Auswertung Spermiogramm - Wer mag was dazu sagen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben!

Ihr seid ja teilweise richtige Expertinnen und ich bin so ungeduldig. Das Gespräch mit der Kiwu Klinik folgt, aber ich würde gerne schon mal eure Meinung dazu wissen.

Was kann man mit diesem Spermiogramm anfangen? Macht eine IUI Sinn? Oder GVnP?

Danke für eure Antworten 💜

1

Menge und Morphologie völlig ok. Etwas langsam sind die Schwimmer und damit wäre Insemination der GVnP-Methode vorzuziehen.

2

Dankeschön 🌼

3

Hallo, das Spermiogramm ist völlig in Ordnung 😊

4

Hey!

Ihr bräuchtet über 32% vorwärts bewegliche Schwimmer, es sind aber nur 16%. Daher ist dieser Wert eingeschränkt.
Der Rest ist gut.
IUI wäre auch mein Gedanke.

Liebe Grüße
Schoko

5

Die Progressiv beweglichen Spermien und nicht progressiven Spermien müssen zusammen bei 32% liegen, und das tun sie. Also völlig in Ordnung laut WHO

6

Nein, das ist leider nicht korrekt. Das geht sowohl aus der Tabelle, die der Auswerter des SG dem zugrunde legt, hervor, als auch aus dem Eintrag zu den WHO-Kriterien von Spermiogrammen. (Zum Nachlesen:
"Die Beweglichkeit wird als normal eingestuft, wenn sich mehr als 32 % der Spermatozoen progressiv (Kategorie PR) und mindestens 40 % (38–42 %) überhaupt (Kategorie PR + NP) bewegen." Quelle:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spermiogramm)

PR muss über 32% liegen und die Summe von PN und PR über 40%. Das passt beides leider nicht.
Also wäre IUI eine Möglichkeit, weil die anderen Werte super sind.
Es sind sehr viele Spermien- vielleicht gleicht das die eingeschränkte Beweglichkeit wieder aus. Aber wenn die TE und ihr Mann schon länger erfolglos basteln, könnte das Spermiogramm durchaus einen Hinweis geben, warum es bisher nicht klappte.

weitere Kommentare laden