Wie lange Symptome der Überstimulation?

Hallo ihr Lieben,

am Montag hatte ich PU von 32 Eizellen. Seit Montag extremer Blähbauch, Schmerzen, Druckempfindlich. Die Schmerzen sind die letzten Tage erträglicher geworden. Ich Spritze Clexane und nehme Dostinex. Wie lange geht denn dieser „Zustand“? Habt ihr Erfahrungen? Ich trinke mindestens 3-4 L, nehme Eiweißshakes zu mir. Das Gewicht stagniert zum Glück. Aber dieser aufgeblähte Bauch, dieser Druck… macht mich wahnsinnig 😩

1

Hallo meine liebe,

32 ist auch ne ordentlich Menge.. Hast du mit ovitrelle ausgelöst? Ich hatte etwa 5 Tage recht starke Beschwerden, hinzu kam dann noch Progesteron Nebenwirkungen....
Aber ich hatte auch weniger EZ als du, aber trotzdem Wasser im Bauch etc..

Bei mir wars morgens meist ok, und wurde im. Laufe des Tages immer schlechter.

Trink viel weiter, es wird vorübergehen. Falls natürlich atembeschwerden oder so kommen müsstest du zum Arzt.
War dann bei dir freeze all?

2

Ja, ich hab letzte Woche Samstag mit Ovitrelle ausgelöst. Morgens ist es bei mir auch immer besser. Am Abend Hölle. 😩 die Schmerzen werden täglich besser, aber der Bauch bleibt. Ich durfte alles absetzen, da wir alle Kryokonservieren lassen. Ich hab mich noch nie so drauf gefreut, meine Periode zu bekommen. Können nach so vielen Tagen, die Beschwerden wieder schlechter werden? Ich hab total Angst, weil mein Bauch überhaupt nicht kleiner wird 🥺🥺
Danke für deine liebe Nachricht ❤️

3

Hallo meine liebe,

Nein das denke ich eher nicht, gerade, wenn jetzt kein hcg nachkommt. Hab noch ein bißchen Geduld.

Hast du dich auch mal gewogen um da einen Vergleich zu haben?

weiteren Kommentar laden
5

Hallo
Ich würde sagen, wenn du Probleme hast beim Ein und Ausatmen dann bitte sofort ins Krankenhaus. Solltest du wirklich schwanger werden wird sich das Ganze noch verschlechtern... Deswegen verweigern auch die meisten Ärzte einen Transfer. (Ist mir auch schon passiert trotz 10.000 Euro Kosten). Mit einer Überstimulation ist nicht zu spaßen es kann sogar lebensgefährlich werden ich kenne sogar welche die sind auf der Intensivstation gelandet. Natürlich fühlt man sich daheim am wohlsten aber in so einer Situation zählt das nicht…und nein ich übertreibe jetzt nicht.. und nicht vergessen das du den Ärzten sagst du hattest eine ICSI Behandlung.