Notar??? Waaas?

Thumbnail Zoom

Ist das normal?? Bei einer IUI??

3

Mussten wir damals auch machen. Notar von der Stadt, ca. 60,-
Der hat sogar rein geschrieben, dass es Quatsch ist, da man nicht die Vaterschaft für ein Kind anerkennen kann, dass noch gar nicht existiert.

4

ha, ha, sehr gut, denn das ist natürlich Quatsch :)

5

Das waren damals ca. 10 Blätter voller bla bla. Sogar mit Siegel drauf. Aber eben auf den letzten Seiten stand, dass es eigentlich Quatsch ist hahaha
Ist doch so. Was wenn man die iui abbricht oder sie verläuft negativ, und man wird von nem anderen Mann schwanger ? Ist ja rein theoretisch möglich. Man benötigt den Wisch ja nur einmal. Nicht für jede einzelne Iui

1

Ja, so ist das ... das macht die Klinik nicht mit Absicht, es ist die Gesetzeslage in Deutschland. Das Zeugen eines Kindes hat ja immense rechtliche Folgen wie Unterhalt etc und weil die Klinik durch die Insemination am Zeugungsprozess beteiligt ist, muss man das alles beim Notar erklären.
Das ist aber nur ein kurzer Standard Akt. War weder langwierig noch teuer. 170 Euro glaube ich...

2

Bei Spender weiß ich dass es so ist! Mal wieder ganz toll für diejenigen, die eben nicht verheiratet sind (und vielleicht auch viele viele viele Jahre ein Paar sind)

12

Ob man das nun vor oder nach der Zeugung/Geburt macht ist doch egal, oder? :-)

14

Ja, nur neben den 10.000 Euro für eine ICSI zahlen ich dann auch wieder 100 Euro extra weil die Gesellschaft es nicht mag, wenn Frauen so frech sind und nicht heiraten ;)

Aber klar, ist es egal, nur ist es ja auch unsinnig! Der Staat fragt ja auch nicht jedes Mal vor dem GV ob man auch die Vaterschaft annehmen würde

6

Ja das stimmt ich dachte auch das kann nicht wahr sein unverheiratet und über 40 man kommt sich vor als wenn man was schlimmes plant😉unglaublich was die alles wollen!kleiner Tipp ich war beim Jugendamt die können dir das auch bescheinigen und das sogar umsonst😊

7

Musste da gerade lachen "als wenn man was schlimmes plant" :)

8

Also wir haben bislang nix in der Richtung benötigt, in zwei verschiedenen Kliniken. Auch nicht für ne ICSI.

9

Also wir mussten für die IUI einmalig unterschreiben das er die Vaterschaft anerkennt. Normales Papier, ohne Notar 😁

10

Hallo! Wir mussten das nicht machen, weder bei einer IUI noch vor einer ICSI. Und wir waren in einem ziemlich großen KiWu-Zentrum im Ruhrgebiet.

11

Wir mussten das machen, weil wir nicht verheiratet waren. Waren auch etwa200 Piepen. Was ein Blödsinn 🤷🏼‍♀️

13

Ja, das mussten wir auch machen und haben glaub ich 90 Euro bezahlt. War aber eine ICSI....aber das ist denke ich egal ob ICSI oder IUi. Für unseren Versuch vor einem Jahr brauchten wir das noch nicht. Da war es angeblich grad im Umbruch....

15

Und wenn dann hoffentlich ein Kind irgendwann auf die Welt kommt muss man nochmal eine Vaterschaftsanerkennung beantragen weil es vorher rechtlich eigentlich nicht geht🤔aber was macht man nicht alles...