Wie funktioniert Kryo-Transfer?

Hallo ihr Lieben,

gestern die Punktion war Gott sei Dank erfolgreich: 27 Eizellen konnten gewonnen werden. Heute kam der Anruf es konnten 12 ­čąÜ mit guter Qualit├Ąt befruchtet werden und werden jetzt eingefroren. ÔŁä´ŞĆ
Es erfolgt wegen ├ťberstimulation kein Frisch-Transfer, sondern im N├Ąchsten nat├╝rlichen ein Kryo-Transfer.

Ich bin absoluter Neuling. Kenne mich mit Anzahl usw. gar nicht aus! ­čĄĚ­čĆ╝ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Wieviele Eizellen werden denn aufgetaut und schaffen es zur Blasto (wir haben mit dem Arzt besprochen, dass wir eine Blasto transferieren).

W├Ąre dann noch ein Versuch, wenn es in diesem Zyklus nicht klappt, noch m├Âglich?

Wer wei├č, wie das genau ist? Das alles abl├Ąuft? Soweit hat der Arzt uns das gar nicht erkl├ĄrtÔÇŽ

Danke f├╝r eure Hilfe! ÔŁĄ´ŞĆ

1

Huhu,

super Ausbeute ­čĹŹ­čŹÇ

Bei Kryo gibt es mehrere M├Âglichkeiten.

Im nat├╝rlichen Zyklus (entweder ganz ohne alles, mit leichter Stimu, mit oder ohne ES ausl├Âsen). Der TF richtet sich dann nach dem eigenen ES.

Oder im k├╝nstlichen Zyklus, dann gibts Estradiol ab Zyklusbeginn, um den ES zu unterdr├╝cken und die GMSH aufzubauen. Der TF wird dann ├╝ber Progesteron-Gabe gesteuert, Vorteil dabei ist, dass man zeitlich flexibel ist.

LG Luthien mit ÔşÉÔşÉ

2

Hallo 81 Sonne
Bei uns hat es geheissen das es so ca 40% zu Blastos schaffen werden. Hat dann auch gepasst - von 12 Eizellen waren es dann 4 Blastos. Und mit der 3ten Kryo bin ich nun in ssw 35 ­čśŹ­čśŹ­čśŹ
Melde dich gern wenn du noch mehr wissen m├Âchtest - sonst auch via PN!
Viel Erfolg euch!
Lg
Loona.ch

4

Danke Loona! ÔŁĄ´ŞĆ
Werden denn dann alle Eizellen auf einmal aufgetaut? Oder portionsweise? Was ist, wenn mehrere Blastos entstehen, werden die dann wieder eingefroren? Mit was f├╝r einer Rate rechnet man denn da?

Puh, das ist echt alles eine Wissenschaft f├╝r sichÔÇŽ. ­čśë

5

Also ich hatte 13 befruchtete Eizellen. Davon wurden vier direkt in die Blastokultur gegeben, wovon sich zwei zur Blasto entwickelt haben. Eine wurde dann eingesetzt und eine eingefroren und dann im ├╝bern├Ąchsten Zyklus aufgetaut und eingesetzt. Die anderen wurden in 3-er ÔÇ×P├ĄckchenÔÇť eingefroren und auch jeweils drei aufgetaut und in die Kultur gegeben, wo sich dann eine Blasto draus entwickelt hat.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
Es kommt darauf an, ob du ein k├╝nstlicher oder nat├╝rlicher Kryozyklus (mit oder ohne Medikamente) gemacht wird. Auch kommt es darauf an, ob alle zusammen eingefroren wurden oder ob sie aufgeteilt wurden.
Man sagt, dass etwa jeden Tag 1 stehen bleibt. Sprich bei 10 bleibt laut Statistik 5 stehen. Aber das ist nur eine statistk. Ich kenne aber auch F├Ąlle, da war die Quote besser.

Viel Gl├╝ck

6

Huhu,
wir waren in Tschechien und dort wurden alle befruchteten Eizellen in die Blastokultur gegeben.
Wir hatten 9 EZs, davon lie├čen sich 8 befruchten und 5 Blastos entwickelten sich daraus.
1 Blasto (biochemische Schwangerschaft) bekam ich frisch zur├╝ck, die anderen 4 wurden eingefroren.

1 Monat sp├Ąter hatte ich dann eine negative Kryo im k├╝nstlichen Zyklus. Ich spreche schlecht auf das Estradiol an, der ES wurde erfolgreich unterdr├╝ckt, aber die Geb├Ąrmutterschleimhaut baute sich nicht gut auf. Ich h├Ątte damals abbrechen sollen, denn meine Gyn in Dtl. fand die Schleimhaut zu schlecht, aber die Kiwu hat den Transfer trotzdem durchgef├╝hrtÔÇŽ.

Nie wieder so! Ich werde es nun im nat├╝rlichen Zyklus probierenÔÇŽ

Viel Gl├╝ck!

8

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.