Asherman Syndrom

Hallo zusammen, ich bin in Hamburg bei Dr. Nugent operiert worden. Ich habe den weiten Weg aus Bayern gemacht. Die Klinik ist super. Es wurde mir ein Gel eingesetzt welches jetzt durch die Einnahme von Medikamenten unterstützt wird. Sobald ich weitere Nachrichten habe, schreibe ich wieder.

1

Hallo Conny,
Was haben sie bei dir denn festgestellt? Und musst du noch mal operiert werden oder zur Kontrolle hinkommen?
Und sicherlich musst du nun 3 Zyklen die Hormone nehmen, oder?

Hoffentlich klappt nun alles, so wie du es dir vorstellst 🍀

LG Malea

2

Hallo,
ich hatte nach der Geburt meines 2.Kindes eine Ausschabung im Wochenbett (wegen Plazenta residua mit Sturzblutung). Habe mein Kind über ein Jahr gestillt und mir damals noch keine besonderen Gedanken gemacht, dass meine Periode nicht kam. Nach dem Abstillen war ich bei mehreren Ärzten und habe denen meine Bedenken wegen der Curettage und der fehlenden Menstruation geäußert. Wurde auch immer vertröstet und mit Hormonen etc. behandelt. So sind zwei Jahre vergangen bis endlich ein Arzt den Verdacht auf Asherman hatte und mich in eine Tagesklinik zu einer Hysteroskopie überwies. Leider bestätigte sich die Diagnose -schweres Asherman-Syndrom und kaum eine Chance nochmals schwanger zu werden. Wie durch ein Wunder setzte nach der Hysteroskopie meine Periode wieder ein (zwar auch eher schwach) und heute halte ich meine kleine Maus in den Händen. Bei mir war jedoch der Unterschied, dass ich zwar immer einen ES hatte, durch die Verklebungen aber gar keine Blutung bekam. An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall eine Spiegelung machen lassen.