Hycosy

Hallo zusammen,

ich melde mich kurz bei euch. Die Auszeit tut mir echt gut, obwohl ich meine Traurigkeit nicht in Worte fassen kann ­čś¬.

Jede Woche wird jemand neues schwanger... ja klar, wir sind nun mal etwas ├Ąlter und die jungen ziehen nach, damit muss ich leben.
Ich hoffe auch, dass endlich die Nachwuchsfragen aufh├Âren.

Wie dem auch sei....

Ich hab nochmal die Trommel ger├╝hrt in der Klinik und ich bekomm jetzt nochmal nen gro├čen US und ne Hycosy. Da ich noch nie eine Hycosy hatte, wollte ich fragen, ob jemand Erfahrung damit hat!?

LG
Star2020 mit ÔşÉ

1

Hallo,

ich hatte k├╝rzlich eine HyCoSy und kann sagen, dass es relativ unkompliziert und schnell geht (bei mir 15 min). Es wird mittels Katheter Schaum/Fl├╝ssigkeit in die Geb├Ąrmutter gespritzt, die im Idealfall durch die Eileiter l├Ąuft, was auf dem Ultraschall sichtbar wird.
Die meisten Patientinnen haben keine/wenig Schmerzen bei der Untersuchung.
Nachdem ich leider starke Schmerzen hatte, habe ich mich hinterher nochmals schlau gemacht. Es wird in Kliniken unterschiedlich gehandhabt. Es gibt welche (wenige), die empfehlen eine Narkose, andere geben Ber├╝hrungsmittel oder IBU, viele nichts. Aber mit Ende der Untersuchung waren die Schmerzen weg, nur noch etwas Druck im Bauch, der nach einem Tag weg war. Etwas Ausfluss noch f├╝r einen Tag.
Im Vergleich zu einer Bauchspiegelung sieht man halt nicht so viel, im Wesentlichen nur, ob die Eileiter durchg├Ąngig sind. Als gesetzlich versicherte Person muss man die Untersuchung selbst bezahlen, bei mir waren es knapp 300 Euro.
R├╝ckblickend w├╝rde ich wahrscheinlich eine Bauchspiegelung machen lassen, aber an sich finde ich eine HyCoSy eine schonende, risikoarme Untersuchung.

Liebe Gr├╝├če

2

Hallo miandama,

danke f├╝r deine Antwort. Ich werde mal meine Klink fragen, wie die es dann handhsben. Ich werde bestimmt Schmerzen bekommen denke ich.

Ich glaube nicht, dass man die Untersuchung selbst bezahlen muss, schon gar nicht als gesetzlich Versicherter und wenn es der Oberarzt anordnet ­čĄö. Das w├Ąre heftig.

Eine Bauchspiegelung hatte ich schon vor Jahren, darf ich nicht mehr.

Dir alles Gute und danke! ­čî║

VG
Star2020 mit ÔşÉ

3

Hallo Star2020,

im Normalfall ist die HyCoSy keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Wie das ist, wenn eine Bauchspiegelung aus anderen Gr├╝nden nicht in Frage kommt, wei├č ich nicht. Ich dr├╝cke die Daumen, dass das ├╝bernommen wird.

Wie gesagt, Schmerzen sollen angeblich eher selten sein. Es war auch auszuhalten, wenn man wei├č, dass es sein kann, dass es weh tut.

Eine unkomplizierte schnelle Untersuchung w├╝nsche ich!
Liebe Gr├╝├če