Era Ergebnis da

Hallo zusammen,

nach 2 biochemische ss trotz PID habe ich etwas Diagnostik gemacht.

Der Endometrio ist auffällig. Das Fenster liegt bei 108 Std und ich habe zu wenig Milchsäurebakterien. Hatte hier jemand solch ein Fenster und es hat beim nächsten Mal geklappt?

Generell die Frage: der letzte Transfer war bei ca 125 std. Wie kam es trotz der 17 Std zu spät zu einer Einnistung? Kann mir jmd den Mechanismus des abgangs in diesem Fall erklären?

So nach dem Motto ich renne zur S-Bahn und hab nur kurz den Fuß drin und Zug fährt ab? Ich zieh den Fuß schnell raus?

2018 bei der icsi war das Fenster noch bei 120.

Nun die Frage, ob ich weiter Diagnostik machen soll?

Die hsk diese Woche hat nicht geklappt, er ist mit der Kamera nicht durch den muttermund gekommen. Es muss daher mit Narkose gemacht werden.

Gerinnung steht nächste Woche.

Viele Grüße Katharina

1

Das einnisrungafenster ist ja circa 24h geöffnet. Aber umso später der Embryo sich einnistet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt.

2

Danke für die Erklärung!

Darf die Blasto eigentlich auch nur 108 Std beim einpflanzen alt sein?

3

Hast du daf eine Quelle? Das höre ich zum ersten Mal.