Hilfe, wie soll es weitergehen? Meinungen gesucht.

Hallo zusammen,
Bis jetzt war ich hier nur stille Mitleserin, aber jetzt brauche ich Eure Hilfe.
Erstmal zu uns. Mein Partner ( Verlobter) und ich versuchen nun seit 1,5 Jahren ein Kind zu bekommen. Ich weiß, das ist noch nicht lange, allerdings werde ich in 2 Monaten 41 und mein Partner ist schon 41.
Bei ihm und auch bei mir, gab es keine Auffälligkeiten. Ich hatte letzten März eine Bauch- Gebärmutterspiegelung.
Seit letzten April sind wir in einem Kinderwunschzentrum. Bis jetzt haben wir GVP gemacht. Letztes Jahr im Juli war ich schwanger, hatte aber leider einen Abgang in der 5 Woche. Danach haben wir es noch 2 mal mit GVP versucht. Danach kam Weihnachten und ein ungeplanter Pausenzyklus. Im Vorzyklus zum nächsten GVP hat mein Körper total verrückt gespielt, andauernd Schmierblutungen etc. So das ich das Abgesagt habe. Um den Zyklus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, habe ich mich dann an eine Heilpraktikerin (spezialisiert auf Kinderwunsch) gewandt. Diese hat mich im letzten Zyklus begleitet / behandelt und jetzt ist alles wieder gut. Viele Symptome ließen mich sogar hoffen, das die Akupunktur und die Granulate zu einer Schwangerschaft geführt haben. Aber der Schwangerschaftstest heute morgen war eindeutig negativ.
Nun bin ich unentschlossen. Noch einen Verduch nur mit der Heilpraktikerin starten?
Oder mit einer IVF starten? Das war der nächste Schritt des Kinderwunschzentrums.
Allerdings erst nachdem noch ein Versuch mit GVP stattgefunden hätte. Aber darin sehe ich keinen Sinn.
Was sind Eure Gedanken dazu?
Vielen Dank
Bitte nicht wundern, ich habe den Beitrag zuerst nur ins Kinderwunsch Forum gestellt, aber ich glaube hier ist er noch besser aufgehoben.
Liebe Grüße Cuy.cuy

1

Eindeutig IVF. Du bist 41 Du hast keine Zeit zum verlieren. Über die Hälfte der Frauen in deinen Alter werden nur noch durch künstliche Befruchtung schwanger.

2

Hallo meine Liebe
Ich war auch im Januar 2020 ( mit 41) auf natürlichem Weg schwanger, leider MA in der 6.Woche. Seit Mai mit „Pimp my eggs“ angefangen und natürlich weiterhin versucht aber hat nicht mehr geklappt.
September 2020 KiWu Praxis mit Hormon Check usw . Alles ok bei mir und auch SG bei meinem Partner ( 32 Jahre) sehr gut.
Also kein eindeutiger Befund warum es nicht klappt 🤷‍♀️Alle Werte gut.
Bin jetzt aktuell in der 1.ICSI und am Montag wird Punktion sein. Bin jetzt 42 ( fast 43) und hab natürlich das Gefühl, mir läuft die Zeit davon.
Ich würde mit meinem jetzigen Wissen nicht mehr so lange warten ( und kostbare Zeit vergeuden) und es auf natürlichem Weg versuchen, sondern mich viel früher schon in Kinderwunsch Behandlung begeben.
Liebe Grüße Nadine

3

Ich bin in der gleichen Situiation.
Seit April 2019 versuchen wir (beide gesund, ich werde im Mai 41). Ich bin bis heute zwei Mal natürlich schwanger geworden, seit Juli/August letzten Jahres in einer KiWu.
GvnP erst und im Januar die erste ICSI. Mich hat es nicht weiter gebracht. Nicht viel mehr Follikel als sonst und nur 3 Eizellen, davon 1 "A Quali" wieder eingesetzt (die anderen haben nicht überlegt/stehen geblieben". Heute schneeweiß negativ getestet. Ich werde natürliche Mittelchen nehmen und NICHT weiter künstlich versuchen.

4
Thumbnail Zoom

Leider sind Ü40 die Chancen auf eine genetisch intakte EZ nicht mehr besonders gut. Eine, maximal zwei Eizellen im Jahr können noch zu einem gesunden Baby führen und dazu müssen alle anderen Parameter auch noch passen.
Man hat aufgrund des Alters wenig Zeit, braucht aber eigentlich viel mehr Zeit um die richtige Eizelle zu treffen.
Genau aus diesem Grund würde ich Dir auch zu einer IVF raten, damit maximierest Du die Anzahl der Eizellen und damit auch die Chancen auf eine erfolgreiche SS.

Alles Gute für Dich 🍀

LG,
Laura

5

Ich würde auch gleich die IVF starten. 🍀