Östrogenwert

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,
ich habe mal eine Frage an euch.
Wir machen nun schon seit 4 Monaten GVnP.
Ich nehme letrozol und löse dann mit Ovitrelle aus.
Jedes Mal gehe ich an ZT 10/11 zum Ultraschall, wo mir auch immer Blut abgenommen wird, um die Hormone zu checken.
Nun meine Frage:
Wie hoch muss der Östrogenwert denn sein,damit das Ei auch groß genug und reif zum Springen ist?
Hab mal gelesen so ca 300.
Bei mir war der Wert immer so um die 120 an ZT 10. Sollte auch immer einen Tag später auslösen. Ist das nicht viel zu früh dann gewesen?
Anbei ein Bild der Werte aus den letzten 4 Monaten.
Freue mich über Erfahrungen.
Danke und LG

1

Der ES ist dann erst 3 Tage später, das wird schon passen! Und es kommt auch auf LH an. Wie genau die Werte sein müssen, weiß ich nicht.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Meine Ärztin meinte, dass es auf den Östrogenwert ankommt, ob der Follikel eine Eizelle enthält und dann springt.
LH steigt wohl auch manchmal ohne das es einen Anstieg gibt.

3
Thumbnail Zoom

Hallo,
man sagt so um die 250 pro reifer Eizelle, ich persönlich finde 120 auch eher niedrig, wenn aber dein eigenes LH dann schon zu steigen beginnt, „muss“ man theoretIsch halt auch auslösen. Wenn du dir aber mal eine Östrogenkurve anschaust, da siehst du ja auch, Östrogen steigt in den letzten Tagen vor dem ES halt auch sehr rapide. Kann schon sein, dass der Wert dann 2 Tage später um die 200/250 liegt. Bei mir wurde meist ausgelöst, wenn Östrogen um die 200 oder höher lag. Selten war aber auch mal ein Zyklus dabei, da war der Wert um 150.
Viele Grüße

4

Ich hab grad gesehen, deine LH Werte sind ja auch noch eher niedrig! Sprich das doch mal an, ob ihr mal 1-2 Tage mehr warten könnt.

5

Also zum US geh ich ja an ZT 10/11 und da liegt der Wert dann ja bei durchschnittlich 120. auslösen soll ich meist 2 Tage später. Und dann dauert es ja noch 2 Tage bis der ES auch tatsächlich ist.
Meine Angst war jetzt, dass der ES zu früh ausgelöst wurde. Aber dafür nehmen sie ja eigentlich Blut ab.

weiteren Kommentar laden