Wie kann es weiter gehen? Planlos und Wunsch auf Eis gelegt.

Hallo zusammen.

Wir versuchen nun im 12ten ÜZ schwanger zu werden.
Hab eine holprige Reise hinter mir, die ich mal erzählen möchte, mit der Hoffnung, dass mir jemand Tipps für den weiteren Weg geben kann.

Ich war nach circa 8 ÜZ schon beim FA, dieser hat einen Hormonstatus gemacht, dort stand klar und deutlich "Hormonstörung" am ZT 5, da mein Prolaktin Wert leicht erhöht war. An ZT 12 stand dort "vorzeitige Ovuluation", da mein LH Wert sehr hoch war, der Follikel war bei 17mm.

Das wurde nie mit dem FA besprochen sondern bin direkt zur Kiwu Klinik. Die wollten nicht wirklich was davon hören und ihre eigenen Werte nehmen. Die waren wohl alle gut und das nur ein Aussetzer.
Nun gut. Mir wurde vorgeschlagen eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung machen zu lassen. Diese legte den Verdacht nahe, dass ein Eileiter zu sei.
Hab also vor 4 Monaten eine Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung machen lassen. Alles tutti, bis auf "Schönheitsfehler" mit 2 Mini Endo Punkten und einer Mini Wand in der Gebärmutter.

Nun konnte es endlich los gehen mit hormonellen Unterstützung, hab also 2 Zyklen lang mit Letrozol stimuliert und hatte 2 Follikel mit 20-22mm.
Leider erfolglos.

Und nun im 3ten Zyklus nach der Spiegelung, hab ich absolut keine Lust mehr, ich habe das Gefühl die Klinik behandelt nur nach Schema F. Mir wurde so viel Blut abgenommen, eigentlich müsste mit meinen Hormonen alles stimmen, trotzdem frage ich mich was der Aussetzer damals war.

Zudem kommt unser Spermiogramm durch den Urologen das ist on der Norm, aber da wurde kaum auf Defekte hin überprüft, der Kiwu Arzt rät aber von einem weiteren Spermiogramm ab.

Haben das Thema erstmal auf Eis gelegt und hoffen jetzt auf das berühmte "Man denkt nicht dran und dann klappts..." Hab mich bei der Klinik erstmal abgemeldet und wollte zum Ende des Jahres weiter machen mit Letrozol

Nicht dran denken klappt aber, wie ihr hier ja lest, super :D

Achja, habe immer Eisprünge, war wegen der Eileiter Geschichte monatlich zum UL da und es gab immer ein Ei, aber nur auf der damals vermeintlich defekten Seite. Hab nur linke Eisprünge.

Also, danke fürs durch lesen! Habt ihr einen Tipp für uns?

1
Thumbnail Zoom

Hier noch das Spermiogramm:

2

Huhu,

das SG sieht super aus, das ist schon einmal kein Anlass zur Sorge.

Ich denke auch, euer Plan, es erst einmal noch so zu versuchen ist gar nicht schlecht, mit der Option, in ein paar Monaten wieder Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Bestimmst du deinen ES mittels Temperatur messen und/oder Ovulationstests?

Wenn etwas Grundsätzliches nicht in Ordnung wäre, wäre es bei den Blutentnahmen aufgefallen. Es kann immer mal einen etwas seltsamen Zyklus geben und ein ES an ZT 12 ist auch nicht ungewöhnlich.

Würde euch raten, eine andere Kiwu-Klinik aufzusuchen, wenn es von alleine nicht klappt. Nicht weil sie objektiv etwas falsch gemacht haben, sondern weil ihr euch dort nicht gut aufgehoben fühlt.

Du könntest dich noch mit "pimp my eggs" beschäftigen, wenn du das Gefühl hast, selbst etwas tun zu müssen (einfach googeln).

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Vielen Dank dir für die liebe und hilfreiche Antwort!

Die Bestätigung zum Spermiogramm hat mir Mut gemacht.
Es ist tatsächlich so, dass ich direkt vom 1. ÜZ an total am Recherchieren war und da nie wirklich entspannt ran gegangen bin.
Von Tempi messen, über das Ava Armband, Ovus, MuMu tasten, Zervixschleim, Tees, Goldene Milch und auch Pimp my eggs, hab ich alles schon gemacht 🤯.

Dazu halt relativ früh die ganzen Untersuchungen, ich glaube meine Intention mal eine Pause zu machen und meinen Körper mal machen zu lassen ist ganz gut und das sollte ich weiter verfolgen.

Das tat gut zu hören, dass wir da auf dem richtigen Weg sind.

Ovus wollte ich auch erstmal weg lassen, mittlerweile kann ich meinen Eisprung durch Zervixschleim und Mittelschmerz plus Lust, super eingrenzen, ein Vorteil der ganzen Recherche am Körper 😅

weitere Kommentare laden
5

Prinzipiell gebe ich Luthien und Regenbogen recht.
Ich bin zwar überhaupt kein Fan von "entspannt euch, dann klappt das schon" aber wenn ich mir durchlese was ihr in "nur" 12 ÜZ schon alles abgehakt hab staune ich.
Klar kommt es immer drauf an wie alt man ist, aber trotzdem ist es ein strammes Programm gewesen.
Atmet durch, sortiert euch neu und dann schaut nach einer Klinik um mit der ihr vertrauensvoll arbeitet.
Wir waren auch nicht mit der ersten Klinik konform nachdem wir merkten das sie uns beim spermiogramm belogen hatten.
Und das wichtigste ist, niemals die Hoffnung verlieren. Eine gute Freundin von mir hat erst im 11 Transfer Glück gehabt und einen zauberhaften Bub, und ich wurden nach zähen 14 Jahren auch endlich Schwanger.
Lg

6

Wow 14 Jahre! Herzlichen Glückwunsch!

Ja irgendwie bin ich total in so einen Strudel geraten, die so von falschen Annahmen zu den nächsten Schritten geführt haben. Wie der Hormonstatus und auch der vermeintlich geschlossene Eileiter.
Sind seit Mai 2020 dabei, hab nur die Zyklen als ÜZ gezählt, die wir auch nutzen konnten.

Wahrscheinlich macht es wirklich Sinn sich mal einen Termin in einer neuen Klinik geben zu lassen, fürs nächste Jahr dann.
Danke dir!