar! Dann habe ich als ich ss geworden bin Panik bekommen, da man so viel hier liest und habe einen anderen Arzt dazu kontaktiert und auch er meinte, solch ein Wert sei nicht BehandlungsbedĂŒrftig. Also es scheint so, dass ohne weitere störend Parameter in der Gerinnung, bei solch einem Wert nichts gemacht wird. Aber ich denke es schadet nicht vor dem nĂ€chsten Versuch auf eine medikamentöse Behandlung zu bestehen, um auch einfach zu wissen, man hat alles dafĂŒr getan! Ich wĂŒnsche dir alles alles Gute!

weiteren Kommentar laden
8

Guten Morgen,
bei mir wurde auch eine Lipoprotein a Erhöhung festgestellt. Bis dahin hatte ich 3 1/2 Jahre unerfĂŒllten Kinderwunsch und einen frĂŒhen Abort.
Meine KiWu-Ärztin meinte sogar, dass ich ab Zyklustag 1 Heparin spritzen sollte. Sie meinte, dass es gut sei, wenn bis zum Transfer alles optimal durchblutet ist und sich schon bei dem Aufbau der GebĂ€rmutterschleimhaut kleinste Gerinsel bilden könnten, die die Einnistung erschweren könnten.
Als ich dann schwanger wurde, habe ich mich in einem Blutgerinnungszentrum vorgestellt, da hieß es nur mit meinen Werten kann man, muss aber nicht Heparin spritzen. Bei solchen Vorgeschichten meinte sie jedoch, dass man weiter spitzen sollte.
Ich weiß nicht ob es am Heparin liegt, aber aktuell bin ich in der 32 ssw ♄
Ich wĂŒnsche dir viel Erfolg!

15

Freut mich, wĂŒnsche noch eine schöne restliche Schwangerschaft 💕🍀

Ich werde es auf jeden Fall ansprechen.

10

Hey Luthien. Ich habe auch eine Gerinnungsstörung und die Klinik hat extra die Gerinnungsambulanz um Rat gefragt, ob ich bereits ab Transfer schon spritzen soll. Die Antwort wurde bejaht und meine Klinik wird es umsetzen.

16

Okay, ich hoffe, meine neue Kiwu-Klinik wird das auch mitmachen.

Viel GlĂŒck 🍀

26

Danke, dass wĂŒnsche ich dir auch 🍀🍀 der Wechsel wird dir bestimmt gut tun. Ich bin ĂŒbrigens in Dorsten in Behandlung. Bisher sind alle nett und wirken kompetent

11

Hallo Luthien,
unsere Klinik gibt ab dem ersten Negativ pro forma BlutverdĂŒnnungsspritzen dazu. Solltest du dich dazu entschließen, wĂŒrde ich dir Clexane empfehlen. Das Zeug ist Dreck, aber Clexane soll wohl am Besten vertrĂ€glich sein.
Alles Liebe fĂŒr dich 😊

17

Danke 🙂 ich werde es auf jeden Fall ansprechen.

Die Clexane kenne ich schon, habe ich nach einer OP bekommen und fand es schlimmer als die OP selbst...aber was tut man nicht alles 😬

12

Hallo Luthien...

Mein Wert war leicht erhöht und ich wurde parallel zur kiwu auch in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden bei der gerinnungsambulanz betreut. Ich hatte GvnP und habe glaub ich schon vor eisprung angefangen clexane zu spritzen. Das musste ich dann auch bis 1 Tag vor Kaiserschnitt machen.

WĂŒrde das ansprechen und dann auch darauf bestehen das nĂ€chstes mal zu versuchen.
Bei mir haben sie gesagt das es ein Grund fĂŒr die fg sein kann aber nicht muss. Aber ich wollte es nicht unversucht lassen und bei mir hat es dann geklappt.

Liebe GrĂŒĂŸe
Steffi

18

Danke liebe Steffi, ich werde es auf jeden Fall ansprechen 🙂

20

Hallo,
ich habe auch einen stark erhöhten LPA Wert, mehr als 3 Fach erhöht zum oberen Normwert. Ich sollte nur ASS nehmen, Heparin dann ab positivem Test. Ich hatte noch 2-3 andere kleine Sachen, aber auch nur bei erhöhtem LPA Wert macht es, besonders bei eurer Vorgeschichte, auf jeden Fall Sinn ASS zu nehmen und dann spÀter ggf. auf Heparin umzusteigen. Ist der Wert sehr hoch? Habt ihr noch andere Gerinnungsbaustellen?
LG

21

Okay, ASS habe ich bei den letzten Versuchen schon immer genommen.

So wie ich es gelesen habe, gibt's bei ASS keinen eindeutigen Beleg fĂŒr die Wirksamkeit, bei Heparin schon.

Mein Wert ist bei 59, Normwert bis 30. Alle anderen Werte sind in Ordnung.

23

Heparin wĂ€re ja auf jeden Fall einen Versuch wert... Mir wurde damals von der Kiwu und von Reichel Fentz ASS ab ES/kurz nach PU und ab positivem Test dann Heparin empfohlen. Aber vielleicht gibt es da mittlerweile schon wieder neuere Erkenntnisse, da Ă€ndert sich ja stĂ€ndig was. 🙂

24

Halloo, mein lipo a Wert liegt bei 86, also auch recht hoch. Meine alte Klinik verschieb mir ASS und Clexane..... Geklappt hat es nicht.
Die neue Klinik verschrieb weder noch... Was mich doch etwas verunsichert.