ZT14 Follikel 29-30mm

Thumbnail Zoom

Hallo!!
Kurz zu meiner Geschichte. Habe 3 Zyklen mit clomifen hinter mir. Wobei nur bei dem 2. ein Follikel anreifte. Den Eisprung haben wir bei 23mm an ZT 14 ausgelöst. Kam aber nicht zur Befruchtung. Da ich im darauffolgenden wieder gar nicht anschlug wollten wir letrozol versuchen. Gesagt getan. Leider konnte ich am 11. ZT nicht zur Kontrolle. Da meine Ärztin in Urlaub ist und der vertretungsarzt keinen Termin hatte. Dann war das Wochenende und ich konnte erst heute am 14.ZT zur Kontrolle . Der vertretungsarzt war total begeistert. Er sagte ich hätte einen wunderschön geformten Follikel, welcher 29-30mm groß ist . An der einen Seite schon dünner und morgen spätestens übermorgen springen würde. Meine Gebärmutterschleimhaut wär auch super . 7,7 mm dick . Mit irgendeiner Linie. Sorry kenn den Begriff nicht.
Ich habe jetzt nur schon so viel gelesen, dass der Follikel wohl eigentlich schon zu groß sei. Hat da jemand Erfahrung ?
Lg

1

Dass die Follis unter Stimu (egal ob Clomi, Letorozol oder FSH-Spritzen) etwas größer werden als üblich, ist normal.

Ich hatte unter Clomi auch schon 30 mm.

Mit der Linie meinte er eine dreischichtig aufgebaute GMSH, im US werden die Schichten durch eine weiß sichtbare Linie getrennt, das ist sehr gut.

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Super 😁
Ich machte mir schon sorgen .
Aber der vertretungsarzt , war so begeistert.und wann tippst du ist der Eisprung? 😁😁

3

Morgen oder übermorgen könnte passen.

Hast du Ovus da oder misst Temperatur? Damit könntest du es feststellen.

weitere Kommentare laden
5

Eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut zeichnet sich durch zwei Schichten aus, die im Ultraschall durch drei Linien zu erkennen ist.
Dein Arzt hat sicher davon gesprochen.
Fast 8mm sind schon gut!

https://www.wunschkinder.net/aktuell/die-haeufigsten-suchbegriffe/dreischichtige-gebaermutterschleimhaut-8588/

Alles Gute 🍀

LG,
Laura