Frage zu Stimulation light bei Low Respondern

Meine Lieben, würde mich interessieren, was ihr denkt (der Arzt ist immer recht gereizt, wenn ich was hinterfrage). Wahrscheinlich weil es meistens für ihn blödsinnig klingt, aber ich bin halt keine Medizinerin.

Nachdem meine letzte ICSI mit sehr hoher Stimu (350 Meriofert) nur zu einer EZ geführt hat (also quasi gar nix gebracht), stimuliere ich nach einem Pausenzyklus nun mit Clomifen Tag 3 - 7 + 150 Meriofert ab Tag 5. Zusätzlich 0,1 Decapeptyl pro Tag seit Tag 2.

Ich hatte in der letzten Stimu am Zyklusanfang öfter Schmierblutungen und die ersten 10 Tage hat sich quasi überhaupt null getan (man sah defacto erst ab tag 10 follikel). Iwie gebe ich dem Decapeptyl die Schuld (völlig laienhaft - weiß nicht warum). Aber: Wenn man ohnehin nur so leicht stimuliert und die Follikel eh nicht ordentlich wachsen, muss dann Decapeptyl unbedingt sein? Wenn Clomis eingenommen werden, gibt es das ja auch nicht oder?

Freu mich über alle Meinungen
Eure Aimee

1

Hallo, ich war auch für Clomi-combi aber mein Vertretungsarzt (eig. schon in der Rente - also suuuper erfahren) meinte, dass man mit Clomi nicht so gut den ES steuern kann (und ich habe tatsächlich die Erfahrung bereits gemacht) - im Sinne man kann das Antagonisten-Protokoll nicht sehr verlässlich anwenden. Ich habe mich dann auf 150IE überreden lassen, obwohl ich nicht mehr richtig stimulieren wollte, und das war anscheinend gut so! Allerdings waren die Voraussetzungen auch gut: FSH und AF. Also aus meiner Erfahrung: ich würde mal mit wenig IEs stimulieren, ohne Clomi - wenn die Voraussetzung gut ist. Ich muss dazu sagen, dass ich davor auch DHEA genommen habe + alles andere untersucht. Ich drücke dir die Daumen!!!

2

Danke LittleMiss! DH du hast nix zum ES verhindern gespritzt oder?

3

Doch, Orgalutran, aber ich habe auch ohne Clomi stimuliert, nur mit 150IE Bemfola.

4

Wie ist dein amh wert ? Ich wurde bei der letzten ivf mit pergoveris und clom stimuliert und trotzdem nur eine eizelle und diese wurde leider nicht befruchtet.::////
Als nächstes kommt dann eine icsi ..mal gucken wie es wird . Ich glaube bei einem niedrigen amh wert wird man nicht viele Eizellen gewinnen können

5

Hallo,
ich habe einen niedrigen AMH Wert. Vor zwei Jahren war er mal bei 0,9. Mein FSH Wert am Zyklusanfang ist auch immer mal leicht, mal stark erhöht gewesen. Es macht also durch den Sinn, vor Beginn der Stimulation den Wert zu kontrollieren. War er über 12 bin ich nicht gestartet. Dann war zu erwarten, dass nicht viel bei rum kommt. Ich habe auf eine hohe Stimulation (300 Einheiten) mit höchstens 3 Follikeln reagiert und manchmal war auch nicht überall eine Eizelle drin. Leider brauchen wir Low Responder einen etwas längeren Atem und etwas mehr Versuche.
Du könntest im Vorzyklus etwas Testogel benutzen oder DHEA nehmen, ich hatte dadurch zwar wieder nicht mehr Follikeln aber dafür qualitativ die besten Embryonen und es hat dann in der 6
ICSI, direkt nach der Einnahme, geklappt. Das regt die Eierstöcke an, etwas mehr zu produzieren. Ich hatte zwar leider dadurch nicht mehr Ausbeute, aber mein rechter Eierstock ist aus dem Schlaf erwacht. Rechts habe ich sonst eigentlich nie Follikel gehabt. Ob es daran lag kann ich zwar nicht 100%ig sagen, wir hatten auch noch eine Partnerimmunisierung. Ich kann aber sagen, dass die Qualität der Embryonen besser war und da bin ich mir sicher, dass das DHEA da geholfen hat. DHEA aber bitte niemals ohne die Absprache mit einem Arzt nehmen. Man kann auch den DHEAS Wert bestimmen lassen. Viel Glück