Erstes IVF..Emotionenchaos..

Hallo an alle,
nach 5 ÜZ haben wir uns für eine IVF entschieden.
Meine Vorgeschichte; ich habe PCOS mit Insulinresindenz, Übergewicht (versuche wirklich unter Kontrolle zu halten😪) Sehr unregelmäßige bis monatelange keine Mens.

Angefangen haben wir mit Clomifen 1. ÜZ war nur eine Eizelle reif genug, bei der 2. Versuch hats gar nichts getan, daswegen sind wir direkt mit der Ovaleap weiter stimuliert, 2 Wochen, . 3. ÜZ mit Ovaleap musdte abgebrochen werden nach 3 Wochen, aus privaten Gründen. 4 ÜZ Oveleap wieder nichts. Letzten Monat haben wir mit etwas neues probiert Pergoveris, leider wieder Negativ. Zusätzlich jedes mal Progesteron bekommen. Jedesmal mit Brevactid 5000 Eisprung ausgelöst.
Was ich wissen möchte, nächste Woche haben wir Kiwu- Termin wegen KK-Antrag. Ich habe Angst, das ich nicht schlafen kann, habe keine Ahnung was mich erwartet.
Was muss ich alles Nachfragen?
Muss Insulinresindenz nochmal getestet werden vor Stimulation? Überstimulation gefahr? Kosten?

Vielen Dank im voraus

1

Hallöchen
Ich habe meine erste IVF hinter mir.Ich darf am 20.11. testen ob es geklappt hat.
Der Text hätte von mir sein können🙈.
Alles was du hast hab ich auch.
Ich brauchte nichts weiter fragen, weil wir wurden sehr gut aufgeklärt. Überstimulation kann passieren, also bei mir war es nicht schlimm. Seid ihr denn verheiratet?
Weil bei uns übernimmt die kk 50 %. Die Rechnungen kommen erst noch. Bis jetzt nur für Medikamente, haben wir ca. 600 € bezahlt. Und das was wir zusätzlich wollten mit Eizelle lasern und das sie die besten Eizellen raussuchen zahlen wir ca. nochmal knapp 230 €. Aber unser Bundesland übernimmt auch noch ein bisschen was. Sodass wir auch was wieder bekommen.
Ich fühle auf jedenfall mit dir.

4

Wir sind verheiratet aber verschieden KK, kommen aus Bremen. Ich bin in Atlas BKK Ahlmann, die übernehmen 75%.
Ich wünsche dir alles gute und hoffe für dich dass es geklappt hat❤

2

Nimmst du Metformin? Das sollte ich während den Versuchen nehmen, auch wenn meine Werte nur leicht erhöht waren. Zusätzlich habe ich Myo inositol genommen, was auch meine Zyklen sehr regelmäßig machte ( gibts zu bei bulk powder viel günstiger als das Bekannte clavella.
Überstimulation? Ich denke die Ärzte schätzen die Dosis anhand deines pco und deines AMH Wertes. Die habe ja Erfahrungen mit Frauen und pco. Hatte auch mal ne leichte überstimulation, aber da lag es am schlechten Arzt, der mir einfach die Standard Behandlung mit 300 Einheiten machte. Angst musst du keine haben, ich hab es immer von der Seite gesehen: alle Kalender, alle ovus weg, ab jetzt übernimmt die Kinderwunsch Klinik. Endlich mal eine reelle Chance auf eine SS. Viel Glück

5

Hallo schnuffi 00,
Nein habe keine Metformin bekommen, und Insulinresidenz habe ich vor ca. 4 Jahren erfahrne und fie Ärzte haben nichts dafür gegeben 🤔. Meine AMH Wert liegt fast bei 10, TSH 2.85.
Ich hoffe auch das es endlich klappt.
Wünsche dir auch viel Glück

3

Eine sind zur Bahn bkk gewechselt. Die übernehmen auch kosten, die ihr bei einer icsi bei einer anderen Kasse zahlen musstet, bevor ich bei der Bahn bkk versichert war. Also den eigenteil den man damals bezahlt hat, innerhalb 6 Monaten, erstattet einem die Bahn bkk. Falls das für euch in frage kommt, alle Rezepte und Rechnungen doppelt im Original behalten. Einmal für die alte Kasse, dann noch für die neue. Bahn bkk übernimmt 100 Prozent. Bei 50 Prozent zahlt man ca. 1500 selbst dazu.

6

Hallo,
Genau wie du habe ich PCOS mit den gleich Symptomen.
Ich kenne dieses emotions Chaos aber es ist alles halb so wild.
Ich bin 2016 durch meine 2 icis schwanger geworden und habe nun eine wunderbare Tochter.
Aktuell sind wir am Geschwisterchen dran.
Genauso wie du bin ich sehr schwer zu stimulieren.
Habe insgesamt jetzt 4 icis hinter mir in 2 Kliniken und in jeder war ich das erste Mal überstimuliert wo dann über 20 Eizellen entnommen wurde.
Meine letzte icis endete leider in einer Biochemischen Schwangerschaft( sehr früher abbgang)
Also würde ich quasi von 4 icis 2 mal schwanger auch wenn das zweite nicht gehalten hat.
Ich bin aber trotzdem ein gutes Beispiel dafür das man trotz starken PCO schwanger werden kann.
Hoffe ich konnte dich etwas beruhigen.
Lg

7

Je kürzer die Vorgeschichte desto aufgeregter ist man bei den Terminen und das ist ja ok so.

Schreib dir auf jeden Fall alle Fragen auf die dir wichtig erscheinen. In der Aufregung vergisst man da ja gerne einiges.

Vielleicht bekommst du über diesen Podcast auch ein paar gute Ideen: https://castbox.fm/episode/Der-Schritt-in-eine-Kinderwunschklinik---Interview-mit-Sandra-von-conscious.hamburg-id2182319-id205208131?country=de

Viel Erfolg.