Es will einfach nicht klappen. ­čśş

Hallo ihr Lieben.
Ich habe heute einen schlimmen Tag.
Wir ├╝ben mittlerweile schon seit 2,5 Jahren und bis auf 2 fr├╝he Abg├Ąnge hat sich nichts getan. Habe dann vor einem halben Jahr die ├ärztin gewechselt, da meine alte ├ärztin mich jedes Mal mit den Worten : ÔÇ×Beim n├Ąchsten Mal sitzen Sie hier schwanger vor mirÔÇť begr├╝├čt hat, aber keine Untersuchungen oder Ursachenforschung betrieben hat.
Meine jetzige ├ärztin hat dann erstmal Blut abgenommen und die Hormone ├╝berpr├╝ft. Alles okay. Die Gerinnung hat sie ebenfalls ├╝berpr├╝ft und im Ultraschall abgekl├Ąrt, ob alles in Ordnung ist. Muss dazu sagen, sie kommt aus einer KIWU Klinik, deshalb hat sie sicher eine andere Herangehensweise als meine alte ├ärztin.
Dann haben wir mit Clomifen und GVnP gestartet, aber in den 2 Zyklen hatte ich jedes Mal 4 EZ und 5 EZ, sodass wir die Zyklen nicht nutzen konnten/durften. (Risiko auf Mehrlinge) Clomifen war also nicht das richtige Mittel f├╝r mich.
Vor 2 Monaten habe ich dann Letrozol bekommen und nun 2 Monate hintereinander den ES mit brevactid ausgel├Âst, aber auch da tut sich nichts.
Beim letzten Mal sprach sie dann von dem Versuch einer Insemination, da mein Mann zwar genug Spermien hat, aber diese nicht die Schnellsten sind.
Ich wei├č, dass hier einige M├Ądels ganz andere Schicksale bew├Ąltigen m├╝ssen, allerdings bin ich so verzweifelt,weil sich einfach nichts tut.
Meint ihr, wir sollten in eine KIWU wechseln? Die würden ja im Prinzip das Gleiche machen wie meine Ärztin oder?
Nun ist es ein langer Text geworden,danke f├╝rs Lesen.
W├╝nsche euch ein sch├Ânes Wochenende ­čśŐ
Liebe Gr├╝├če,aveda

1

Hallo Aveda!

Wir machen gerade unsere erste ICSI (vermutlich leider ohne Erfolg). Es ist sauschwer, wenn ich das so frei heraus sagen darf. Auch wir versuchen es schon seit 3 Jahren und jedes Monat aufs Neue macht man sich Hoffnungen und sitzt dann erst wieder ein H├Ąufchen Elend da. Wir waren jetzt gut 2,5J mehr oder weniger intensiv in einer KIWU-Klinik, die allerdings nur Ursachenforschung und IUI macht. Dort haben wir uns dann nicht gut aufgehoben gef├╝hlt (war ne Mischung aus pers├Ânlicher und fachlichen Ursachen). Wenn es so oft nicht klappen m├Âchte, auch mit Nachhelfen, glaube ich, dass man bei wirklichen Profis gut aufgehoben ist. Also ja, ich w├╝rde dir eine KIWU-Klinik empfehlen. Die haben ganz andere Behandlungsm├Âglichkeiten. Am allerwichtigsten ist, dass du dich gut aufgehoben f├╝hlst! Wenn man schon mit einem "mmmmnnnaaa" hineingeht, sind das keine guten Vorzeichen. Psyche spielt auf irgendeine Weise mit. Da bin ich mir sicher! F├╝hl dich gedr├╝ckt und alles Gute, dass ihr bald Erfolg habt! #baby Deine Bunny03

2

Hallo liebe Bunny.
Ganz lieben Dank f├╝r deine liebe Nachricht.
Tut mir leid, dass ihr ebenso eine lange Zeit auf eurer Baby warten m├╝sst. Das Leben ist echt ungerecht. Darf ich dich fragen wie alt du bist? Ich denke manchmal, mir l├Ąuft die Zeit davon.
Macht die KIWU Klinik denn was anderes als meine Ärztin? Zumindest in den ersten Steps?
Ich werde sie auf jeden Fall beim n├Ąchsten Mal fragen, wie wir weiter machen wollen?!
Trotz allem hat man ja leider immer nur ÔÇ×diese eine ChanceÔÇť im Monat.
Ich w├╝nsche Dir ein sch├Ânes Wochenende.
Liebe Gr├╝├če

5

Ich bin 35, mein Mann 38. Also es tickt auch schon bei mir... Bei uns liegt es bisschen bei beiden. Faule und nicht gut geformte Schwimmer, sowie bei mir Antik├Ârper, die eine Einnistung erschweren sollen (kommen angeblich von einem Typ Hashimoto, Schilddr├╝sen-Werte sind allerdings gut). Wir werfen beide seit 2,5J das nicht billige Profertil ein (gibt es f├╝r M├Ąnnlein und Weiblein), sowie allerhand anderer Vitamine und Spurenelemente (VitD, Selen usw.) Der Schritt, in die KiWu-Klinik zu gehen, braucht ├ťberwindung. Weil man sich dann selbst eingestehen muss, dass was nicht passt. Aber wei├čt du, wie "beruhigend" es ist, wenn man sieht, wie viele andere mit dem selben Problem k├Ąmpfen? Und die schauen alle ganz normal aus ;-) Mir hat das jedenfalls wirklich geholfen. Nat├╝rlich bleibt jedes Paar f├╝r sich Einzelk├Ąmpfer, weil es bei jedem andere Ursachen hat. Aber trotzdem kommt man sich nicht mehr ganz alleine vor. Ich wei├č nicht, welche Untersuchungen deine ├ärztin schon alles gemacht hat, aber oft schauen die KiWU-Kliniken noch andere Blutparameter (z.B. AMH und Antik├Ârper, div. Titer) an, machen Abstriche auf Bakterien/Virenflora, eine Eileiterdurchg├Ąngigkeitspr├╝fung oder eine Geb├Ąrmutterspiegelung und wei├č Gott was f├╝r Tests (Immuntests usw). Also, die haben normalerweise einiges mehr auf Lager als ein "normaler" Gyn. Und ja, sie tun nichts anderes den ganzen Tag ;-) In ├ľsterreich sagt man "Geh besser zum Schmied als zum Schmiedl" - also gleich zum Profi. Unsere fruchtbare Zeit ist kostbar. Besser nicht vergeuden. Alles Liebe!

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
meine Gyn hat mich nach 1,5 Jahre erfolglosen Kinderwunsch in eine spezielle Klinik ├╝berwiesen. Ihr Worte waren:"Die machen den ganzen Tag nichts anderes."
Der Prozess in der Kiwu selbst kann (!) dann auch nochmal sehr langwierig und nervenaufreibend werden. Wir hatten ca. 10 Versuche (GvnP, iui, IVF, Icsi) bis es nach 3,5 Jahren endlich geklappt hat. Durchhalten ist die Devise!

9

Ja, da hast du recht. Die Warterei macht mich wahnsinnig. Eigentlich wartet man in der Kinderwunschzeit st├Ąndig. Bist du dann durch eine Icsi schwanger geworden? Ich freu mich mit dir, dass es geklappt hat.
Mit durchhalten hast du recht, aber es ist schwer.

12

Ja, die erste ICSI war erfolgreich ­čĺť

weiteren Kommentar laden
4

Du hast bestimmt schon mega viel probiert, aber ich sage dir trotzdem wann es bei uns geklappt hat, vielleicht hilft es ja. Ich habe meinem Mann Folio Men aufgedr├╝ckt, d.h. ihm immer mal eine gegeben. Er selbst hat da nicht dran gedacht. In unserem Gl├╝ckszyklus habe ich seine kleinen Flitzer ├╝ber Nacht in mir behalten.. Vielleicht hilft das ja, wenn sie ein bisschen gem├╝tlich unterwegs sind. ­čÖł Alles Gute dir!

10

Mein Mann hat hier die riesen Packung Ortomol stehen, aber ich muss da auch mal achten, ob er es regelm├Ą├čig nimmt. ­čśů
Das mit den Schwimmerchen werde ich auch mal ausprobieren. Freue mich, dass es geklappt hat. War es ein normaler Zyklus ohne Hilfsmittel?

20

Ja, ohne Hilfsmittel. Also ab und an einen Himbeerbl├Ąttertee, aber das z├Ąhlt wahrscheinlich nicht. Viel Gl├╝ck dir!

7

Hey,
Ich muss ehrlich sagen dass ich bei der ersten Insemination total erleichtert war. Der Druck war weg und endlich mussten andere mal was machen. Das Prozedere ist ├Ąhnlich wie beim GVnP nur dass dann nochmal aussortiert wird und das Sperma so zu sagen schon mal eine Etappe weiter ist und eine H├╝tde weniger zu ├╝berwinden hat.

Bei uns war es der n├Ąchste Schritt, weil theoretisch alles ok ist.

Ich w├╝rde dem ne Chance geben oder offen mit ihr reden wenn ihr euch damit nicht wohlf├╝hlt.

Ich dr├╝ck dir die Daumen

11

Danke f├╝r deine Nachricht. ­čą░
Ja, ich werde alles mitmachen was geht. Tat es weh? Man liest und h├Ârt soviel unterschiedliche Sachen. Bist du denn von der IUI schwanger geworden?
Alles Liebe f├╝r dich

13

Tat ├╝berhaupt nicht weh, ich fand es nicht schlimm. Ich glaub mein Mann fand das es f├╝r ihn "komisch" war, aber so musste er mal ran. ­čśë

Nein, durch die IUI bin ich leider nie schwanger geworden. 1 GVnP & 3x nat├╝rlich, leider bisher nicht mit Happy End.
Haben insgesamt 3x GVnP, 2x IUI, 1x IVF & 1 Kryo Versuch bisher hinter uns. Als n├Ąchstes w├Ąre wieder IVF dran...

weitere Kommentare laden